Ambulant oder stationär entbinden?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von perladd 20.10.10 - 18:23 Uhr

Wie seht ihr das, bzw was wäre euch lieber?
Ich muss sagen, dass ich krankenhäuser überhaupt nicht mag und bei zwei ops, die ich in meinem leben hatte, konnte ich nicht schnell genug wieder nach hause kommen. Mir gings wirklich beide male richtig schlecht, aber ich bin sofort wieder nach hause. Nur bei einer musste ich eine nacht stationär bleiben, aber das hat mir auch gereicht!

Beitrag von mama-von-marie 20.10.10 - 18:25 Uhr

Falls ich überhaupt normal entbinde, dann definitiv ambulant!
Will so schnell wie möglich wieder heim.

LG

Beitrag von swissamore 20.10.10 - 18:26 Uhr

Hallo

Bei einer Tochter, hab ich auch Ambulant entbunden, weil ich KH gar nicht mag und mich dort auch nicht wohlfühle! Ich find/fand es genial und war total froh darüber!
Bei dieser SS werde ich es auch wieder Ambulant machen oder wenn Möglich eine Hausgeburt!

Lg debbie mit Alisha (3) und krümel im Bauch 16+5

Beitrag von wuestenblume86 20.10.10 - 18:26 Uhr

Ich mag Krankenhaus auch nicht...lag dort allerdings schon mehrmals auch recht lange.

Für mich kommt allerdings nur eine Entbindung mit stationärem Aufenthalt in Frage :-) zum einen sind die Wochenbettstationen deutlich schöner hergerichtet als viele normale Stationen und ich und Junior möchten auch die ersten Tage gut betreut werden auch wenn es mir nicht so gut gehen sollte ;-) da schadet etwas Unterstützung nicht.

Beitrag von ratin1984 20.10.10 - 18:29 Uhr

Hallo#winke,

also ich bin in der 19. SSW und ich habe mir gestern mit meinem Mann das Geburtshaus angesehen.
Meine erste Tochter habe ich im KH entbunden und ich fand es schrecklich. Alles so steriel und gefließt und eben kalt.#schmoll

Und das Geburtshaus war total schön#freu.
Wir waren auch Abend da und die Hebamme hatte leise Musik an und Kerzen und hat sich total viel Zeit genommen. Ich denke wir werden uns bei der Geburt dort sehr wohl fühlen.... und dann gleich mit unserem kleinen nachhause fahren.

Also auf jeden fall ambulant.

Lg ratin

Beitrag von perladd 20.10.10 - 18:33 Uhr

Hach man, ich würde ja auch so gerne ins geburtshaus gehen wegen der athmosphäre, aber erstens ist mein mann total dagegen, zweitens hat ne bekannte dadurch ihr baby verloren (starb durch eine nicht ernst genommene streptokokken? infektion), und drittens hab ich selber angst, dass ich nicht schnell genug im kh bin falls es ernst wird :-(

Beitrag von ratin1984 20.10.10 - 18:36 Uhr

naja ich denke beim ersten Kind sollte man schon in ein KH gehen, da man ja nicht weiß was auf einen zu kommt.
Da ich das 2. bekomme, war es für mich klar.
Und falls es alles zu schnell geht kann man ja noch ins KH gehen. Das muss man dann spontan entscheiden.

Beitrag von perladd 20.10.10 - 18:39 Uhr

Ja eben das kommt noch hinzu, beim ersten weiss man nicht was einen erwartet.

Meinem mann sein erstes kind hatte sich die nabelschnur abgedrückt mit dem köpfchen und da musste extrem schnell gehandelt werden. Glaube im geburtshaus wäre das auch schief gegangen.

Beitrag von nudelmaus27 20.10.10 - 19:44 Uhr

Hallo!

Ich habe bereits 2 Kinder und bin auch totaler KH-Hasser und war immer froh endlich wieder heim zu sein, logisch wer mag schon gern im KH sein und noch dazu das Zimmer mit wildfremden Leuten teilen. ABER....

Nach meiner 2. Entbindung jedoch muss ich sagen, würde ich jeder Frau zur Entbindung im KH raten denn wenn ich nicht im KH entbunden hätte wäre ich vermutlich gestorben.
Ich hatte plötzlich und unerwartet nach einer völlig normalen Spontangeburt eine atone Nachblutung und habe trotz sofortiger ärztlicher Hilfe viel Blut verloren UND das ist garnicht so selten und passiert immer wieder mal.

Also Sch.... auf das KH-Flair und geh lieber auf Nummer sicher!

Gruß, Nudelmaus