*silopo* total ungutes Gefühl

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von dresdnerin86 21.10.10 - 08:11 Uhr

Guten Morgen liebe urbianerinnen,

ich bin heute früh aufgewacht und hatte von Anfang an ein richtig ungutes Gefühl das das Herzchen nicht mehr schlägt. Ich habe keine Ahnung wieso ich das Gefühl habe, das war bislang noch nie so und macht mich richtig fertig. Ich lauf rum wie ein Trauerkloß.
Ich muss dazu sagen, das ich außer Brustspannen keinerlei Anzeichen hatte bislang. Heute ist selbst das Spannen weg und ich bin richtig niedergeschlagen.

Der nächste Termin ist erst kommenden Dienstag :-(
*sry* fürs Silopo

LG,
Gwen seit heute 9+0

Beitrag von daniela2605 21.10.10 - 08:13 Uhr

Ruf Deinen Doc an und erzähle ihm Deine Sorgen, wenn Dir das zu peinlich ist, sag Du hast Beschwerden.

Du machst Dich doch bis Dienstag nur verrückt, was auch nicht gut ist.

Ich drücke die Daumen, dass alles in Ordnung ist !! #klee

Beitrag von kleinerkruemmel 21.10.10 - 08:23 Uhr

Hallo

#liebdrueck


Mir geht es fast jeden Tag so habe schon 3#stern chen, war jetzt am Montag wieder beim FA weil ich auch so ein ungutes Gefühl hatte.

Ich kann dir auch nur das sagen was meine Vorrednerin schon sagte ruf dein FA und mach ein Termin warte nicht lange , du tust keinem einen gefallen wenn du dich verrückt machst.
Und immerhin geht es hier um deinen Krümmel also mach dich aufn weg

lg Mona

Beitrag von nadja.1304 21.10.10 - 08:24 Uhr

Morgen Gwen,

Also ich würde sagen, warte bis Dienstag. Allerdings halte ich auch nicht viel von: ich hab da so ein Gefühl......... Ging mir auch so, ich war ganz sicher, dass das Baby nicht mehr lebt, als ich in der 11.ssw zum Screening ging. Was soll ich sagen, putzmunter und gesund. Dieses Gefühl wird dich noch ganz oft überfallen, da hilft nur, sich abzulenken und sich klar zu machen
1. so hart es auch ist, du könntest es eh nicht ändern
2. solange nur dein "Gefühl" sagt, es stimmt was nicht, würde ich mich da nicht unbedingt drauf verlassen. Symptome wie leichte Blutungen, Krämpfe ect. sind da was anderes.

Das ist meine Meinung dazu. Natürlich musst du wissen, wie sehr du deinem Gefühl diesbezüglich vertrauen und nachgeben willst. Aber schwindel den Arzt nicht an, dass wäre wirklich lächerlich.
Achso, dass das Brustspannen kann ja noch wiederkommen, ist ja noch früh. Und selbst wenn nicht, das ist auch normal. Bei mir war es damals von einem Tag auf den anderen verschwunden. Wünschte, dass wäre mit der Übelkeit auch so gewesen.......

Ich wünsch dir noch alles Gute und eine hoffentlich sorgenfreie Schwangerschaft.
LG Nadja 26+5

Beitrag von meandco 21.10.10 - 08:31 Uhr

stell dir vor alle #schwanger die ein schlechtes gefühl haben würden da wöchentlich aufkreuzen #schock

der käm ja vom schallen nicht mehr raus, geschweige denn, dass der noch was anderes machen könnte als schwangere zu betreuen - andere wollen auch mal ;-)

