Mama, bitte Windel ummachen- ich muß kackkack

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 25092007 20.10.10 - 20:49 Uhr

Was soll ich tun?
Jonas ist 3 und geht auf die Toilette zum Pipimachen...Ok, manchmal vergisst er es und nachts klappt es auch noch nicht...
Wenn er dann mal groß muß, holt er aus seinem Zimmer eine Pampers und will sie umgemacht haben... alle Diskussionen über Toilette und Töpfchen sind sinnlos...er will nicht...zur Not hält er ewig auf und bekommt Bauchweh...
Auch Belohnungen oder Geschenke anbieten zieht nicht, wenns soweit ist, will er doch seine Pampers....und ich gebe auch nach...
frage immer aber immer wieder nach.....
Ich mein, er merkt es doch, wenn er muß...
kennt ihr Tricks, wie es klappen könnte????
Liebe Grüße Steffi#winke

Beitrag von bine3002 20.10.10 - 20:58 Uhr

Kinder nehmen ihre Auscheidungen als einen Teil ihres Körpers wahr. Und weil man einen Arm oder ein Bein auch nicht einfach ins Klo fallen lässt, tut man das mit seinem AA eben auch nicht.

Gib ihm die Windel und sei froh, dass er es nicht einfach in die Hose macht. Entleere die Windel dann gemeinsam mit ihm ins Klo und erkläre ihm, was damit dann passiert (Rohr, Kläranlage). Lass ihn spülen und Klopapier abzupfen. Es wird sich ganz von alleine geben.

Beitrag von 25092007 20.10.10 - 21:01 Uhr

OK-so hab ich es noch gar nicht gesehen... Klingt einleuchtend...;-)
ich versuch es mal...danke

Beitrag von babysun1978 20.10.10 - 21:04 Uhr

Hallo Steffi!

Man ich dachte ich bin ganz allein mit diesem Problem. Fabienne ist auch drei, ist bis auf die Schlafphasen trocken und macht genau das selbe wie Dein Jonas.

Mir wachsen echt schon graue Haare. Wir haben echt alles probiert und hatten dann auch das REsultat Bauchweh ect. Sie verkneift scih das dann auch schon mal ne ganze Woche und das kann ich nicht zulassen.

Meine Heilpädagogin meinte heute zu dem Thema:
- Die Windel nicht verweigern.
- Nach dem Pullern motivieren vielleicht doch noch das große Geschäft zu erledigen.
- Immer loben, sollte auch nur der kleinste "Pups" in die Toilette gegangen sein.

Ich wünsche uns beiden viel Erfolg und Durchhaltevermögen.

#winke Sus

Beitrag von 25092007 20.10.10 - 21:14 Uhr

Ja, danke- euch dann auch:-D
irgendwann sind sie alle ohne Windel....#huepf

Beitrag von silbermond65 20.10.10 - 21:15 Uhr

kennt ihr Tricks, wie es klappen könnte????

Es gibt keine Tricks. Da hilft genauso wie beim Pipi machen....abwarten und Tee trinken.
Meine Tochter ist jetzt 3 1/2 ,war kurz vorm 3. Geburtstag tagsüber trocken und brauchte genau wie dein Sohn fürs große Geschäft eine Windel.
Ansonsten wurde sich alles verkniffen ,bis es abends zum schlafen die Windel gab.
Seit ein paar Wochen geht sie auch fürs große Geschäft auf die Toilette.Ganz von sich aus.
Also warte einfach noch ein bisschen,das klappt schon.

Beitrag von sarosina1977 20.10.10 - 22:04 Uhr

Von FisherPrice gibt es ein Töpfchen in Stuhlform, in dem Lichtschranken integriert sind. Fällt etwas an diesen Lichtschranken vorbei (kleines oder großes Geschäft), fängt der Stuhl an zu blinken und Fanfaren erklingen. Meine Tochter war damals so fasziniert, dass sie überhaupt nicht mehr von dem Thron runterwollte.
Alle Versuche mit normalen Töpfchen und Sitzverkleinerer auf der Toilette waren davor gescheitert, weil sie Angst hatte.
Mit dem Blink- und Tätärätä-Topf war das Thema Windel in zwei Wochen erledigt.

Beitrag von onetta 20.10.10 - 22:27 Uhr

Hallo Steffi,

es gibt keine Tricks.
Wir haben alles mögliche Versuch, nichts hat geklappt. Nicht mal die tollsten Versprechungen.
Unsere große Tochter hat sich nur gemerkt: " Wenn ich Stinker auf die Toilette mache, bekomme ich die Uhr aus dem Prospekt, die ich so gerne haben möchte."
Sie hat das Prospekt aufgehoben. Und als sie so weit war, kam sie damit an, und fragte:" Mama, bekomme ich diese Uhr?" Ich:" Klar, du kennst unsere Abmachung!"
Sie:" Dann gehe ich jetzt mal aufs Klo:" Ich dachte nur:" Ja, klar, wenn es so einfach wäre."
2 min später rief sie mich, damit ich ihr beim Po sauber machen helfe.
Mit 3 3/4 war sie dann also ganz sauber.
Am schwierigsten war es mit meinen Schwiegereltern, die konnten gar nicht glauben, dass es mehr Kinder gibt, die das "Problem" haben.
Ich habe meiner Schwiegermutter dann gesagt:" Gib´mal bei Google " Stinker + Windel! ein." Sie war erstaunt.

Viele Grüße
Onetta