jemand in der freiwilligen Arbeitslosenversicherung?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von superstar01 21.10.10 - 09:48 Uhr

Hallo,

ich habe gehört, dass die freiwillige Arbeitslosenversicherung von derzeit knapp 18 Euro in Zukunft stark ansteigen soll. Hat da schon einmal jemand etwas von gehört und seid Ihr da drin bzw. bleibt Ihr dann drin?

Ich überlege dann auszutreten, weil ich nach der Elternzeit erst einmal kein Einkommen habe und von meinem Gesparten leben werde, dass ich mir einen Anstieg auf bis zu 70 Euro nicht leisten kann...

Könnt Ihr mich da beraten? Drin bleiben oder austreten?

DANKE!

Beitrag von jeannie9 21.10.10 - 11:09 Uhr

Hallo,

also ich war drin, bis September und muss sagen das ich echt froh war das ich diese Versicherung hatte.
Bei Qualifikationsstufe 2 (abgeschlossene Berufsausbildung) zahlt die Versicherung derzeit 890,00€ im Monat.
Wenn Du natürlich Minimum ein Jahr eingezahlt hast und somit einen Anspruch auf ein halbes Jahr Leistung hast.
Ich finde das schon eine ordentliche Leistung im Vergleich zu den Beiträgen die ich dort eingezahlt habe.
Ich würde versuchen die Versicherung zu halten solang es für Dich finanziell tragbar und sinnvoll ist.

lg #winke