Mahnbescheit selber schicken?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von nurmal-ich 21.10.10 - 11:15 Uhr

Hallo,

ich habe eine etwas komische Frage.

Ich habe anfang des Jahres jemanden Geld geliehen um ein Pony frei zukaufen.

Diese Person borgte sich bei mehreren Leuten Geld und wollte alles bis April zurück gezahlt haben. Das verzögerte sich dann immerwieder und man hörte irgendwann auch nichts mehr von dieser Person.

Nun hatte ich für meinen Anteil eine Frist bis ende September (per Mail) gesetzt und bekahm nichts, 2 von den Leuten die ihr Geld gebogt haben, haben aber ihr Geld wieder bekommen.

Nun schrieb ich ihr nochmal und sagte sie könne sich 1. mit mir einigen evtl. mit Raten und 2. das die nun wirklich letzte Frist ende Oktober steht.

Ich hörte bis heute nichts mehr von dieser Person.

Vordrucke für Mahnbescheide gibt es ja im Schreibwarenhandel, kann man die einfach so kaufen und abschicken oder muss da noch ein Gericht o. Anwalt zugezogen werden?
Was kostet denn der Ganze Spaß? Kann ich diese Kosten auf die geliehene Geldsumme aufschlagen?

LG

Beitrag von gg82abt 21.10.10 - 11:16 Uhr

Hi,

kauf dir die Vordrucke ich habe für 2 gesamt 3,60€ bezahlt.

Wenn du ausfüllhilfe brauchst einfach melden mein Schwiegerpapa ist Gerichtsvollzieher und hat mir das ausgefüllt ist nämlich nicht so einfach wenn man das noch nie gemacht hat.

LG Simone

Beitrag von nurmal-ich 21.10.10 - 11:20 Uhr

Ui super, dann schau ich mal wo ich die hier bekomme.
Glaub ich das die nicht so leicht auszufüllen sind, wie so fast alle rechtlichen Anträge #schwitz

LG

Beitrag von fensterputzer 21.10.10 - 11:22 Uhr

Wer lesen kann kann auch den Mahnbescheid ausfüllen.

Ankreuzen nnicht vergessen Gegenleistung ist erfolgt dann ab zum Amtsgericht und ca 20€ gebühr zahlen und zustellen lassen.

Beitrag von gg82abt 21.10.10 - 11:32 Uhr

Den Mahnbescheid bekommst in nem gut Sortieren Schreiwarengeschäft.

Also beim ausfüllen darf man bestimmte Stellen nicht ausfüllen das macht das zuständige Amtsgericht und da muss man aufpassen. Die Stellen sind leider nicht gesondert gekennzeichnet die man nicht ausfüllen soll.

LG

Beitrag von sonne.hannover 21.10.10 - 12:13 Uhr

oder online
www.online-mahnantrag.de

Beitrag von gg82abt 21.10.10 - 13:56 Uhr

der hat sich bei mir nicht runterladen lassen. Fehler beim Schlüsselerzeugen. Keine Ahnung wieso

Beitrag von goldtaube 21.10.10 - 11:26 Uhr

Einen Mahnbescheid kann man auch selber schicken. Dazu braucht man keinen Anwalt.

Zu den Kosten: Wie hoch ist denn die geliehene Summe?
Du musst natürlich die Gerichtskosten mindestens vorstrecken. Je nachdem wie es weiter läuft hast du sie zu zahlen oder die Person die dir Geld schuldet.
http://www.mahnung-online.de/onlinekosten.htm#top4
Wie hoch die Gerichtskosten sind kannst du hier nachschauen:
http://www.mahnung-online.de/mahnkosten.htm#top3

Hast du denn alles mit der Person schriftlich gemacht? Also von Anfang an? Oder hast du nichts und der Person einfach nur eine Mail mit einer Frist geschickt? Dann kann die Person immer noch behaupten sie hätte nichts von dir bekommen.

Beitrag von goldtaube 21.10.10 - 11:33 Uhr

Und hier findest du Infos zum Ablauf:
http://www.justiz.nrw.de/Online_verfahren_projekte/projekte/agm/Inhalte_zum_Mahnverfahren/Ablauf/index.php

Auch gibt es eine Broschüre zum Download, mit den Adressen der einzelnen Mahngerichte. Außerdem auch Ausfüllbeispiele und Infos. Da kannst du dann das zuständige Gericht raussuchen:
http://www.justiz.nrw.de/Online_verfahren_projekte/projekte/agm/Inhalte_zum_Mahnverfahren/Verfahrenshilfen/infobroschure/Infobroschuere.pdf

Beitrag von bezzi 22.10.10 - 12:13 Uhr

Das wichtigste ist: Kannst Du Deine Forderung (Notfall auch vor Gericht) zweifelsfrei beweisen ?

Wenn Du nichts schriftliches hast, ist das schon mal sehr schwer bis unmöglich und Du kanst Dir die Kosten für den Mahnbescheid sparen.

Beitrag von sternschnuppe215 22.10.10 - 15:57 Uhr

Inkassodienst beauftragen... sonst wird das nüscht ... auch so scheints eher erfolglos zu verlaufen...