Kennt sich wer mit BV aus?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von miyuki-lee 20.10.10 - 20:44 Uhr

Hallo zusammen,

ich arbeite in der küche und muss bis zu acht stunden stehen/laufen.
zum hinsetzen komme ich ausserhalb der pause(20-30min/tag)nicht.
mir wurde zwar gesagt ich soll nichts schweres machen aber wenn man,wie im spätdiesnt,nur zu zweit ist kann man nicht alles auf den anderen abwälzen.zumal der jenige selbst seine festen aufgaben hat.
ne arbeitskollegin war letztes jahr schwanger.sie war erst oft krank und hat dann vom arzt nen BV bekommen.
kennt sich damit jemand aus?
weiß jemand wie das krankengeld berechnet wird?
mein mann ist auch der meinung ich solle lieber zu hause bleiben.
wir versuchen schliesslich schon knapp zehn jahre ein baby zu bekommen.
und jetzt hats endlich geklappt und er hat angst um das krümelchen.
würde mich über jede meinung von euch freuen.
liebe grüße

Beitrag von connie36 20.10.10 - 20:50 Uhr

hi
wenn du krankgeschrieben wirst, bekommst du nur 60% deines gehaltes, wenn du ein bv hast, bekommst du , auch mit einem 400 euro job, dein volles gehalt. das wird dann von der krankenkasse bezahlt.
lg conny 24. ssw mit einem bv seit der 6. ssw

Beitrag von debbie-fee1901 20.10.10 - 20:50 Uhr

hi. ich würde das beim nächsten Termin mal ansprechen.
wie hast du denn spätdienst???
Vllt. kann dir dein FA ja ein BV geben.
Und google mal Mutterschutzgesetzt und lese mal nach, welche kriterien für ein BV gelten. Vllt. fällst du ja drunter.

Bei einem BV bekommst du dein normales Nettogehalt weiter, dein AG holt sich das dann von der KK zurück.

LG Debbie

Beitrag von mamavonyannick 20.10.10 - 20:51 Uhr

Hallo,

bei einem BV bekommst du dein Gehalt ganz normal weiter, also kein Krankengeld.
Hier mal was dazu: http://www.eltern.de/beruf-und-geld/job/beschaeftigungsverbot-schwangerschaft.html

vg, m.

Beitrag von ilva08 20.10.10 - 20:52 Uhr

Wow, erstmal ganz herzlichen Glückwunsch, dass es bei euch endlich geklappt hat!!! #huepf #huepf #huepf

Und ich dachte, WIR hätten lange gewartet!

Ich kann deine Sorge sehr gut vertehen.
Mein erster Gedanke war: Bist du immun gegen Toxoplasmose? Wenn nicht, musst du bei rohem Fleisch aufpassen! (Handschuhe tragen!)

Mit BV in Küchenberufen kenne ich mich nicht so aus. Man darf nicht schwer heben, das ist richtig. Ansonsten... du kommst weder mit Giftstoffen in Berührung noch mit Menschen, bei denen du dich mit bestimmten Krankheiten anstecken könntest...?

Ich gebe deinem Mann aber Recht: Mach möglichst halblang und wenn der Arbeitsschutz in deinem Betrieb nicht ernstgenommen wird... krank schreiben lassen.

Beitrag von katha123 20.10.10 - 21:23 Uhr

Würde auch Druck beim FA machen wegen BV. Dieses bekommst du immer, wenn "Gefahr für die Gesundheit oder das Leben von Mutter und Kind besteht". Dafür müsste eigentlich schon reichen, dass sich dein AG offensichtlich nicht um die Mutterschutzvorschriften kümmert. Denn danach DARFST du nicht über 5 kg heben. Mit "lieber Kollege hilf mir mal" ist es da nicht getan. Klar in der Praxis ist das schwierig.
Aber ich weiß, wie du dich fühlst: Ich bin nach 2 FG und 5 Jahre nach meinem ersten Kind endlich wieder ss und habe aus Angst vor einer erneuten FG meine FA dazu überredet, mir ein BV von einem Bürojob zu geben (ok, es gibt eine lange Vorgeschichte). Ich habe jeden Tag ein schlechtes Gewissen, zuhause zu sitzen. ABER: Bei jeder Bewegung meines kleinen Würmchens im Bauch weiß ich wieder, es war richtig.

Alles Gute
katha 17. SSW

Beitrag von myrtle 21.10.10 - 09:56 Uhr

Hallo,

außerdem darf man "nach Ablauf des fünften Monats der Schwangerschaft nicht ständig stehen müssen, soweit diese Beschäftigung täglich vier Stunden überschreitet"

Gruß, myrtle