Hausgeburt?!?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von swissamore 20.10.10 - 20:33 Uhr

Hallo Ihr lieben

Ich wollte Euch mal fragen, wie eine Hausgeburt abläuft?
Ich bin mir nicht sicher, ob ich dies möchte, weil ich doch einwenig respekt davor habe! Ich habe noch eine Tochter, sie wird, wenn das Baby auf die Welt kommt 3jahre und 8 Monate alt sein. Möchte sie, wenn ich ehrlich bin gerne dabei haben ( Bitte steinigt mich nicht, wir werden sicher noch mehr mit ihr daarüber sprechen). Im KH denke ich, würde sie sich nicht wohlfühlen, geschweige denke ich auch nicht, dass sie dabei sein dürfte und zu Hause könnte sie dann spielen oder sonst in ein anderes Zimmer gehen wie sie will!
Wer hat schon mal eine Hausgeburt gehabt? Waren eure Kinder dabei? Wenn ja, wie haben sie sich verhalten? Wart Ihr entspannter als im KH weil es eine gewohnte/vertraute Umgebung war?

Fragen über Fragen. Freue mich auf Eure Antworten!

LG debbie mit Alisha (3) UND Krümel im Bauch 16+5

Beitrag von sandra103 20.10.10 - 20:41 Uhr

Hallo!

Ich kann dir da nur folgende Seite empfehlen:

www.privatgeburt.de

Es gibt keinen Grund dich zu steinigen (obwohl das einige hier sicher anders sehen).Ich würde auch sehr gerne eine Hausgeburt machen, bei meiner zweiten SS schon, aber leider ging das nicht. Ich hoffe, dass dieses Mal mein Wunsch in Erfüllung geht. Wenn ich das mache, werden meine Töchter auch dabei sein, wenn sie wollen und wenn ich das will. Ich glaube, dass ich persönlich ab einem gewissen Punkt eher eine Blockade haben könnte. Aber das ist ja kein Problem, denn der Papa kann sich ja dann mit ihnen beschäfigen.

LG,Sandra

Beitrag von swissamore 20.10.10 - 20:49 Uhr

Hallo

Vielen lieben Dank für deine Antwort! Eine Hausgeburt find ich einfach toll! Und wenn es mir/meiner Tochter zuviel werden würde kann sie nur 2 Stockwerke tiefer gehen und dort wohnen Opa und Oma! Wir wohnen im selben Haus daher sehe ich da weniger eine Problem.
Was mich stark zweifeln lässt sind die Schmerzen, denn man kann sich nicht einfach mal eine PDA geben lassen.

Finde deine Einstellung echt toll #pro

LG

Beitrag von sandra7.12.75 20.10.10 - 20:59 Uhr

Hallo

Ich habe unser 4.Kind daheim bekommen und fand die Geburt ganz toll.

Im Februar bekommen wir das 5.Kind und geplant ist wieder eine Hausgeburt.Unsere Kinder werden allerdings nicht dabeisein.Die Mäuse sind sehr sensibel und ich glaub das packen die nicht.

Ich freue mich schon auf die Geburt.

Alles Gute für euch.

lg