Badeurlaub mit Kleinkind und 4jährigen

Archiv des urbia-Forums Urlaub & Freizeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Urlaub & Freizeit

Urlaub am Meer oder Ferien auf dem Bauernhof, ein Wochenendausflug ins Grüne oder der Spieleabend zu Hause - hier gibt es Anregungen für alles, was das Leben noch schöner macht! Eine wertvolle Hilfe bei der Urlaubsvorbereitung sind übrigens unsere Urlaubs-Checklisten.

Beitrag von berry26 20.10.10 - 19:51 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich suche Tipps für einen schönen Familienbadeurlaub (ohne Flug) mit Kleinkind für den August nächsten Jahres.

Da meine Kleine erst 14 Monate alt sein wird, sollte keiner bis sehr wenig Wellengang vorhanden sein. See oder Meer ist egal, hauptsache warm.

Danke im voraus.

LG

Judith

Beitrag von brille09 20.10.10 - 21:37 Uhr

Hallo,

ok, ich hab schon ein bisschen weiter unten geschrieben (Camping Ca Pasquali) und ich muss sagen, für so kleine Kinder find ich einfach die Region Lido di Jesolo - Cavallino ideal. Caorle, Bibione, ... geht genauso. Ich weiß, mit Italien hat das nicht viel zu tun und es ist schon ziemlich "deutschlastig" dort, aber

- es ist warm aber nicht soooo heiß
- man ist schnell dort
- Meer ist flach und ruhig
- schöner Sandstrand
- gute Infrastruktur, die meisten Campingplätze haben einen deutschsprachigen Arzt direkt am Platz und das find ich mit Kindern einfach beruhigend
- kurze Anfahrt
- viele, viele Kinder/Familien (--> viel zum ratschen und zum spielen für den großen)

Ich würd euch folgendes raten: Sucht euch einen der Campingplätze aus (wir sind z.B. immer auf dem Italy, s. anderer Thread) und mietet euch dort - je nach euren Ansprüchen - einen Wohnwagen, ein Mobilheim oder ein Bungalow (das gibts auch). Selbst wenn man kein überzeugter Camper (wie wir) ist, in nem Bungalow hast du allen Komfort, aber trotzdem die Vorteile eines Campingplatzes: du kannst immer raus, das Kind schläft z.B. im Bungalow und du sitzt direkt davor auf der Terasse, du kannst kochen, was das Kind gern isst oder ihr geht ins Lokal, aber du musst dich nicht zur Essenszeit mit einem evtl. plärrenden weil müden Kleinkind in einen Speisesaal zwingen, man ist direkt am Strand, man hat irgendwie alles Zeugs da (Küche, ...), der große kann schon schön rumrennen und findet sicher viele andere Kinder.

So, jetzt wünsch ich euch viel Spaß beim suchen. Unser Kleiner war heuer mit 3 Monaten dabei im Wohnwagen und nächstes Jahr werden wir wieder hinfahren. Solang er so klein ist, ists einfach ideal.

P.S.: Ich finds immer nett, wenn ich - grad hier im Reiseforum - auf meine wohlüberlegten Tipps eine kurze Antwort bekomme. Danke.

Beitrag von berry26 21.10.10 - 11:38 Uhr

Hallo,

man könnte fast meinen du hast meine Gedanken gelesen. Einen Campingplatz an der Adria oder den oberitalienischen Seen haben wir uns auch bereits überlegt. Ich finde es allerdings schon ziemlich teuer wenn ich eine normale Ferienwohnung dagegen rechne. Allerdings ist so eine Kinderanimation oder jede Menge anderer Kinder in der Umgebung gerade für unseren Wirbelwind schon etwas sehr Tolles. Ihm wird nicht langweilig und wir haben auch mal ne Minute Ruhe zum Entspannen.


Danke jedenfalls für deinen Tipp. Das hat mich schon bestärkt etwas mehr Geld zu investieren.

LG

Judith

Beitrag von suskamaus 21.10.10 - 19:58 Uhr

Hallo Judith,

wie wäre es mit einem Ferienhäuschen in dem Regenbogencamp auf Rügen?
Es ist nah am Wasser und in den Sommerferien finden täglich Annimationen für die Kinder statt.

http://www.ostsee-reisen.de/ruegen/goehren/ferienwohnungen-goehren-72-1.html

Lg.Zuzana

Beitrag von biasje 22.10.10 - 09:27 Uhr

Hallo Judith,

wir waren in diesem Sommer, im Juli, für 2 Wochen am Plattensee (Ungarn).
Wir haben zwei Kids im Alter von 3 und 10 Jahren. Dort hat es uns super gut gefallen und das hat verschiedene Gründe gehabt.

1. Wir hatten 2 Wochen Sonnenschein von morgens bis abends, selbst abends sind wir noch mit Trägershirts und kurzen Hosen essen gegangen.
2. das Wasser hatte zu dieser Zeit eine Temperatur von 27,6 Grad, also optimal für kleinere Kinder.
3. Man konnte etwa 500 meter weit in den See reinlaufen unserem 10 jährigen Sohn ging das Wasser erst bis zur Brust.
4. absolut gemütlich, leckeres Essen, sehr preiswert.
5. die Leute dort sind unheimlich freundlich und hilfsbereit.
6. die Landschaft ist sehr schön, z.T. auch sehr ruhig
7. der Einkaufsmarkt in unserem Ort hatten jeden Tag 12 Std. geöffnet.
man kriegt dort alle Markenprodukte, die man bei uns auch bekommt.

Von uns aus, dem Saarland, sind es knapp 1100 km.
Wir haben nach 600 km eine Pause gemacht und dort auch übernachtet.
Hat alles super geklappt.
Kann Dir gerne weitere Infos geben.

L.G. Moni;-)

Beitrag von berry26 22.10.10 - 17:35 Uhr

Hallo Moni,

wir waren selbst vor 2 Jahren mit unserem Sohn am Plattensee und waren eigentlich begeistert. Balatonfüred und Italien (Oberitalienische Seen oder Venezien) sind momentan auch unsere Favoriten, da es dort schön warm ist aber nicht allzu weit zum fahren.

Danke jedenfalls für deinen Tipp. Mal sehen wo wir jetzt die besseren Angebote in Punkto Unterkunft finden.

LG

Judith