Stern TV - Deutsche raus aus Deutschland???

Archiv des urbia-Forums Medienwelt.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Medienwelt

Für alle Themen aus der bunten Film- und Fernsehwelt, für Diskussionen über Stars und Sternchen, großes und kleines Kino - aber auch für eine tolle Buchempfehlung ist hier der richtige Ort!

Beitrag von rucolinamaus 20.10.10 - 22:24 Uhr

Irgendwie sitze ich gerade ganz schockiert vor dem TV.
Ich bin ganz sicher kein Rassist (Mein Sohn ist auch halb gambisch),
aber was ist denn BITTE in unserem Land los??


LG eine total fassungslose Julia

(P.s. morgen geh ich mal in die Türkei und ruf- Raus ihr Türken---mal sehen was passiert.......sagt mal, ist das noch wahr??)

Beitrag von lany 20.10.10 - 22:31 Uhr

Hallo!

Ich habs nicht gesehen,
Was war denn da? Hab grad angeschaltet, aber da unterhalten sich nur 2 mit Jauch.

LG

Beitrag von rucolinamaus 20.10.10 - 22:35 Uhr

Ein Bericht darüber, dass deutsche kinder Angst haben , in die Schule zu gehen, weil sie eben deutsch sind und. deshalb beschimpft werden
Lehrerinnen wurden als Deutsche Schlampen beschimpft usw usf....

Beitrag von lany 20.10.10 - 22:52 Uhr

Ja, ich will nicht wissen was manche durchmachen:-(
Andere Länder würden ihre Landsleute in Schutz nehmen, hier bei uns bekommen immer die anderen recht!

Schade!!

Beitrag von rucolinamaus 21.10.10 - 20:24 Uhr

ja stimmt...

Beitrag von carmen7119 20.10.10 - 22:32 Uhr

(P.s. morgen geh ich mal in die Türkei und ruf- Raus ihr Türken---mal sehen was passiert.......sagt mal, ist das noch wahr??)

Berichte über dein Erlebnis ;-)

Beitrag von rucolinamaus 20.10.10 - 22:35 Uhr

Ich schätze , das kann ich dann nicht mehr...;-)

Beitrag von cherymuffin80 20.10.10 - 22:56 Uhr

Also mir ist das jetzt nicht neu.

Schon zu meinen Schulzeiten (bin in Berlin aufgewachsen) habe ich mir anhören dürfen "Du scheiß Deutsche!", "Was wollt ihr Deutschen denn von uns ihr könnt uns gar nix" usw...... ging bis dahin das die türkischen u. arabischen Matchoboys deutsche Jungs schon dann verprügelt haben wenn sie nur mit nem Mädel aus ihrer "Sippe" normal gesprochen haben, aber als Deutsche biste Freiwild für DIE!

Aber sagste was biste die rasisstische Angearschte weil du als Deutscher einfach nix sagen darfst weil dein Land ja ne NS Vergangenheit hat und somit haben auch meine Urenkel sich warscheinlich noch alles gefallen zu lassen von Ausländern im eigenen Land.

Und ne, ich bin kein Rassist!

LG

Beitrag von jungemama23 21.10.10 - 11:17 Uhr

hi du,


genau so war es in meiner Schulzeit auch gewesen.
Ich hatte mich mal einmal getraut zu sagen wenns euch hier nicht gefällt dann verpisst euch halt da hin wo ihr herkommt.
Da war ich dann ein Rassist und konnte mir von den Lehrern anhören wie ich sowas nur sagen kann.

lg


Beitrag von girl08041983 21.10.10 - 06:22 Uhr

Hallo,

vielleicht solltet ihr mal "Föhn mich nicht zu" von Stephan Serin lesen, da geht es auch darüber, zwar noch ein wenig netter, aber da schreibt ein Lehrer aus Berlin von seiner Schulanfängen und was ihn dort z.B. in Berliner-Klassenzimmern so alles passiert.

