Gebärmutterhalsverkürzung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von susan81 21.10.10 - 11:28 Uhr

HI

In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich ab ca. der 33 SSW einen verkürzten Gebärmutterhals und musste mich schonen.

Bin ich jetzt in der 2ten Schwangerschaft automatisch vorbelastet??
Hat da jemand erfahrung?

lg

Beitrag von summer-breeze 21.10.10 - 11:32 Uhr

Hallo,

ich habe auch eine GMH-Verkürzung seit der 23.SSW und habe meinen Gyn gefragt, ob das automatisch heißt, dass ich es in der 2.SS wieder habe.
Er hat gemeint, die Gefahr sei etwas größer aber wirklich nicht garantiert.
Eine Freundin von mir hatte es in der 1.SS und der 2.SS nicht. Meine Tante nur in ihrer 2.SS und 1. und 3.SS nicht.


GLG summer-breeze 34.SSW#winke

Beitrag von susan81 21.10.10 - 11:33 Uhr

Gut zu wissen, das es nicht so kommen muss.
Danke

Beitrag von blackcat9 21.10.10 - 11:41 Uhr

Hallo.

Denke auch, dass man ein etwas größeres Risiko dann hat, aber heißt nicht, dass es wieder auftreten wird. Ich denke mal, dass das das dann einfach etwas mehr kontrolliert wird.

Ich hatte es in der ersten SS nicht, aber jetzt in der zweiten. Aber er hat sich auch wieder verlängert.

Ist wohl so wie mit der SS-Diabetes. Hatte es in der 1. SS und dadurch größeres Risiko für die 2. SS. Aber bisher - toi toi toi - ist es noch nicht aufgetreten.

LG
Franzi mit Colin (2), Bauchmaus (29+3) und den Stiefkids Niklas (1) und Justin (5)