4xICSI u. 2xKryo!Noch Hoffnung?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sommerfee2 20.10.10 - 23:17 Uhr



Hallo Mädels....

wir haben schon 6 Versuche hinter uns......1x hatte ich nach ICSI einen HCG von 874 (TF+15), leider hatte ich nach 7 Tagen Blutungen.....

Weiß nicht mehr weiter...sollen wir AUFGEBEN????? Habe so Angst das es nie klappt, dabei ist bei mir alles bestens....die Embryonen haben immer super Qualität!

Wer hat ähnliche Erfahrungen! Meint ihr Akkupunktur, Homöopathie oder ähnliches macht Sinn? Oder belastet das nur weiter den Geldbeutel???

Bin so traurig.....

LG sommerfee

Beitrag von makaluu 21.10.10 - 07:20 Uhr

ja es gibt hoffung
ich kenn deine geschichte nicht , also die ursachen
schau mal in meine vk und wenn du mehr wissen willst kannst du mich gerne anschreiben

lg marion

Beitrag von waschmaus 21.10.10 - 08:26 Uhr

guten morgen sommerfee,

ich glaube auf deine frage soll ich aufgeben kann dir keiner eine antwort geben ....
ich weis e ist sehr hast den ich mach das gleich durch wie du :(
ich hab 6 icsi und 2 kryo`s hinter mir ... die 6 icsi ist gerade in der
warteschleife....
ich habe mir jetzt eine grenze gesetzt bei mir soll es jetzt schluss sein :(
hatte dieses jahr zwei icsi die mich echt sehr belastet haben körperlich und seelig und von den kosten nicht zu sprechen ...
ich finde es auch immer sehr komisch wie manche ihr auf kosten von 4000-6000 euro kommen .. hab jetzt schon wieder einerechnung bekommen vom ca 8500 euro und das ohne medis ....
also kosten sind es ja auch für uns ...
hast du den noch versuche oder eisbären ???
ich sage eigentlich auch immer gib die hoffnung nicht auf aber bei so vielen veruchen ist es schwer positiv zu denken ....

ich habe noch 15 eisbären die warten auch auf mich ich bin erst 33 jahre und wenn ich mich in 3-4 jahre endscheide einen versuch zu starten mache ich das ....

ich drücke dir ganz dolle die daumen das es bei dir klappt ....
wenn was ist melde dich .....

buussii waschmaus

Beitrag von benundlola 21.10.10 - 09:01 Uhr

Drück dir unbekannterweise ganz ganz fest die Daumen, dass es dieses Mal erfolgreich ist :-)

LG
benundlola, auch in der Warteschleife (erst TF+1 mit zwei Blastos)

Beitrag von aschka 21.10.10 - 08:45 Uhr

Hallo,
ich bin auch eine von denen, die sehr viele Versuche hatten. 2IUI, 5 ICSIs und 6 Kryos waren negativ, nie ein Hauch von hcg! Trotz bester Embryonen und Blastos bei gut der Hälfte der Versuche. Außerdem war außer OAT II-III ALLES in Ordnung!!!
Dann haben wir die Praxis gewechselt. Dort bekam ich erstmals Pergoveris zur Stimu, nach TF Heparin und zum TF Akupunktur. Außerdem haben wir hatchen lassen, obwohl es augenscheinlich nicht nötig war. Der TF war an Tag 3. Ergebnis positiv, allerdings- Alptraum- Totgeburt in der 27.ssw...
Dann haben wir es wieder gewagt. ICSI Nr. 7, Versuch 13. Gleiches Protokoll, gleiches Vorgehen und wieder schwanger, aktuell 24.ssw! Diesmal hatte ich schon zusätzlich bei einer HP drei Monate vorher mit Akupunktur angefangen und Fruchtbarkeitsmassage.
Während der vielen Negativs haben wir uns auch immunologisch untersuchen lassen. Kein auffälliger Befund. Woran es jetzt lag, dass ich zweimal in Folge problemlos schwanger wurde, weiß ich nicht. Ich schwöre auf meine neue Praxis, auf die Akupunktur und Hatching und Heparin!!!
Vielleicht macht dir mein "Werdegang" ein bisschen Mut.
Alles Gute für dich!

Beitrag von sandri25 21.10.10 - 10:07 Uhr

Hallo

Ich habe 3 negative IUIs und 3 negative ICSI s mit ein negativen Kryo hinter uns. Wir wollen der Wahrheit ins Gesicht sehen und sagen wir machen nicht mehr weiter, es ist hart und schwer.Ich und mein Mann haben Jahre nur für den Kinderwunsch gelebt, wir haben uns verändert, aber wir wollen wieder zu uns zurück wir sind ein Paar auch wir waren vor dem Kinderwunsch glücklich haben mehr gelacht waren lockerer.

Das heißt nicht das wir nur für den Kinderwunsch gelebt haben wir haben Urlaub gemacht, haben Dinge gemacht auf die wir Spaß hatten, haben unser Haus gebaut, aber ich denke wir konnten all die Dinge nicht richtig ausleben.

----------------------------------------------------------------------------------------------
Ich hatte auch immer super Qualität gehabt haben sich super geteilt.
Ich habe Heparin zusätzlich spritzen müssen und ASS100 nehmen müssen.
Ich habe es einmal mit Akkupunktur gemacht, es hat bei mir nicht geholfen (ich konnte mich auch dabei nicht entspannen ich weiß auch nicht warum)

Wir haben die Zusatzleistung gemacht Embryo Glu und Hatching auch das hat bei mir nichts gebracht nur der Geldbeutel ist geschrumpft.

----------------------------------------------------------------------------------------------

Ich glaube man spürt wenn Schluß ist meine Psysche war jetzt ziemlich am Ende und ich gehe zu einer Psyschologin sie tut mir ziemlich gut.

Ich wünsche du findest dein Weg.

Alles Gute Sandra

Beitrag von katici 21.10.10 - 14:15 Uhr

hallo sommerfee,
möchtest du nicht mitglied in unserem club werden?
dort wirst du sehen, dass es immer hoffnung gibt!
http://www.urbia.de/club/Club+der+IVF-ICSI+Vielversucher

wir würden uns freuen.sind eine ganz liebe und kommunikative truppe, die sich viel mut und kraft geben.

lg
katici

Beitrag von stefanielena 21.10.10 - 15:16 Uhr

Hallo Sommerfee!

Bin auch aus dem Club, der ist echt toll!

Und mir geht es auch wie dir.
3 negative IVF, 3 negative Kryo, 1 negative ICSI im Ausland.

Aber eben auch eine positive Kryo mit Fehlgeburt in der 7. Woche.
Mein Arzt sagt, wenn man mal schwanger war, dann hat man wirklich Chancen, auch wieder schwanger zu werden. Die Frage ist halt nur wann.
Ich kann auch nicht aufgeben.
Hab mich schon über Ado informiert, aber ich kann noch nicht loslassen.

Aktuell probieren wir es mit IUI, das das SG zur Zeit top ist.
Die erste musste mangels Folli abgebrichen werden, aber morgen starte ich wieder mit der Stimmu.

Derzeit ist der Plan, das wir Anfang nächsten Jahres noch einen Versuch machen werden und die Ado erstmal auf Eis legen, bzw verschieben.
Wie wir uns bei einem weiteren negativ entscheiden, weiss ich aber noch nicht...

Lg stefanielena