Das es Probleme zwischen Ausländischen Kindern und Deutschen Kindern gibt ist auch nichts neues, bei mir z.B. in der Klasse gibt es 2 Abteilungen, die Ausländischen Mitbürger die sich bewußt abgrenzen von uns deutschen und die ausländischen Mitbürger, die das Verhalten ihrer Landsleute zu blöd ist und lieber eine normale Klassenordnung haben und sich deswegen mehr zu den deutschen hingezogen fühlen, als zu dem Rest und das im Alter von 18-30.

Lg

Beitrag von merline 21.10.10 - 09:25 Uhr

davon wusstest du VOR dieser Sendung noch nichts????? #kratz

Beitrag von zeitblom 21.10.10 - 11:13 Uhr

so, wie man 50 Jahre hineinschreit, schallt es nun heraus....

Beitrag von medina26 21.10.10 - 12:21 Uhr

#pro#pro#pro

Beitrag von rucolinamaus 21.10.10 - 13:26 Uhr

Blödsinn

Beitrag von medina26 21.10.10 - 13:29 Uhr

Nein! Die Wahrheit!

Beitrag von rucolinamaus 21.10.10 - 14:15 Uhr

In meinen Augen nicht.
Es gibt für so ein widerliches verhalten keine Entschuldigung (oder Grund ect..)

Für sowas kann man doch nicht auch noch nach fadenscheinigen Erklärungen suchen.

Beitrag von zeitblom 21.10.10 - 13:34 Uhr

sicher hast Du noch nie "Auslaender raus" gelesen und gehoert...

Beitrag von rucolinamaus 21.10.10 - 14:16 Uhr

s.o.

Beitrag von zeitblom 21.10.10 - 14:19 Uhr

a.A.

Beitrag von happy_mama2009 21.10.10 - 18:19 Uhr

#rofl#rofl

Heisst es das was ich denke, dass es heisst?
Wenn ja, #pro#rofl

Beitrag von rucolinamaus 21.10.10 - 18:28 Uhr

Wenn man nicht mehr weiter weiß, helfen wohl nur noch Beleidigungen.
Unterste Schublade#contra

Beitrag von jungemama23 21.10.10 - 11:13 Uhr

hi,

das ist jetzt nicht wirklich was neues. Erinner mich noch zu gut was ich mir in meiner Schulzeit alles anhören durfte. Da ging es auch von "scheiss Deutsche" über "kartoffelfresser" Schlampe und was nicht alles.
Wir hatten drei Prachtexemplare in der Klasse vor denen die ganze Klasse Angst hatte. Tja in jeder Klasse war mindestens ein so Exemplar anwesend. Alles Türken und Libanesen. Aber immer nur jungs. Die Mädchen waren alle lieb und nett muss ich dazu sagen.
Ich hatte vor Jahren mal eine türkische Freundin wo ich sie gefragt hatte woher es kommt das die so drauf sind. Die Antwort war: Das liegt daran das die zuhause wie kleine Paschas behandelt werden!

lg

Beitrag von mausmadam 22.10.10 - 00:05 Uhr

In unserem Nachbarort gibt es eine Siedlung, wo NUR RUssen wohnen.

Die haben dann über die Strasse zu der Siedlung ein Plakat gehangen "Deutsche raus"

Ich habe den Beitrag nicht gesehen, aber in meinen Augen liegt eine große Schuld bei den Städtplanern, welche Ausländer immer gruppieren - und dann entsteht sowas

Integration kann nur funktionieren, wenn sie wirklich verstreut wohnen, nicht alle Türken und alle Russen etc auf einem Haufen, sowas geht schief.

Beitrag von king.with.deckchair 22.10.10 - 13:45 Uhr

"aber in meinen Augen liegt eine große Schuld bei den Städtplanern, welche Ausländer immer gruppieren"

So ein dummes Zeug. Tipp: In aller Regel dürfen Menschen hinziehen, wohin sie wollen. Ich wüsste nicht, dass irgendwelche "Stadtplaner" tausende Türken, Araber etc. nach Dietzenbach, Neukölln oder Chorweiler zwangsumgesiedelt hätten!

Beitrag von medina26 22.10.10 - 13:49 Uhr

Ich denke wir konnten jetzt in der Diskussion oft genug lesen das einige diese Erfahrung gemacht haben.
Du kannst es ruhig glauben, auch wenn du diese Erfahrung nicht gemacht hast.

  • 1
  • 2