Ziehen im UL Bitte um eure Meinung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jazz1981 21.10.10 - 08:43 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich habe mal eine Frage an euch. Hatte zwei FG und bin nun erneut SS 6 Woche..freu Nehme Utrogest und erhöht Folsäure.Habe GKS und MTHFR Mutation heterozygot.Kennt das jemand?Habe natürlich schon Angst aber ich versuche mein Bestes. Nun zu meiner Frage: Habe so ein ziehen im UL . Ist das normal? Ich meine so früh schon?? ich muss dazu sagen das ich momentan sehr viel stress bei der arbeit habe und ich merke immer nachmittags und auch abends das ziehen. Muss ich mir Gedanken machen? Habe ansonsten keinerlei SS Anzeichen - ich fühl mich bisschen unschwanger außer das ziehen und ständig aufs Klo rennen Ich lese desöftern das wenn man keine Übelkeit hat die SS nicht intakt ist. Stimmt das ??Was denkt ihr darüber. Freue mich von euch zuhören.

Wahrscheinlich mach ich mir viel zu viel Kopf. Aber wie kann ich diesen abschalten Vielleicht habt ihr auch noch ein paat Tipps für mich

Liebe Grüße Jasmin

Beitrag von 5kids. 21.10.10 - 08:46 Uhr

Guten Morgen!

Ist normal,liegt am Dehnen der Mutterbänder.
Magnesium hilft! :-)

LG
Andrea

PS: Herzlichen Glückwunsch!!!!!

Beitrag von canadia.und.baby. 21.10.10 - 08:46 Uhr

Bitte bitte lese nicht soviel!!!!

Schwangerschaftsanzeichen kommen und gehen und dazu zählt auch die Übelkeit!!!
Es macht garnicht wenn sie mal weg ist.

Das ziehen werden deine Mutterbänder sein. Deine Gebärmutter beginnt sich langsam zu dehnen.


Ganz liebe grüße und alles gute
Mach dich nicht so verrückt hier beim Lesen.

Cana mit Jasmin die in 25 Tagen schon 1 Jahr wird

Beitrag von krebs83 21.10.10 - 08:48 Uhr

Guten Morgen Jasmin,

also wenn keine Übelkeit ein negatives Anzeichen für die Schwangerschaft ist, dann habe ich seit mehr als 13 Wochen ne negative Schwangerschaft und das süße Ding in meinem Bauch ist dann wohl doch ein Alien ;-)

Mach dich nicht verrückt, sei froh wenn bei dir die Beschwerden noch nicht da sind und du dein neues Glück genießen kannst.

Das Ziehen im Unterleib hab ich seit der 5. SSW, das sind die Mutterbänder und die Gebärmutter die sich vergrößern und das spürst du halt dann mal mehr oder weniger.

Mir hilft es mich dann entspannt zurückzulehnen oder ne kleine Runde zu laufen.

Wenn du dir aber ganz unsicher bist, dann frag deinen FA, der kann dich sicherlich auch aus fachmännischer Sicht beruhigen.

Viel Glück für deine SS!

Krebs83 mit #ei 14.SSW

Beitrag von crislilly 21.10.10 - 08:52 Uhr

Hallo Jasmin,

keine Sorge wegen der Übelkeit, das ist der reinste Quatsch. Ich hatte am Anfang nur das ziehen als einziges Anzeichen dass ich Schwanger war und extremst selten mal das mich schlecht geworden ist. Und jetzt bin ich in der 33. SSW! Aber versuch dich soweit möglich etwas zu schonen wenn es in der Arbeit grad so stressig ist. Das ist, denke ich, das Beste was du machen kannst... Zumindest bis die ersten Monate überstanden sind.

Liebe Grüße und alles Gute weiterhin.

Sandra

Beitrag von jazz1981 21.10.10 - 13:10 Uhr

Vielen lieben Dank an euch alle:-)
Ich versuche einfach mir nicht ständig Gedanken zu machen. Und hoffe das diesmal alles gut geht