Wie fühlt sich verstrichener GMH an?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von yippih 20.10.10 - 21:18 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Hat jemand Erfahrungen damit, wie sich ein verkürzter bzw. verstrichener GMH anfühlt. Ragt er dann nicht mehr in die Scheide hinein und ist der Mumu dann schwerer erreichbar?

Ich bin etwas beunruhigt, da ich so häufig Übungswehen habe. Mein Bauch scheint sich in den letzten Tagen auch gesenkt zu haben. Vor der SS habe ich zum ersten Mal zwei Zyklen lang den Mumu getastet, davor nie. Jetzt in der SS nur einmal Anfang August, da ich mir Sorgen gemacht hatte. Da war der GMH auf 3,6cm als ich es im KH kontrollieren ließ und eine Woche später beim FA auf 4,5cm. Also hatte mich mein Gefühl da nicht getäuscht, dass die Übungswehen nicht ganz wirkungslos waren. Den GMH konnte ich da aber reinragen fühlen und auch den Mumu tasten.
Vorhin habe ich gefühlt und es ragt nichts hinein und den Mumu konnte ich überhaupt nicht fühlen #gruebel???
Heißt das jetzt, dass der GMH verstrichen ist #zitter. Zieht sich der Mumu dann erstmal weiter zurück?

Vielleicht kennt sich ja eine von Euch aus bzw. hat Erfahrungen damit, wie es sich anfühlt. In Internet finde ich nichts, was mir weiterhilft. Eigentlich lasse ich immer gerne die Finger da weg von wegen Infektionen und so, aber bevor ich umsonst ins KH fahre bzw. abends die Hebi anrufe ...

Nu bin ich ja auch schon Mitte der 35. SSW, aber ich möchte so gerne wieder im GH entbinden und das geht erst ab der 38. SSW :-(

Das ist übrigens meine 3. SS. Die beiden Großen kamen bei ET+13 und ET-5. Da stand der GMH immer bis kurz vor Schluss und Mumu war auch zu. Übungswehen hatte ich da auch die ganze SS über, aber diese SS sind sie irgendwie kräftiger und häufiger.

Liebe Grüße & Danke #zitter

Katrin

Beitrag von ina175 20.10.10 - 21:24 Uhr

Ich glaube mit selbsttasten wirst du es nicht herausfinden. Mein MuMu ist auch schwer erreichbar und der GMH noch gut bei 4 cm.

Ich habe auch grundsätzlich andere Messwerte im KH und bei meiner FÄ. Sie sagt, dass liegt daran wie weit man den Schallkopf reinschiebt. Im KH hatte ich letztens 3 cm und bei der FÄ 4,5 cm. Meine FÄ fühlt selber nach, also mit dem Finger. US macht sie nicht so gerne zumind. nicht so oft.

Im allerschlimmsten Fall bist du umsonst ins KH gefahren, im besten Fall war es die richtige Entscheidung.

LG, Ina

Beitrag von yippih 20.10.10 - 21:28 Uhr

Danke für Deine Antwort.

Ich bin einfach irritiert, weil nichts reinragt. Vorher konnte ich so etwas wie einen weichen Zapfen fühlen und jetzt ist es eher wie eine durchgehende Fläche weiter oben #gruebel

Ich werde morgen früh auf jeden Fall meine Hebi anrufen.

LG,
Katrin

Beitrag von ina175 20.10.10 - 21:31 Uhr

Vielleicht liegt es auch an der Position in der du tastest. Ich drücke dir die Daumen, dass alles gut ist.

LG, Ina

Beitrag von yippih 20.10.10 - 21:33 Uhr

An der Lage kann es nicht gelegen haben, die war quasi bestmöglich ;-) Da konnte ich sonst immer gut was fühlen.

Danke fürs Daumendrücken #blume

Beitrag von ina175 20.10.10 - 21:35 Uhr

Vielleicht ist deine Hebamme per SMS erreichbar ;-) Dann hast du auch eine ruhigere Nacht.

Ina