Stillen mit Stillhütchen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von huggy81 20.10.10 - 16:27 Uhr

Hallo ich wollte mal fragen wer von euch auch mit Stillhütchen Stillt? Únd wie eure erfahrungen sind?




Gruß Caro und Jannik#baby

Beitrag von 20girli 20.10.10 - 16:59 Uhr

Hi,

ich stille mit Hütchen. Werde es erst versuchen ohne. ...wenn meine wieder völlig in Ordnung sind.

Mittlerweile fängt meine süße schon an rumzuzappeln und zerrt hier und da die Hütchen mal weg....als wenn ich beim Stillen nicht schon genug nass wäre :-)

Sie nerven etwas- aber besser als gar nicht stillen und irgendwann klappt es hoffentlich auch wieder ohne.

lg Kerstin

Beitrag von cindy1973 20.10.10 - 17:00 Uhr

huhu

ich selbst habe bis jetzt noch keine Stillhütchen gebraucht; meine Freundin jedoch.... leider trinkt die Kleine seit dem nur noch mit Stillhütchen.... und das ist natürlich nicht so schön. Ich denke mal, dass solche Stillhütchen sehr praktisch sind, wenn man wunde oder gereizte brustwarzen hat. jedoch sollte man sie nur so lange benutzen, wie nötig.

lg cindy

Beitrag von sako2000 20.10.10 - 17:34 Uhr

Hallo Caro,

ich stille mit Stillhuetchen von Medela, seit fast 12 Monaten.
Es ist voellig problemlos. Leider habe ich Flachwarzen, was sich auch durch die Huetchen nicht gebessert hat. Meine Tochter nimmt nur noch die Huetchen, ohne versucht sie erst gar nicht zu trinken.
Zu Anfang ist es etwas "nervig", jetzt stoert es mich GAR NICHT mehr.
Ich bin sehr froh und dankbar, dass ich uebrhaupt stillen konnte.
Das gin g nur durch die Huetchen.

Lg, Claudia

Beitrag von misslila 20.10.10 - 17:47 Uhr

Hi Caro

ich habe meine Maus nur mit Stillhütchen gestillt, wir 2 waren zum Thema stillen einfach nicht kompatibel ohne Hütchen ;-)

Anfangs war es ein bisserl ein rumgefummel ...., was oft genervt hat, aber nach 8 wochen, war das kein Problem mehr.

Leider konnte ich überhaupt nicht ohne Hütchen stillen, obwohl ich lt. meiner Hebamme tollt BW dazu habe !?

Ich kam sehr gut mit den Medela Stillhütchen klar, die Aventstillhütchen fand ich zum ko..en ;-)


vlg
misslila, die ca 8 Monate gestillt hat - und jetzt noch stillen würde, wenn die Maus einfach nimmer wollte ;-) sie ißt halt viel lieber einen Joghurt #rofl

Beitrag von kaykay86 20.10.10 - 21:41 Uhr

Hallo!

Ich habe meine Tochter 30 minuten nach dem KS normal gestillt. Ein paar wochen danach waren meine brustwarzen sehr sehr wund...

dann (eher durch zufall) bin ich auf die Hütchen gekommen und es lief super!!! Vielleicht sieht es nicht so schön und ist ein wenig umständlicher als ohne. Aber als es besser wurde konnte ich auch wieder ohne stillhütchen stillen, aber ich wollte dann auch nicht mehr. wollte da srisiko nicht eingehen, dass es wieder so wird. naja. und ich glaube fast, dass unsere Tochter sich dadurch an silikon gewöhnt hat und die flasche parallel nahm.

ABER: Angeblich sollen da ja weich,acher rinnen sein die nicht gut sind.

Ich fand sie alles in alles super!

Alles Gute dir!

KayKaay

Beitrag von jenny2202 20.10.10 - 22:20 Uhr

hey,

meine Tochter ist nun fast 7 Monate alt und wir haben 4 Monate mit Stillhütchen gestillt. Wir sind schon aus dem Kh mit diesem Ding entlassen worden und meine Tochter ließ sich nur mit dem Stillhütchen stillen,ansonsten hat sie nur geschrieen. Da meine BW völlig ok und zum Stillen bestens geeignet sind, habe ich immer mal wieder probiert das Stillhütchen weg zu lassen, doch leider ohne Erfolg. (eigentlich war es mir egal ob ich mit oder ohne stille, lediglich das hütchen aufsetzen und ständig sterilisieren, ja immer dabei zu haben denn ohne gibts ne Katastrophe, hat mich etwas genervt) Na und als ich mich damit angefreundet habe, gerade neue Stillhütchen gekauft und abgekocht hatte, was passiert da ne 1/2 std später? ich bin nicht schnell genug mit dem hütchen aufsetzen und meine Tochter trinkt Ohne Hütchen als hätte sie nie was anderes getan!!!Na das sah 2 tage vorher noch ganz anders aus,aber was solls. Seit diesem tag stillen wir ohne hütchen und genießen das Stillen noch mehr.Es macht viel mehr Spaß und ist irgendwie einfacher. Natürlich bin ich froh, dass ich im KH durch das Hütchen die Möglichkeit zum Stillen hatte, heute denke ich jedoch, dass die Krankenschwestern viel zu schnell mit diesem Ding angekommen sind. Hinzu kommt das ich die kleine leider nicht sofort anlegen konnte und ich denke daher auch die Schwierigkeiten da waren. Also, ich würde dir raten es immer mal wieder ohne streß zu veruschen das Hütchen weg zu lassen.Vielleicht klappts ja.Viel Erfolg.

Lg Jenny,

die beim nächsten Kind nciht so schnell das Stillhütchen nutzen würde.

Beitrag von cooky2007 20.10.10 - 22:40 Uhr

Bei meinem Großen hatte ich die von Medela - wegen blutiger Brustwarzen.
Fand das Rumgefummle nervig. Aber er konnte zweitweise ganz gut damit trinken.

Jetzt stille ich ohne - ist viel praktischer!

Beitrag von blumenina 07.02.11 - 11:25 Uhr

hallo,

ich hatte auch die ersten Monate Stillhütchen und zwar die von MAM aus Silikon, mit denen hab ich sehr gute Erfahrungen gemacht. Nach und nach hab ich sie dann "abgesetzt"!;-)
Gibt es online bei MedCare Visions unter:
http://www.medcarevisions-shop.de/product_info.php?info=p268_MAM-Brusthuetchen-Groesse-1---Normal--Silikon---in-praktischer-Transport---Aufbewahrungs---und-Sterilisationsbox---2-Stk-.html