hb auf 10,7 runter...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kaethe-1982 20.10.10 - 16:36 Uhr

Hallo#winke

Ich hab nun nen hb von 10,7 in der 25ssw. trotz Floradix Dragees 2x2 tgl.#kratz Meine Hebi meinte ich soll mir Ferro Sanol Duo denal holen oder Tardyferon. Aber das ist so teuer. Jetzt hoffe ich das meine FÄ mir es rezeptiert.

Habt ihr damit Erfahrungen? Was nehmt ihr?

LG Käthe mit Krümel 25+0#verliebt

Beitrag von mama-von-marie 20.10.10 - 16:38 Uhr

schau mal paar Threads weiter unten, da wurde
schon über das beste Präparat diskutiert.

Ferro Sanol kann ich nicht empfehlen. Hat meinen
Magen ganz schön durcheinander gebracht!

LG

Beitrag von kaethe-1982 20.10.10 - 16:46 Uhr

Danke, das hab ich völlig übersehen...

LG Käthe mit Krümel 25+0#verliebt

Beitrag von uvd 20.10.10 - 16:40 Uhr

die meisten ärzte machen den fehler, die werte von schwangeren mit unschwangeren referenzwerten zu vergleichen. unschwanger sollte der hb-wert zwischen 12 und 14 liegen, in der schwangerschaft sollte er dagegen um 2-3 punkte unter den ausgangswert sinken (http://www.diavant.at/diavant/CMSFront.html%3Bjsessionid=F477D3187DA6DBD78642BE93395EE4F8?pgid=1,10017,10030,1) und nicht künstlich hoch gehalten werden. ein HB-wert im letzten schwangerschaftsdrittel zwischen 10 und 11 gilt als ideal.

solche werte sind also NICHT behandlungsbedürftig und brauchen keinerlei künstliche eisenzufuhr. im gegenteil!
durch das sinken verbessern sich die fließeigenschaften des blutes, die nährstoffversorgung des kindes optimiert sich, die plazenta kann hervorragend arbeiten.
greift man da künstlich ein, kann das nachteilige folgen haben.


Hb: Der Hämoglobingehalt in den roten Blutkörperchen ist ein indirekter Hinweis auf den Eisengehalt des Blutes. Das Blut verdünnt sich während der Schwangerschaft - die Plazenta braucht zu ihrer optimalen Durchblutung möglichst dünnflüssiges Blut. Die Anzahl der roten Blutkörperchen bleibt dagegen konstant. Infolge dessen nimmt der Hb-Wert ab. Ein gewisses Absinken ist - vor allem gegen Ende der Schwangerschaft - ganz normal. Ideal ist aber, wenn der Hämoglobingehalt nicht unter 10,5 g/% absinkt.

Quelle: http://www.kinder-stadt.de/index.html?kat=%2Fschwangerschaft.html%3Fid%3D2%26unterkat%3D0%26tabname2%3Dks_schwangerschaft

http://www.wir-sind-schwanger.de/lexikon/e/eisenwert.php

http://www.geburtshilfe.usz.ch/NR/rdonlyres/EE849BD1-7B4B-4835-B0A6-6F75D6CEB063/0/benc_1.pdf

Diese Werte werden auch als optimal von den Gestose-Frauen empfohlen. http://www.gestose-frauen.de

ein zu hoher HB-wert ist sogar schädlich und gefährlich:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/0,1518,105074,00.html

eisenüberdosierung verursacht verstopfung, stuhlverfärbung, übelkeit. bitte unbedingt weniger nehmen, am besten ganz weglassen!

anzeichen für einen echten eisenmangel sind z.b. rissige mundwinkel.

Beitrag von wuestenblume86 20.10.10 - 16:40 Uhr

10,7 ist grenzwertig aber noch keine echte Anämie.
Die Quellen sind verschieden....in der Regel ist bei Schwangeren alles über 11,5 ok.

Versuch es mal über die Ernährung und eisenangereicherte Säfte und achte genügend Vitamin C in deiner Nahrung ;-) das begünstigt die Eisenaufnahme und ist billiger als Tabletten. Dazu solltest du auf Cola und Kaffee verzichten...das entzieht dem Körper Eisen und hemmt auch die Aufnahme von neuem.

Im übrigen bei einer Anämie in der Gravidität kann der Arzt die Eisentabletten über Kassenrezept ausstellen ;-) allerdings sind die Eisentabletten nicht Magenfreundlich und fördern Verstopfung.

Beitrag von laurini-dini 20.10.10 - 16:50 Uhr

Hallöchen,

also mein FA hat mir Kräuterblut empfohlen. Da ich den Geschmack aber so furchtbar finde, hat er mir geraten die Tabletten zu nehmen. Sie sind Geschmacksneutral und bei einer Packungsgröße von 84 Stük für € 7,95 auch nicht so teuer. Zudem fördert Kräuterblut keine Verstopfung, wie es normale Eisenpräparate tun. Ich kann es nur empfehlen.

Gruß
laurini-dini mit Krümel 34. Woche

Beitrag von kaethe-1982 20.10.10 - 16:55 Uhr

Floradix Kräuterblut Dragees hab ich ja genommen.... 2x2 tgl. Aber der hb ist trotzdem gesunken!

Gruß