Zeichenblutung.... wie lange?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von souldiva 21.10.10 - 09:12 Uhr

Huhu...

ich hatte gestern morgen schonmal geschrieben das ich ne blutung habe ... daraufhin bin ichins krankenhaus weil meine ärztin meinte wenn ich ne blutung hab dann ab ins krankenhaus...
hab ich dann auch gemacht und da hieß es dann es wär die zeichenblutung... wer hatte das von euch und wie lange dauert es bis die weg ist oder bleibt die bis zur geburt?
haben bei euch danach auch die wehen angefangen? seit gestern hab ich erst leichtes ziehen im unterleib gehabt wenn der bauch hart wurde und das wurde diese nacht immer heftiger ist das normal? ich dachte wehen gehen über den gesamten bauch von oben bis unten?

liebe grüße
souldiva + lena 40.ssw

Beitrag von mff 21.10.10 - 09:29 Uhr

Guten Morgen,

also ich hatte jetzt nicht direkt eine Blutung, sondern vielmehr habe ich die letzten 5 Tage blutigen Schleim verloren. Meine FÄ meinte, dass das "Zeichnen" sei.
Dies hat aber absolut nichts mit der Ankündigung der Geburt zu tun. Es kann dann innerhalb von einen Tag passieren oder sich noch mehrere Wochen hinziehen (letzteres bei Dir in der 40.SSW wohl eher nicht, da vorher eingeleitet wird!)
Mein Bauch ist jetzt auch die letzte Zeit sehr oft hart geworden, teilweise mit Perioden-artigen Schmerzen... Bei mir sind es wohl Senkwehen.

Mir wurde immer gesagt, "echte" Geburtswehen merke ich ganz deutlich, die kann man nicht mal verschalfen... :-p

Dir alles Gute weiterhin.

LG mff (37.SSW)