Schnuller beim Schlafengehen abgewöhnen..

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tobi28 20.10.10 - 19:15 Uhr

Wie kann ich Tobias (26 Monate) den Schnuller beim Schlafen gehen abgewöhnen?

Ideen?

Danke!

Beitrag von michi5020 20.10.10 - 19:26 Uhr

Halli Hallo

Nora ist 22 Monate und seit 4 Wochen tagsüber komplett schnullerfrei (d.h sie hat ihn nur zum mittagsschlaf gehabt) und nachts jetzt seit 3 Nächten und es hat sehr gut geklappt

Wir sind es so angegangen: Ich hab ihr gesagt das ihr Schnulli soooo müde von der Nacht ist und er jetzt über tags schlafen muss. Dann haben wir ihm gemeinsam ein Bett gemacht, da hat sie ihn morgens hingelegt und abends haben wir ihn geweckt! Das ging gleich super gut, sie hat beim Mittagsschlaf drei Tage gefragt, war aber so gut wie kein Problem.

Dann hab ich ihr tagsüber schon immer gesagt das sie ja eingentlich schon viel zu gross für einen Schnulli ist und die Babies ihn viel viel nötiger brauchen. Das hab ich die 4 Wochen über immer wieder gesagt.

Und vor 4 Tagen hat sie am Morgen wenn sie den Schnuller normalerweise "zum schlafen" legt gesagt das sie den Schnuller jetzt in den Müll schmeisst. Das hat sie auch getan und ich hab die chance genutzt

Die erste Nacht war "ein bisschen" schwieriger weil sie sich einfach schwer getan hat einzuschlafen, heute ist der 3. Abend, sie braucht zwar länger einzuschlafen weil sie die ganze Zeit quatscht, aber sie weint überhaupt nicht! Es ist eigentlich gar nicht so schlimm gewesen!

Sie fragt zwar kurz danach, aber ich habe ihr mehrmals gesagt wenn sie ihn jetzt in den Müll wirft ist er nicht mehr da und das zieh ich jetzt auch durch! Da wir immer nur wirklich 1 Schnuller hatten war das für sie auch leicht zu akzeptieren!

Ich wünsche euch viel Glück

Beitrag von mamazum2.mal 20.10.10 - 19:55 Uhr

Hi,

unsre Liah-Sophie ist nun 2 1/4 und seit etwa 2 Monaten komplett Schnullerfrei

Sie hatte den Nucki auch nur zum schlafen. Kurz nach dem letzten Geburtstag hab ich vorne die Spitze vom Nuki abgeschnitten so das eben ein großes Loch darin war.

Die Spitze hab ich natürlich weg geschmissen. Über etwa 3 Wochen hab ich alle paar Tage den Nuki weiter abgeschnitten bis nur noch etwa 1 halber cm übrig war. Nachts hab ich dann immer mal nach ihr geschaut und sie hatte den Nuki gar nicht mehr im Mund.

Irgendwann hab ich beim schlafen gehen den Nuki im Bett versteckt. Morgens hatte sie ihn dann gefunden. Das ging ein paar Tage und ich hab den Nuki ganz raus. Sie hat dann noch 2-3 Abende gefragt "Mama Duzel" und ich habe es einfach ignoriert.

Tja und somit war das Thema "Schnuller" für Liah absolut erledigt.

Seit 2 Tagen schläft sie auch ohne Gitter am Bett.

LG

Beitrag von schmupi 20.10.10 - 20:27 Uhr

Hi!

Ich habe meinem Sohn auch ein Loch in den Schnulli gemacht. Erst ganz winzig und dann ein bisschen größer gemacht. Hab ihn dann am 2. Tag nach dem Mittagsschlaf in den Mund genommen und gesagt bäh, da ist ja ein Loch drin. Raus geholt und ihm das Loch gezeigt. Ich hab gesagt, der sei kaputt, den könnte er jetzt in den Mülleimer schmeissen. Dann hat er seinem Daddy den Schnulli mit Loch noch gezeigt und ihn in den Mülleimer geschmissen. Er hat nach 2/3 Tagen vielleicht noch für 1-2 Abende danach gefragt bevor es in Bett ging (wo er sonst den Schnulli bekommen hat), aber die Frage muss ich wohl irgendwie überhört haben :-p Seit dem ist Ruhe #huepf Dabei hab ich es mir sooo schlimm vorgestellt.

Liebe Grüße
schmupi

Ach ja, er war da gerade 22 Mon. alt

Beitrag von -pinguin- 20.10.10 - 21:11 Uhr

Jana hat das, eine Woche nach ihrem zweiten Geburtstag, selbst erledigt. Sie hat da nämlich zwei dicke Löcher reingebissen (hätte nicht gedacht, dass das geht...).
Ich hab ihr den Schnuller gezeigt, gesagt, dass der kaputt ist und weg muss, und damit war das Thema erledigt!! Am Abend hat sie nochmal danach gefragt, ich habs noch mal erklärt, darauf kam nur:"Ach ja", und fertig. Seitdem schläft sie problemlos ohne Schnuller und hat nie wieder danach gefragt.

Fazit: Manche Probleme lösen sich ganz von alleine....;-)

Beitrag von massai 20.10.10 - 23:33 Uhr

Ich hatte einen Schnuller bis ich 7 war und habe wunderschöne Zähne und total gesund...#winke