Warum ist die Tmpi heute so hoch ???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nihu1980 21.10.10 - 06:54 Uhr

Guten Morgen Ihr lieben ,

habe mir jetzt meinen Wecker auf 04.30 gestellt da ich dann auch immer Messe wenn ich Frühdienst habe. Hatte jetzt 4 Tage 36,5 gestern 36,2 und heute 36,8 frage mich warum meine Tempi heute so hoch ist . Bin nicht Krank oder sonst irgendwelche auswirkungen das sich hätte die Tempi verändern können alles so wie immer.


Was könnte das sein ?

LG Nicole

Beitrag von nautiluisa 21.10.10 - 06:57 Uhr

GuMo,

dazu müsst man wissen an welchem ZT Du Dich befindest.

LG

Beitrag von nihu1980 21.10.10 - 06:58 Uhr

Bin heute erst am ZT 6

Beitrag von kimiko 21.10.10 - 07:01 Uhr

Hatte ich diesen Zyklus auch, dass die Tempi sehr früh hochgeschossen ist. Kannst dir das ZB in der VK anschauen. Keine Ahnung was das bedeuten könnte. Hatte hier auch gefragt, aber da konnte sich keiner einen Reim drauf machen. LG

Beitrag von nihu1980 21.10.10 - 07:04 Uhr

Ok ja keine ahnung habe gerade nochmal gemessen und meine Tempi ist jetzt bei 37,1 und ich bin ja jetzt dann auch schon seit 5 Uhr auf den beinen also war das schon normal eigentlich mit der tempi . Ja dein ZB schaut ja ganz gut aus mal sehen ob wir es den Montan auch schaffen so viele bienchen zu setzten :-)

Beitrag von kimiko 21.10.10 - 07:05 Uhr

Wir waren zur ES-Zeit im Urlaub #hicks

Beitrag von nihu1980 21.10.10 - 07:08 Uhr

Urlaub hat schon was gutes an sich :-D

Beitrag von nautiluisa 21.10.10 - 07:03 Uhr

also wenn man von der Tempi gestern ausgeht ist es in der Tat ein heftiger Anstieg. Die Tage davor liegst Du aber nur 0,3° höher. Ich habe zu Anfang auch immer ein sehr zackiges Blatt. Ich denke es hilft nur so konsequent weiter zu messen. Gleiche Uhrzeit und mind. 3 - 5 Minuten. Führst Du ein ZB und könntest das mit Deinen vorangegangenen Blättern vergleichen? Ein ES wäre zu früh denke ich. Sonst hätte ich nämlich auf einen gestern getippt.

Beitrag von nihu1980 21.10.10 - 07:08 Uhr

Naja 4 Tage war es ja ok sag ich mal dann gestern das 36,2 und heute 36,8 ....

habe am anfang auch paar schwankungen aber nicht so heftig das es nach oben schießt.

werde wohl mal die nächsten messungen abwarten müssen.

Beitrag von lichterglanz 21.10.10 - 07:10 Uhr

Hallo Nicole,

Für den ES wäre es wohl arg früh, denke ich. Sonst würde Dich die Tempi ja nicht so verwirren.

Hast Du denn weniger Stunden am Stück geschlafen? Daran könnte es auch liegen.

Ansonsten bleibt nur übrig die nächsten Werte mal abzuwarten. Bleibt die Tempi konstant da oben, dann wird es wohl doch der ES gewesen sein, der es einfach besonders eilig hatte. Halte ich allerdings für unwahrscheinlich.

Ich denke eher, dass das ein Ausrutscher gewesen ist. Das kann immer mal vorkommen und gerade die erste ZH ist bei vielen zackiger als die zweite.

Bienchen hast Du ja sicherheitshalber gesetzt ;)

Liebe Grüße
Lichterglanz

Beitrag von nihu1980 21.10.10 - 07:16 Uhr

Ja ich bin mir auch nicht sicher ob ich letzten Monat überhaupt einen ES hatte denn von meine Kurver her hätte man da nichts gesehen sagte mir jemand.
Vielleicht hatte mein ES ja vielleicht wirklich eillig :-)

mal sehen was meine Tempi morgen früh sagt .
Ja Bienchen musste sein :-)

ja meine letzte kurve war am anfang auch bissi zackiger :

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/920893/543499