Schlafen Stillkinder später durch?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von milkasweet81 21.10.10 - 11:52 Uhr

Hallo,

Frage steht ja schon oben, ist es i.d.R. schon so, dass Flaschenkinder früher durchschlafen? Würde mich über eure Erfahrungen diesbezüglich freuen.
LG
MIlka

Beitrag von simsepony 21.10.10 - 11:56 Uhr

Hey,

das kann ich nicht bestätigen.
Mein kleiner ist jetzt 19 Tage alt, und er schläft durch seit seinem 11. Lebenstag.
Von 22.00 Uhr bis 5.30 Uhr ca.

Lg

Beitrag von jerk 21.10.10 - 12:07 Uhr

Hallo,

ich habe 2 Flaschenkinder. Der Große hat mit 1 1/2 Jahren durchgeschlafen, Knubbel ist jetzt 14 Monate und schläft maximal 5 Std. am Stück.

lg
jerk

Beitrag von qika 21.10.10 - 12:18 Uhr

hallo wie alt ist denn Dein Kind?
Also ich kann nur von mir sprechen, meine kleine ist jetzt 1einhalb jahre und ich stille noch bei bedarf. allerdings muss ich sagen, ich bin gerade dabei abzustillen, weil sie bis heute nicht durchschläft. Manchmal schläft sie 3-4 std. durch, manchmal schläft sie nur 1-2 std. Nachts, bis sie wieder gestillt werden möchte. und das wird langsam immer anstrengender.
Es soll aber nicht heißen, daß das stillen insgesamt unangenehm wäre. ganz im Gegenteil, es gibt nichts schöneres, als zu stillen.
Es muss aber nicht so sein, es gibt bestimmt auch andere Kinder, die trotz stillens evtl. früher durchschlafen.
Was machst Du denn? Flasche oder stillen?

Gruß qika#winke

Beitrag von aggie69 21.10.10 - 12:25 Uhr

Warum sind alle so begierig darauf ob und wann Kinder durchschlafen?

Ich schlafe ja auch nicht durch, sondern muß nachts aufs Klo.

Mein Sohn ist 1,5 und schläft manchmal durch, manchmal nicht. Dann wird er noch mal kurz gestillt und schläft weiter.
Meißt wacht er auf, wenn er was geträumt hat. Merke ich ja schon daran, daß er im Schlaf Mama ruft oder "meine-meine" bzw. "male-male" (kann ich oft nicht deuten)
Die Kleinen arbeiten den vergangenen Tag in der Nacht auf. Ist doch normal, daß sie da immer mal wieder aufwachen.

Beitrag von milkasweet81 21.10.10 - 12:32 Uhr

Hallo,

#danke für eure bisherigen Antworten. Ist ja doch sehr unterschiedlich. Ich habe noch kein Baby, bin in der 25. Woche schwanger und es hat mich einfach interessiert. Meine große Tochter war ein "unfreiwilliges" Flaschenkind, ich hätte gerne gestillt, was aber aus verschiedenen Gründen nicht klappte. Sie schlief mit 7 Wochen von 22 Uhr bis 6 Uhr morgens durch. Nun bekomme ich eben mein 2 Kind und möchte wieder versuchen zu stillen. Mit kam nur mal der Gedanke ob es wirklich etwas mit dem Stillen zu tun hat wenn die Kinder nicht durchschlafen oder eben erst später. Natürlich soll das nicht heißen, dass ich total scharf drauf bin, dass das Baby später so bald wie möglich durchschläft, das ist doch klar. Ich wollte einfach nur eure Erfahrungen hören. Meine Nichte z.B war ein Stillkind und schlief seit Geburt an durch....nur so als Beispiel.
LG
MIlka

Beitrag von peach1983 21.10.10 - 12:51 Uhr

Hey Milka!!

Das kann ich nicht bestätigen. Ich stille voll und meine Tochter schläft seit der 4. Nacht (seit wir vom KH daheim waren) durch. Im Schnitt sind es 8 Stunden. Hatte ja am Anfang Angst das sie verhungert #rofl

Liebe Grüße #winke
Peach

Beitrag von 20girli 21.10.10 - 12:58 Uhr

??? Bitte sag mir -- -WAS ißt du? Ich Stille meine kleine alle 1 stunde oder manchmal auch 1 1/2 stunden.
Ich will auch mal 2 stunden schlafen :-(

wie macht ihr das nur...ihr eßt doch bestimmt irgendwas was satt macht oder???? #mampf

ne...war nur nen Scherz...ich weis das es daran nicht liegt #roflaber es wäre schön...dann würde ich sogar Milumil 3 trinken....#schein

lg Kerstin

Beitrag von peach1983 21.10.10 - 14:02 Uhr


:-D
Ich esse eigentlich alles auf das ich Lust habe.

Ich weiss auch nicht woran das liegt. War auch total überrascht am Anfang so hatte ich mir das gar nicht vorgestellt :-D Vielleicht ist es auch die Veranlagung. Der Papa könnte auch, wenn er keine Verpflichtungen hätte, schlafen ohne Ende.
Bin natürlich froh darüber #verliebt

Drück dir die Daumen das du bald mal wieder etwas länger schlafen kannst!

Beitrag von sannchen82 21.10.10 - 20:22 Uhr

es liegt wirklich auch daran was man abends selber ißt!
woher will denn die milch sonst ihre vitamine und sättigungskalorien herbekommen? :-p
ich esse abends immer gut (öfters nudeln oder brot)und ausreichend und mein kleiner hat,seit ich das gemacht hab, da länger geschlafen.:-)
durchgeschlafen hat er mit 3 monaten ca.

Beitrag von zili 21.10.10 - 13:18 Uhr

Hallo Milka,

mein Sohn ist 6 Monate alt, Flaschenkind und hat noch nie durchgeschlafen.#gaehn
Er trinkt nachts alle 4 Stunden und wacht auch so manchmal auf.


Lg...zili

Beitrag von zaubernisel 21.10.10 - 13:52 Uhr

Hallo

Meine Kinder wurden ,werden alle gestillt.
Unser Sohn hat mit 5 Monaten durchgeschlafen.
Und die zwei Mädchen von Anfang an.
Wir mussten sogar wach machen zum trinken.
Also ich kann stillen nur empfehlen.

LG Denise mit Tobias 9,Alice 3 und Maya heute 7monate

Beitrag von steffi0413 21.10.10 - 13:58 Uhr

Hallo Milka,

wenn Durchschlafen eine reine Hungerfrage wäre, dann könnte es villeicht stimmen. Flaschenmilch ist viel schwieriger zu verdauen als Muttermilch.
Die Kinder werden aber nicht (nur) wegen Hunger in der Nacht wach. In den ersten Zeiten vielleicht schon, aber dann kommen die anderen Gründe: Separationsangst, Zahnen, Checken ob Mami nicht verschwunden ist usw. ;-)

So, ich glaube da ist kein Zusammenhang.

LG
Steffi

Beitrag von lotosblume 21.10.10 - 15:16 Uhr

Ich denke das hat gar nichts damit zu tun was/wie die Kinder ernährt werden.

Manche Kinder sind eben gute, andere schlechte Schläfer.

Unser Sohn ist 22 Monate, mal schläft er durch meist aber nicht. Er träumt ganz intensiv, er prabbelt dann auch im Schlaf udn schreckt teilweise hoch. Dann möchte er kuscheln und das darf er dann bei uns.