Trennung und 4 gemeinsame Kinder

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von jessica7782 21.10.10 - 09:51 Uhr

Hallo Ihr Lieben ,

seid einigen wochen denke ich über eine trennung nach nur ich bekomme den absprung nicht .

denn ich denke immer die 4 kinder brauchen ihren vater doch ich zerbreche mittlerweile so .

dazu kommt noch das ich mich in einen neuen mann verliebt habe ( da läuft aber garnichts außer mailen und sms'en mal treffen sonst nichts, er sagt ja auch das er mich liebt )

ich weiß nicht wie ich meinem ehemann sagen soll das ich mich entliebt habe in den letzten 5 monaten . Jetzt kommt mit sicherheit der spruch dann kennt die denn neuen auch schon 5 monate nein wir kennen uns erst 3 monate .

ich weiß einfach nicht mehr weiter den so gehe ich doch nur noch weiter kaputt .

mittlerweile glaube ich das der altersunterschied von 15 jahren auch nicht das wahre war .
denn nun merke ich es sehr stark das wir zuverschieden sind .
er fragt mich ständig ob ich ihn noch liebe doch ich traue mich nicht ihm zusagen das ich ihn nicht mehr liebe .

kann mir einer sagen wie am besten aus dieser lage hinaus komme .
er ist wirklich ein guter vater das unterstell ich ihm nicht er hat auch immer gut für uns gesorgt aber ich liebe ihn defenitive nicht mehr .

würde mich sehr freuen wenn mir jemand antworten würde

jessica


Beitrag von redrose123 21.10.10 - 11:06 Uhr

Mit der Warheit die zwar schwer ist aber wohl das beste.....

Beitrag von hermina 21.10.10 - 11:19 Uhr

Hallo.

Ich denke mal auch, dass du mit ihm reden musst. Schilder ihm deine Gefühle zu ihm und wie es dazu kam. Ich habe auch lange gewartet (mehr als 5 Monate) bis ich den Absprung geschafft habe. Ich hatte aber auch einen anderen Mann an meiner Seite. Aber das ist eine andere Geschichte. Wir haben "nur" drei gemeinsame Kinder mein Ex und ich. Aber darauf kannst du keine Rücksicht nehmen. Wenn du nicht mehr glücklich bist überträgt sich das alles auch auf die Kinder. Und die sind ja, wie wir oft schon gelesen haben, nicht blöd. Die haben so einen feinen Senso, die bekommen mehr mit als man denkt. Das höre ich jetzt aus den Gesprächen meiner Kinder heraus. Meinem Ex-Mann hat es einen Zusammenbruch gebracht, aber mittlerweile hat er es überstanden. Wie lange seid ihr zusammen. Und du bist noch jung und jetzt schon nicht mehr zufrieden. Stehe zu deinen Gefühlen. Sag ihm auch, dass du ihn nicht mehr liebst, nicht als Ehemann/Partner. Für die Kinder siehst du ihn als tollen Vater, aber für dich eben nichts mehr.

Drück dir die Daumen.

Lg Hermina

Beitrag von jecca 21.10.10 - 13:23 Uhr

Hallo!
<<dazu kommt noch das ich mich in einen neuen mann verliebt habe ( da läuft aber garnichts außer mailen und sms'en mal treffen sonst nichts, er sagt ja auch das er mich liebt ) <<

Wer?? Der Neue?? Also wenn noch nie was gelaufen ist und er sagt er liebt dich#kratz würde ich ihm das nicht abkaufen!

lg jecca