Wie viele "Emmas" kennt ihr???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von pocahonti 21.10.10 - 09:19 Uhr

Hallo,

mich würde mal interessieren, wie häufig der Name wirklich ist.
Ich finde ihn sooo schön, aber zur Zeit steht er ja oft auf Platz 1 der Namenslisten.

Darum - würdet ihr mir bitte sagen, wie viele EMMAs ihr kennt, evt. wie alt sie sind und aus welchem Bundesland ihr kommt?
Wäre super!!!

DANKE!!!

LG
Silke

Beitrag von .4kids. 21.10.10 - 09:21 Uhr

Ich kenne nur eine Emma, das ist meine Tochter;-)

Beitrag von katjafloh 21.10.10 - 09:25 Uhr

Hallo,

ich kenne 2 Emmas aus dem Kindergarten und eine treffe ich immer morgends vor der Schule meines Sohnes. Sie sind zw. 1 und 5 Jahren alt.
In unserer Babygalerie unseres KH´s sind für dieses Jahr 2010 schon 4 Emmas eingetragen.

Ich komme aus Sachsen.

LG Katja

Beitrag von jecca 21.10.10 - 09:26 Uhr

Eine.....komme aus NRW

Beitrag von 77elch 21.10.10 - 09:31 Uhr

Eine! Meine Oma ;-) die heißt Waltraut Emma Maria... sollte unser Kind Nr.2 ein Mädel werden, wird es auf jeden Fall eine Emma!!! #pro

Beitrag von doris72 21.10.10 - 09:42 Uhr

Hallo,

gar keine, nur eine Emmi kenne ich!!!#winke

LG

Beitrag von s30480 21.10.10 - 09:44 Uhr

Zwei eine ist 2 Jahre, die andere 11 Wochen... also nicht so tragisch, ach ja wir wohnen in Bayern..

Beitrag von miachen02 21.10.10 - 10:00 Uhr

Mein Tochter, sie wird vier

Ich finde den Namen einfach nur Wunderschön und er scheint nicht sehr verbreitet zu sein, sonst hätten wir nicht immer solche reaktionen:"Oh Emma heißt du, das ist aber ein schöner Name!"
Gerade Ältere Leute sagen das immer wieder zu meiner kleinen, in ihrem Kindergarten gibt´s auch keine andere Emma...

Beitrag von jurbs 21.10.10 - 09:56 Uhr

ich kenne keine menschliche - aber eine schöne dicke Lock :-p

Beitrag von michaela0705 21.10.10 - 10:00 Uhr

Ich kenne eine, die ist 5 Jahre alt und aus dem Kiga meines Sohnes...
Wir kommen aus Bayern (so häufig ist der Name hier NICHT)

Und meine Labbi Hündin heisst so, aber das zählt hier nicht :-p

LG, Micha

Beitrag von maline.kaiser 21.10.10 - 10:06 Uhr

Also vorneweg, ich komme gebürtig aus Rheinland-Pfalz, lebe und arbeite aber in Baden-Württemberg. Zudem arbeite ich als Lehrerin (kenne also sehr viele viele Kinder...):
Meine Freubdin heißt Emma (31 Jahre), meine Nichte heißt Emma (1,5 Jahre), in der 5. Klasse gibt es eine Emma, in der 6. Klasse sind es drei und in den Jahrgangsstufen 7-10 glaub ich 4. Dann kommen noch zwei Emmas im Kindergarten meines Patenkindes und die Tochter einer Arbeitskollegin (11 Wochen). Also ziemlich viele (12) und bin mir nicht sicher, ob das alle waren...

Aber wenn dir der Name gefällt, nimm ihn trotzdem...

Marie-Line & #ei Lilith (34+1)

Beitrag von schnitte19840 21.10.10 - 10:24 Uhr

ich kenne keine Emma

#winke

Beitrag von annabarbara 21.10.10 - 10:28 Uhr

Hallo

Ich kenne keine Emma. Bin aus der Schweiz. Wenns bei mir eine Tochter wird, werden wir sie Emely Charlotte nennen.

Kenne auch keine Emely ;-)

liebe Grüsse
AnnaBarbara


Ps. wenn Dir der Name Emma so gut gefällt, würde ich ihn nehmen. Klingt doch hübsch!

Beitrag von eresa 21.10.10 - 10:32 Uhr

Ich kenne zwei Emmas.
Eine ist 1 und die andere ist 6.

Beitrag von hasi59 21.10.10 - 10:45 Uhr

Keine und ich komme aus Brandenburg!


