Ohr-/ Stirnthermometer

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hilde78 21.10.10 - 11:46 Uhr

Hallo!

Unser Zwerg ist wiedermal krank und das Fiebermessen im Po ist die reinste Qual...

Hat jemand von Euch Erfahrungen mit Stirn-/Ohrthermometer. Wir haben eines von Breuer, bin aber ganz und gar nicht zufrieden - Stirn sagt 36.8, Po 39,2, das sind dann schon gravierende Unterschiede.
Generell messe ich schon im Po, finde es aber praktisch für zwischendurch oder auch nachts mit den anderen zu messen (wenn sie funktionieren...).

Danke für Eure Rückmeldung!

Viele Grüße
Hilde78

Beitrag von bibuba1977 21.10.10 - 11:49 Uhr

Hi Hilde,

schau mal bei Stiftung Warentest nach Testberichten darueber. Ich meine, es gibt eins von Braun, was ganz brauchbar sein soll. Kostet dann aber auch...

LG
Barbara

Beitrag von hilde78 21.10.10 - 12:15 Uhr

Danke, werde ich gleich mal schauen...

Kosten sind mir egal, hält ja hoffentlich ein Leben lang.

Beitrag von uliku 21.10.10 - 12:44 Uhr

Hallo Hilde,
du hast es schon erkannt,
Ohr- und Stirnthermometer sind nicht zuverlässig. Wir sind auch von einem Ohrthermometer wieder auf die Po-Variante umgestiegen. Meine Kinder sind, wenn sie (richtiges) Fieber haben, so matt, dass sie sich das Fiebermessen problemlos gefallen lassen.
Nachts nehme ich fast ausschließlich meine Hand zum Fiebermessen. Das ist mir genau genug. Wenn das Kind ruhig schläft, muss man es doch nicht mit Fiebermessen nerven.
LG Ulrike

Beitrag von la1973 21.10.10 - 12:49 Uhr

Wir haben auch das Problem, dass Lucy beim Fiebermessen fast durchdreht - auch Zäpfchen geben, was wir bisher nur 2x mussten - ist ne echte Tortur. Für sie und auch für mich.

Trotzdem haben mir sowohl der Kinderarzt als auch die Dame in der Apotheke von einem Ohrthermometer abgeraten, da sie einfach nicht genau genug seien.

Beitrag von lotosblume 21.10.10 - 12:54 Uhr

Miss besser im Po - für die kleinen mini Gehörgänge sind die anderen einfach noch nicht geeignet.

Beitrag von snoopychil 21.10.10 - 13:16 Uhr

Hallo,

wir waren gerade wegen einem Fieberkrampf im Krankenhaus, und ich habe die Ärzte auf Ohrthermometer angesprochen. Die einhellige Meinung war, rektal messen ist definitiv die besser/eindeutiger/genauere Messung.

Aber: wenn ich für den groben Überblick ein Ohrthermometer hernehmen möchte, dann kann ich das gerne tun. Zitat: "Es sollte kein billiges vom Discounter sein, aber ein ganz teures brauchen sie sich auch nicht kaufen."

Der Arzt meinte, die meisten Ungenauigkeiten beim Ohrthermometer kommen vom nicht richtig messen. Man sollte das Ohr richtig Hinterkopf ziehen (ein bisschen), damit man mit dem Sensor auch auf das Trommelfell zielt, und nicht die Ohrwand misst. Dann funktioniert das auch sehr gut.

Also haben wir nun ein Ohrthermometer, und nur wenn mir das nicht ausreicht, messe ich noch rektal nach.

LG,

Kathi

Beitrag von dachhase123 21.10.10 - 13:32 Uhr

Hallo Hilde,

ich kenn das auch. Unsere Tochter hat - verdauungsbedingt - auch eine absolute Abneigung gegen Fieber messen im Po oder auch Zäpfchen, schreit sich weg, wenn ich das versuche.

Also hab ich bissi geguckt und wir haben das Ohrfieberthermometer von Braun. Das haben und empfehlen die meisten Ärzte und wenn man gut sucht, findet man im Netz auch günstige. Haben glaub ich so um die 45 EUR bezahlt.

Unser Ärztin meinte übrigens neulich, dass das Fieber messen ja nur eine Tendenz oder einen Trend anzeigen soll. Auf 0,5 Grad käme es dabei nicht an. Seh ich auch so... Wir sind damit total zufrieden!!

LG*Jana

Beitrag von loonis 21.10.10 - 19:39 Uhr




Thermoscan von BRAUN haben wir
und das ist wirkl. gut ...


Ich messe nur bei richtig hohem Fieber rectal...

LG Kerstin

Beitrag von hilde78 22.10.10 - 10:57 Uhr

Danke für eure zahlreichen Antworten!

Wir werden uns auch das von Braun anschaffen. Da wir im August einen Fieberkrampf hatten, bin ich etwas vorsichtiger (wahrscheinlich einfach nur ängstlich) und messe lieber einmal mehr...

Euch noch ein schönes Wochenende!