Hallo würde gerne eure Meinung hören!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wunschkind16082010 20.10.10 - 20:05 Uhr

Hallo, ich habe vor kurzen schonmal geschrieben.
Ich habe ein 9 Wochen alten Sohn, der Nachts nicht allein auf dem Rücken schläft.
Wenn er auf dem Rücken schläft dann neben uns im Ehebett und meistens so bis 3:00 4:00 und dann willer wie amanfang auf meinem Bauch schlafen.
Ich muß sagen das er bis er 6 Wochen alt war nur auf meinem Bauch geschlafen hat.
Ich muß dazu sagene das er gegen 18:00 19:00 die Letzte Flasche trinkt und dann erst morgens frühstens gegen 5:00.
Ich war jetzt heute bei meiner Kinderärtzin, weil mein kleiner sehr wenig Milch trinkt hatte ich das gefühl, aber dazu meint die Ärtztin das sei so ok, müssen zur Gewichtskontrolle aber nochmal kommen.
Aber als ich Ihr dann auch vom Schlafrytmus erzählt habe im zusammen hang mit dem essen, das der Kleine die halbe Nacht oder wenn er schlecht drauf ist auch die ganze Nacht auf meinem Bauch schläft.
Und sie meinte ich soll Ihm das sofrot abgewöhnen.
Es ist ja nicht so als hätte ich das nicht schonmal versucht, aber ich kann und will den kleinen nicht schreien lassen wenn es nicht klappt.

Ich habe schonmal drüber geschrieben und viele haben das genauso gesehen wie ich, und das sie das auch kennen.

Ich würde gerne wissen was Ihr daszu sagt.
Danke schonmal

Beitrag von mss.fatty 20.10.10 - 20:17 Uhr

abend,

als mein kleiner schläft mit 5 1/2 wochen auch viel auf meinem bauch, ich seh da nix schlimmes dran.

was hat deine ärztin denn gesagt, warum das nicht sein soll..

lg a.

Beitrag von wunschkind16082010 20.10.10 - 20:24 Uhr

Danke für euer netten Worte.

Ich denk ja auch das ich da nach meinem Gefühl und nach dem meines Kindes gehen sollte, und so entscheiden wie es für meinen kleinen das beste ist.

Meine Kinderärtztin meint er muß lernen allein zuschlaffen, und wenn er wärme und nähe brauch sagte sie, ich soll Ihm für die wärme Nachts eine Mütze aufsetzen, aber das ersätz doch nicht die wärme und nähe der Mutter.
Das merkt der Wurm doch auch, vieleicht hat sie mich als ich Ihr sagt das ich das Gefühl habe das er die Nähe und wärme eben noch so sehr brauch falsch verstanden.

Denn das mit der Mütze kann doch keiner ewrnst meinen.
Zumal sie eine super Ärztin ist.

Beitrag von mss.fatty 20.10.10 - 20:35 Uhr

doch, doch ich setzte mir auch immer eine warme mütze #niko auf wenn ich mich als mal einsam fühle #rofl
...also manchmal fragt man sich echt was die ärzte den ganzen tag studiert haben.

Ich teile mein bett mit meinem baby und das ist ganz wunderbar für uns beide. es gibt immer menschen die einem erzählen wollen, das dass nicht gut ist. in diesem fall: hör auf dein gefühl, nicht auf deine ärztin.

lg a.

Beitrag von yorks 20.10.10 - 20:17 Uhr

Hallo,

du musst ihm das nicht abgewohnen, das macht er von ganz alleine. :-D

Louis hat die ersten Monate nur auf mir geschlafen oder in meinem Arm. Dann wurde es immer weniger. Wir haben die ersten 9 Monate versucht das er in seinem Zimmer schläft aber das ging immer nur ein paar Stunden, danach lag er bei uns im Bett.

Jetzt ist es so, dass ich dann diese Lauferei nachts satt hatte und so schläft er jetzt abends bei uns im Bett schon ein und darf die ganze Nacht bei uns sein.

Ich muss mir oft anhören das es falsch ist und ich soll ihm schnell wieder sein Bett angewöhnen aber ganz ehrlich??? ich liebe es wenn wir nachts kuscheln können und ich mag auch nicht alleine liegen. Mein Mann darf auch bei mir schlafen. ;-)

Mache dir keine Sorgen, mache es so wie dein Herz es dir sagt. Dein Baby muss nicht weinen weil es sich einsam fühlt. Es braucht dich noch ganz doll und das ist auch auch gut so.

Mach einfach so weiter, du machst es richtig gut. Ich habe lange gebraucht um gegen meine Prinzipien anzugehen aber jetzt könnte ich mir nichts anderes mehr vorstellen.

LG yorks mit Louis (10 Monate, der endlich gut schläft seitdem er bei Mama im Bett schlafen darf)

Beitrag von catch-up 20.10.10 - 20:24 Uhr

Naja, du musst dich fragen, ob es dich stört oder nicht.

Ich für meinen Teil könnte mein Kind nicht die ganze Nacht auf mir liegen haben! Ich brauch meinen Freiraum beim Schlafen, weil ich mich auch gern mal bewege. und wenigstens Nachts möchte ich auch mal entspannen!

Und wenn ich dran denke, meinen 7 kg Brocken auf mir liegen zu haben, dann krieg ich jetzt schon keine Luft mehr!

Wenn ers sich mal selbst abgewöhnt, dann haste Glück, wenn nicht, dann schiebst das Abgewöhnen und Geschrei nur heraus. Und je länger die Gewöhnungsphase, desto härter die Entwöhnungsphase!

Beitrag von dinchen7 20.10.10 - 20:33 Uhr

Hallo #winke,

mach das so wie Dein Bauchgefühl Dir sagt, das es richtig ist. Und das mit der Mütze find ich quatsch.

Ich hab meinen kleinen am Anfang auch oft in den Schlaf getragen oder gewiegt und musste mir anhören, das ich Ihn verwöhne. Aber als er dann ca. 2 oder 3 Monate alt war wollte er von selbst nicht merh in Mamas arm schlafen, sondern hat erst ruhe gegeben, als er in seinem Bett lag.

Er wird übermorgen 10 Monate und hatte vor ca. 4 Wochen das sog. 3-Tage-Fieber und ist ein paar TAge auch nur in meinem Arm eingeschlafen und eine Nacht haben wir auch mal komplett so verbracht, da er sobald ich ihn in sein Bett gelegt habe gemotzt hat.

Jetzt schläft er wieder wie immer in seinem Bett ein. Ich bin der Meinung, dass man seinem Kind die Nähe die es bruacht auch geben sollte.

Also hör auf dein Gefühl, damit bin ich bzw. sind wir bisher immer gut gefahren.

Lg dinchen

Beitrag von freno 20.10.10 - 21:37 Uhr

Hallo

Meine Hebamme fragt immer bei solchen sachen, ob es die Mutter stört. Wenn die nein sagt, dann soll es so bleiben.

Wenn einer von beiden sagt, dass es nicht mehr o.k. ist dann kann man das auch durchsetzen. Ansonsten ist es nur eine seelische Qual.

Gruß

Freno