LG
Hasi

Beitrag von znake 21.10.10 - 10:53 Uhr

Huhu,

also meine Tochter (wird im November 4) heißt so. Und ich fand, als sie geboren wurde 2006 ging das so langsam los, dass dieser Name bedeutend öfter gewählt wurde als zuvor. Aber da wir den Namen seit mind. 3 Jahren zuvor gewählt hatten (habe immer gesagt, wenns ein Mädchen wird, dann eine Emma) sind wir auch dabei geblieben. Geboren ist Emma in Sachsen-Anhalt, mittlerweile wohnen wir in Schleswig-Holstein und in ihren Kindergarten gehen so einige Emmas zwischen 3 und 6.

Kann man nix machen. Wichtig ist, dass dir der Name gefällt. Und wenn ich mir mein Früchtchen hier so ansehen: JA, DAS IST EINE RICHTIGE EMMA :-p ...was anderes würde überhaupt nicht zu ihr passen.


Liebe Grüße
Melli

Beitrag von cludevb 21.10.10 - 11:04 Uhr

Hi!

Ich kenne keine Emma... weder ausm Kindergarten noch aus unserem Umfeld ;-)
... niedersachsen :-p

LG Clude, Lukas (bald 4) und Michel (1,5)

Beitrag von sharlely 21.10.10 - 11:12 Uhr

Hallo,

also ich kenne relativ viele. ;-) In der KiTa Gruppe meiner Tochter gibts eine, in der Nebengruppe sind`s zwei. In der Krabbelgruppe gibt es auch zwei. Die Tochter einer Freundin heißt Emma und unsere Nachbarn haben auch eine. Also bei uns scheint der Name relativ häufig zu sein. Genau wie Emily, den höre ich auch häufig.
Mir fällt grad ein, als unsere Kleine geboren wurde war im Kreißsaal die Hölle los und mittags kam dann die Hebamme zu mir ins Zimmer und meinte richtig erleichtert: "Oh, schön endlich mal ein anderer Name als Emma und Leonie." Hab dann ganz verdutzt geschaut und sie erzählte mir, das wir die einzigen in der ganzen Nacht waren, die ihr Kind anders als eben Emma (bzw. Emily) und Leonie genannt haben. :-p
Aber ich würde sagen, wenn euch der Name gefällt dann nehmt ihn doch. Es kommt auch immer auf die Gegend an, wie häufig der Name vergeben wird. Wir haben unsere Tochter Louisa genannt und jeder meinte das sei ein Modenamen und sooo häufig. Aber bei uns in der Gegend gar nicht, da ist der eher selten.:-)

LG S.

Beitrag von 2004emma 21.10.10 - 11:15 Uhr

Ich kenne zwei...die eine ist 1,5 Jahre alt, die andere 6.

Beitrag von babylove22 21.10.10 - 11:18 Uhr

Kenne 4 Emma´s - 3 davon sind um die 6 Jahre, 1 davon knapp 60 Jahre alt, Bundesland: Niedersachsen bzw. NRW.

Grüße

Beitrag von zigeunerlein 21.10.10 - 11:27 Uhr

Komme aus NRW und wir haben in der Verwandschaft drei Emmas... eine ca. 50, dann eine 30 und die Jüngste (Emma-Marie) ca. 6 Monate alt..
Und die Enkelin von unsern Vermietern heisst auch Emma und ist 2 Monate alt...

Lg
Elly

Beitrag von tahiti 21.10.10 - 11:32 Uhr

Ich komm aus Sachsen und kenne 2 bis 3. Die erste ist Enkeltochter der Schwester meiner Oma und glaube 4-5 Jahre alt. Die zweite kene ich aus meiner Ausbildung und ist 20. Und da meine beste Freundin ihr Baby auch Emma nennen will ( kommt im November) kenne ich ja fast schon 3.... Ist aber auch ein hübscher Name

Beitrag von cori0815 21.10.10 - 11:44 Uhr

Also aus dem Stehgreif fallen mir 3 Emmas (Kinder, 2J., 4J., 5J.) und zwei Hundedamen ein, die so heißen. Ich wohne im südwestlichen Niedersachsen.

Ich glaube, das wäre für mich Grund genug, den Namen nicht zu wählen.

LG
cori

Beitrag von uliku 21.10.10 - 12:18 Uhr

Hallo Silke,
ich habe auch noch zwei Emmas beizusteuern. Sie sind 2 und 7 Jahre alt und beide seeeehr nett.
Emma ist ein toller Name. Klingt gut für ein Mädchen und eine Frau, ist eingängig und leicht zu schreiben, hat Niveau. Nimm ihn ruhig.
Ulrike

Beitrag von haseundmaus 21.10.10 - 12:22 Uhr

Hallo!

Wir wohnen bei Braunschweig in Niedersachsen und ich kenne keine Emma.
Ich lese diesen Namen aber auch sehr oft in Namenslisten. Ich persönlich mag ihn nicht, mir ist er etwas zu "oma", aber das ist ja zum Glück Geschmackssache. :-)

Manja mit Lisa Marie, 1 Jahr und 1 Monat alt #sonne

  • 1
  • 2