lg

Beitrag von nadja.1304 21.10.10 - 08:42 Uhr

Das auch.
Aber ich seh das auch so, dass jede von uns ständig Ängste auszustehen hat. Die werden auch nicht weniger, bin ich mir sicher. Aber ich kann doch nicht jedes Mal losrennen zum Arzt. Denn ich hab den Eindruck, dass das immer nur kurz beruhigt, und dann geht die nächste Grübelei los...... gestern war zwar noch alles gut, aber heute ist irgendwie alles anders, sicher stimmt was nicht, oder doch, oder vielleicht........ Ich glaube, dass man diese Phase ganz gezielt dazu nutzen sollte, zu lernen, mit Ängsten umzugehen. Natürlich gibt es auch Fälle, in denen was schief geht. Aber es gibt Kinder, die werden vom Bus überfahren. Es gibt Babys, die sterben am plötzlichen Kindstod...... wo fang ich an mit den Sorgen und ständigen Kontrollieren, wo hör ich auf? Naja, aber am Ende muss eben jeder selbst seinen Weg für sich finden. Nur halte ich persönlich nichts vom übertriebenen Ärztebesuchen, denn jede Frau, die schonmal ein #stern hatte weiß genau, es hätte auch nichts geändert. (außer es liegen körperliche Ursachen der Mutter vor, aber dann hat man auch körperliche Symptome)

Beitrag von dresdnerin86 21.10.10 - 08:46 Uhr

Weißte, eigentlich hät ich aufgrund des Tumors in der Gebärmutter schon Anfang dieser Woche drankommen sollen, nur hat die Arzthelferin meinen Termin eigenmächtig nach hinten verlegt. Ich geh auch nicht wöchentlich, das letzte Mal war bei 6+4.
Der Arzt muss ja auch nicht unbedingt schallen, is mir egal wie ers macht, hauptsache er bekommt raus das das Herz noch schlägt.

Beitrag von meandco 21.10.10 - 08:58 Uhr

#liebdrueck

hab gelesen dass du nen termin hast in nächster zeit und so. mit tumor ist sowieso immer schwieriger würd ich sagen und da hast du auch immer mehr termine (gsd, muss ja alles beobachtet werden, gibt länder wo das nicht so ist #schock#schock#schock)

was ich damit sagen wollte ist, das hier im forum generell erst mal bei jeder gelegenheit zum arzt gerannt wird zum schallen - och, hab schlechtes gefühl, ich geh mal zum schall #aerger (zeigen ja auch die ersten antworten ...)

was anderes ist wenn es wirklich was gibt.

war anderes: hast du schon mal über angelsounds nachgedacht? oder mit nem simplen stetoskop versuchen ... ansonsten ruf einfach mal an und erzähl denen wirklich was für sorgen du hast und schau mal was die sagen - vielleicht können die dich ja beruhigen?

lg

Beitrag von dresdnerin86 21.10.10 - 09:22 Uhr

ja einen angelsound habe ich. Nur konnte ich bislang nichts hören. Ist ja auch noch viel zu früh.

Beitrag von canadia.und.baby. 21.10.10 - 08:28 Uhr

Hallo dresdnerin86,

schwangerschaftsanzeichen kommen und gehen.

Wenn du Angst hat , dann ruf bei deinem FA an, ein gute FA nimmt dich dran und guckt nach.

Aber es wird mit sicherheit alles gut sein!


Fühl dich gedrückt


Cana

Beitrag von dresdnerin86 21.10.10 - 08:36 Uhr

Danke erstmal an alle Antworten.
Ich habe beim Arzt angerufen und kann heute 16:30 hingehen. Ich kann meinem Bauchgefühl bislang immer gut vertrauen.

LG,
Gwen

Beitrag von canadia.und.baby. 21.10.10 - 08:39 Uhr

Drücke dir alles daumen für nachher.

Würde mich sehr freuen nachher hier eine Positive nachricht von dem wachsenen Krümel zu lesen!


Kopf hoch!

Beitrag von nadja.1304 21.10.10 - 08:44 Uhr

Na dann, ich wünsch dir alles Gute! Und hoffentlich irrt sich dein Bauch diesmal (weißt ja, wies gemeint ist).

LG Nadja

Beitrag von meandco 21.10.10 - 09:00 Uhr

;-) dein bauch ist #schwanger ... da darf er sich auch mal irren #cool;-)

lass was gutes von dir hören (daumendrück #pro#klee)

lg