Hodenhochstand Op

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von fibo 20.10.10 - 16:46 Uhr

Mein Sohn muss operiert werden, wir werden 4-5 Tage im KH sein und anschliessend wieder zu Hause.
Meine Frage nun, an die Mamas die es auch schon duchgemacht haben.

Ab wann kann er denn wieder in Krippe gehen, bei einem normalen Heilungsverlauf?

Vielen Dank für eure Antworten

LG

Steffi

Beitrag von corinna2202 20.10.10 - 18:21 Uhr

hi

es wundert mich dass ihr so lange in der klinik bleiben müßt, der sohn meiner freundin ist bei der hodenhochstanp op (2 kleine bauchschnitte) am selben tag nach hause gegangen. sie mußten nur warten bis er ausgeschlafen war und lulu gemacht hat. er war nach 10 tagen wieder im kiga :-)

lg und alles gute corinna

Beitrag von fibo 20.10.10 - 22:24 Uhr

Hi Corinna

Ja es gibt wohl Kliniken die machen es ambulant.
Was bei uns noch dazu kommt, dass wir erst am Donnerstag reinkommen und am Freitag wird er operiert und frühestens am Monatg werden wir dann entlassen.
Aber das mit 10 Tagen klingt gut, da ich schon am überlegen war, ihn im Dezember befreien zu lassen.
Danke für deine Antwort

Beitrag von mama97 23.10.10 - 17:06 Uhr

Hallo Steffi!

Mein Sohn hatte auch so eine OP als er 2 war. Wir waren bei einem Kinderchirurgen. Insgesamt war er ca. 2-3 Stunden in der Praxis. Es wurde ein kleiner Schnitt im Unterbauch gemacht. Als er wach war durften wir gehen. Ich versteh nicht warum ihr dem Kleinen dafür mehrere Tage Klinikaufenthalt zumuten müßt. Mein Sohn konnte zwar den 1. Tag nicht laufen und am 2. nur mit wenig Schmerzen( wegen der Narbe) aber er war sofort wieder fit. Nach ca. 1 Woche war er wieder in der Krippe. Such dir doch einen Chirurg der das ambulant macht.

Alles Gute und liebe Grüße,Marlen

Beitrag von fibo 23.10.10 - 18:55 Uhr

Die Klinik bei uns macht das nicht ambulant.
Wir gehen am Donnerstag rein, Narkose Gespräch, am Freitag wird er operiert und am Montag gehen wir heim.
Da ist halt das Wochenende dazwischen, aber ich bleibe mit in der Klinik.

LG und Danke

Steffi

Beitrag von mama97 23.10.10 - 19:26 Uhr

Ich vermute mal, daß ihr der Klinik mehr Kohle reinbringt wenn ihr länger bleibt. Gerade übers Wochenende. Deswegen werden viele auch nicht vorm Wochenende entlassen ( O-Ton einer Schwester). Blöd, daß man das dem Kleinen antun muß. Aber ich wünsch euch auf jeden Fall alles Gute

LG

Beitrag von fibo 23.10.10 - 19:29 Uhr

Keine Ahnung, aber ich hoffe das es nicht so schlimm wird

Beitrag von mama97 23.10.10 - 19:31 Uhr

Nein, das glaub ich nicht. Bei uns lief es total gut. Direkt nach der Narkose sagte er : "Gehn wir Mc Donalds?" . Er wußte daß in der Nähe besagter Laden ist. Und dann halt den 1. und 2 Tag noch ein wenig Schmerzen wenn der Bauch bewegt wurde ( lachen, laufen , anziehen usw.)

Beitrag von fibo 23.10.10 - 19:36 Uhr

Naja hilft ja alles nichts, ist bei uns jetzt halt so