Frage an die Schon-Mamas!Wer ist selbst ins KH gefahren??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hundefinger 21.10.10 - 11:52 Uhr

Huhu,
Frage steht ja schon oben....,mich würde interessieren ob eine von euch noch selber ins KH gefahren ist??

Aus Gründen die jetzt hier zu weit führen hab ich mir in der Kopf gesetzt,dass ich es zumindest versuche noch selber ins KH zu fahren.Schon klar dass das nicht geht,wenn die Wehen zu heftig sind,aber wenn ich vielleicht losmach wenn Sie noch "gemütlich" sind....??Ich mein ich fahr ja wenns hoch kommt nur 20 Minuten.....

Danke für die Antworten....!!

#winke

Beitrag von annchen-1985 21.10.10 - 11:56 Uhr

Also ich wurde bei meinen beiden Jungs zwar gefahren aber ich hätte definitiv noch selber fahren können. Beim zweiten bin ich kurz bevor wir los sind eh noch selber gefahren um meinen großen vom Kiga zu holen :-)

Problem wäre bei mir nur, wo das Auto dann bleibt oder wer das holt, weils hier nur überteuerte Besucherparkplätze gibt #rofl

LG

Beitrag von hundefinger 21.10.10 - 12:03 Uhr

Und wie kamen deine Wehen da?

Ja und bei mir ist dass Problem,dass mein Mann quasi in der Stadt arbeitet in der ich entbinde,also erst heim und dann wieder mit mir zurückfahren müsste ....usw usw!
Des wär auf alle Fälle voll umständlich,wenn ich selber fahren würde wärs am allereinfachsten.Ausserdem kosten bei uns die Parkplätze nix und ich hab halt Bedenken,hier rechtzeitig ein Taxi auftreiben zu können (in dem Kaff#rofl)

Beitrag von annchen-1985 21.10.10 - 12:17 Uhr

hmm ja gut das wäre ein Argument.
Also ich brauch bis zum KKH nur 10min mit dem Auto^^

naja als ich noch selber gefahren bin kamen die Wehen so alle 5-8min aber da gings mir noch sehr gut. Bin danach direkt ins KKH und nach 1 1/2 Stunden war der Kleine dann da :-)

Beitrag von hundefinger 21.10.10 - 12:21 Uhr

Hm,naja Mal schauen...jetzt weiss ich auf alle Fälle,daß ichs ja Mal probieren kann!Ich mein ich zieh dass ja nicht auf biegen und brechen durch...will ja mein Kind dann nicht in nem Graben auf die Welt bringen!!;-)

Und bissla Zeit habich bis dahin ja auch noch....

Danke für die Antwort,
alles Liebe

Tina

Beitrag von watzel 21.10.10 - 11:58 Uhr

ich kanns mir nicht vorstellen mit Wehen ins Krankenhaus zu fahren. Und wenn sie noch "gemühtlich" sind........ bist Du dann nicht vielleicht zu früh da ?
Ich habe keine Ahnung.
Ich bin ins Krankenhaus gefahren worden, da kamen die Wehen alle 3 Minuten. Und ich kann mir nicht vorstellen am Lenkrad zu sitzen und gerade ne Wehe wegatmen zu müssen.


LG

Beitrag von saban 21.10.10 - 12:00 Uhr

Hallo,

also ich würde dir davon abraten selbst in die Klinik zu fahren. Wenn du richtige Wehen hast kannst du es auch gar nicht mehr#nanana. Außerdem, woher willst du wissen das deine Wehen bis in die Klinik im gleichen Abstand kommen?
Als wir losgefahren sind kamen die Wehen alle 5 Min unterwegs dann alle 2 Min und in der Klinik jede Minute.
Wenn es dir möglich dann lass dich bitte fahren.
Alles gute für deine Geburt#klee

LG saban mit Louis (3 Monate)

Beitrag von tamara4 21.10.10 - 12:53 Uhr

Hallo,
@saban, so wie du es beschreibst war es bei mir #winke
Ich habe zu Hause noch Kaffee gekocht für meinen Mann und Brote geschmiert. Man weiß ja nie wie lange so eine Entbindung dauert.
Kaum im Auto angekommen dachte ich die Wehen hören gar nicht mehr auf. Die Klinik ist nur 5 Minuten von uns entfernt. Als wir auf der Entbindungsstation angekommen sind war der Komentar der Hebi: mal sehen ob wir es noch bis ins Entbindungszimmer schaffen #zitter

Ich würde, wenn du auf jeden Fall allein fahren willst, so früh wie möglich losfahren! Dann kannst du in der Klinik lieber noch spazieren gehen oder sonst was machen. Nur nicht die Wehen unterschätzen....
LG

Beitrag von blackcat9 21.10.10 - 12:01 Uhr

Hallo,

kommt halt immer drauf an, wie es Dir geht. Wenns ok ist mit den Wehen und Du das machen kannst, mach.

Bei mir wurde am ET eingeleitet. Wäre da auch selbst ins 25km entfernte KH gefahren, aber Colins Papa hatte da noch frei und wollte mitkommen, so dass er gefahren ist. Aber einen Tag vorher musste ich auch schon dahin wegen Besprechung und allem. Da bin ich selbst gefahren. Hatte zu dem Zeitpunkt seit ca. 5,5 Wochen Wehen. Aber keine ganz heftigen.

Diesesmal entbinde ich wahrscheinlich in einem anderen KH, was 3 Haltestellen von mir entfernt ist. Da würde ich notfalls allein hinfahren. Aber wie es aussieht, ist der Papa auch daheim, so dass wir dann zusammen hinfahren. Aber wir müssen ja noch die Organisation wegen der anderen Kids machen vorher.

LG
Franzi mit Colin (2), Bauchmaus (29+3) und den Stiefkids Niklas (1) und Justin (5)

Beitrag von maylu28 21.10.10 - 12:25 Uhr

Also, bei mir ging es beim 1. Kind gleich so heftig los, dass ich außerstande gewesen wäre zu Fahren, bei uns waren es zwar auch nur 20 min, aber ich hatte schon Wehen alle 4-5 min..Das wär nicht drin gewesen....

Vielleicht frägst Du zur Not doch mal einen Freundin oder so....wenn der Mann nicht da ist...

Sonst würde ich schon den Rettungsdienst rufen, weil es sein kann das Dich eine Taxi auch nicht mehr unbedingt mitnimmt.

LG Maylu

Beitrag von chez11 21.10.10 - 12:39 Uhr

huhu

ich wurde gefahren hätte es aber noch locker selbst tun können.
zu diesem zeitpunkt taten die wehen noch in keinster weise weh obwohl die abstände schon alle 3 minuten waren und ich bereits schon 8 stunden wehen hatte;-)

dennoch würde ich es vorziehen wenn jemand da ist dich fahren zu lassen;-)

LG sabine mit Hailey 4#verliebt und Anny 24 ssw#verliebt

Beitrag von ea73 21.10.10 - 12:40 Uhr

Selbst fahren wäre bei mir definitiv nicht drin gewesen. Wenn Du noch selbst während den Wehen fahren kannst, bist Du eigentlich viiiiiiiel zu früh im KH.

VG, Andrea