Bin ich noch normal?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von unnormal 20.10.10 - 20:02 Uhr

Da ich mich bei diesem Thema nicht outen möchte, auch weil es mir einfach zu peinlich ist schreibe ich jetzt einfach mal in Schwarz.

Ich habe seit Monaten eine komische Fantasie im Kopf, die ich unbedingt umsetzen möchte.
Ich (w) bin verheiratet und habe momentan noch ein Kind das andere ist noch unterwegs und wächst bei mir im Bauch heran.

So nun aber zu meiner Fantasie und warum ich mich selbst für unnormal halte und empfinde.
Ich würde gerne meinen Mann mal mit einer anderen Frau beobachten, wie er mit ihr Sex hat was er mit einer anderen anstellen würde oder wie er mit ihr umgehen würde.
Ich habe selbst schon offen mit ihm darüber geredet und seine Antwort hatte mich verwundert, denn mein Mann sagte dazu kurz und bündig "Ja wenn das deine Fantasie ist, können wir sie ja umsetzen" ich war zuerst selbst sehr erstaunt aber dann fand ich den Gedanken daran immer besser und stelle es mir häufig vor wie er mit einer anderen schläft.

Ich habe mit einer Freundin darüber gesprochen die mich seit dem für pervers und abartig hält und mich absolut nicht verstehen kann, warum mein Mann einen sogenannten Freifahrtschein hat solange ich dabei zusehen kann. Sie sagte auch das ich ihn verlieren werde und das ich einfach zu dumm sei so was zu riskieren.

Jetzt denke ich selbst auch viel darüber nach stimmt es bin ich pervers und abartig? oder bin ich so dumm und treibe meinen Mann absichtlich in die Arme einer fremden Frau.

Sorry für das lange #bla#bla aber ich weiß jetzt garnicht mehr was ich selbst noch von mir denken soll.

VG
unnormal

Beitrag von binnurich 20.10.10 - 20:12 Uhr

gibt wohl auch Männer ie auf sowas stehen... mir wäre das nix, was allein schon daran liegt, dass ich mir Sex nur als reine Zweierveranstaltung gut finde, da brauch ich weder einen Zuschauer, noch möchte ich einer sein

Beitrag von bibi-22 20.10.10 - 20:14 Uhr

hallo!
also erstmal finde ich diesen gedanken nicht pervers oder abartig!
ich denke jeder hat seine fantasien was das liebesleben angeht.
und wenn es dich eben ,,anmacht´´ dann ist das eben so es hat aber nichts mit pervers zu tun..

würde sagen wenn es dich schon länger interessiert und dein mann damit einverstanden ist....tut es!

ich persönlich denke aber das gerade wenn es um eine dritte person im liebesleben geht, es schon viel kaputt machen kann...
und ich könnte damit niemals umgehen meinen mann mit einer anderen zu beobachten...
gerade wenn ich noch unser kind im bauch trage..

aber das kommt ja immer auf die einstellung an die ein mensch hat..
für manche ist es ein absolutes tabu für andere einfach nen abenteuer.

fals ihr euch dafür entscheidet, hoffe ich das du( und dein mann) auch stark genug seid um das alles hinterher zu verarbeiten...
wenn die frau wieder weg ist...ob ihr euer ,,normals´´leben wieder haben werdet ann dir keiner sagen..
also denkt nochmal drüber nach...es kann schief gehen muss aber net...

lg**

Beitrag von gunillina 20.10.10 - 20:35 Uhr

Das ist nicht pervers, das ist eure gemeinsame Fantasie. Wenn ihr es ausprobieren wollt, dann macht das.

Beitrag von carrie23 20.10.10 - 21:25 Uhr

nein nicht pervers oder abartig aber sehr naiv.
Oft ist eine Fantasie gut, solange sie Fantasie bleibt.
Wenn sie umgesetzt wird dann kann es zu Eifersüchteleien kommen oder auch dazu dass der Mann sich verliebt.
Würde ihc nicht riskieren wenn ich ehrlich bin und wäre zu eifersüchtig.
Ich stelle mir auch oft vor wie ein Dreier wäre mit einem zweiten Mann, aber es würde problematisch werden da mein Mann zwar nicht sehr aber doch in der Beziehung eifersüchtig ist.
Ob er dich für eine andere, vielleicht auch nicht unbedingt für die mti der er mit deiner Erlaubnis geschnackselt hat, verlassen könnte weiß hier keiner aber es zu riskieren ist dumm.

Beitrag von abwarten 20.10.10 - 22:53 Uhr

Erstmal würde ich die Geburt abwarten: Nicht, dass Dir nur die Hormone eine Fantasie eingeben, die Du eigentlich gar nicht wirklich willst.

Und wenn Du es nach der Geburt doch noch willst, dann würde ich es mit einer Prostituierten versuchen. Und zwar in dem Bordell, nicht zu Hause.

So könnt ihr jederzeit abbrechen, wenn es doch nicht das Richtige ist. Und ihr braucht keine Angst zu haben, dass sie sich in Eure Beziehung drängt.

Beitrag von carrie23 20.10.10 - 23:20 Uhr

Tolle Idee

Beitrag von mother-of-pearl 21.10.10 - 13:54 Uhr

Ich schließe mich "abwarten" an. Wenn du diesen Wunsch erst hast, seitdem du schwanger bist, kann es auch ein bisschen was mit deinem jetzt anders tickenden Hormonhaushalt zu tun haben!

Ihr solltet mit der Umsetzung dieser Phantasie auf jeden Fall bis nach der Schwangerschaft warten, und zwar bis dein Hormonhaushalt sich wieder komplett umgestellt hat!

Andernfalls könnte es sein, dass du das Erlebnis hinterher bitter bereust und rückgängig machen könntest du es dann ja nicht mehr....

LG