Freundin bekommt keinen Orgasmus

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von warumistdasobeiuns 21.10.10 - 12:04 Uhr

Meine Freundin hat mir gestern gebeichtet das sie noch nie beim GV nen Orgasmus bekommen hat und sie schien auch ziemlich frustiert deshalb.

Wir sind noch nicht lange zusammen aber was ich mitbekommen habe ist das sie in bestimmten Situationen einfach zu mir sagt ich solle aufhören, dass seien so heftige unbekannte gefühle und sie besteht dann auch drauf.

über wünsche und vorstellungen sprechen wir offen und sie sagt es sei auch alles in ordnung, es wäre nicht nur bei mir so, sondern es war schon eben immer so gewesen, sie hätte diesbzgl auch mit ihrem FA gesprochen, jedoch ohne erfolg.

Auf Rückfrage wie es sei wenn sie es sich selber macht kam nur das es unheimlich lange dauern würde, also so richtig überzeugt war das nicht.

sie hat gewisse vorstellungen die sie bisher nix praktiziert hat, was wir gerade ausprobieren, bislang aber führt es eben nicht zum gewünschten erfolg.

ich muss zu geben wenn man den gemeinsamen sex an einer hand abzählen kann und man noch nicht so lange zusammen ist, ist es vielleicht für einige frauen auch nichts ungewöhnliches, aber trotzdem
macht es mir sorgen.

ich selber stelle zur zeit meine eigenen interessen zurück, ich möchte es ihr eben ermöglichen das sie auch zum höhepunkt kommt.

habt ihr tipps / ideen? kennt das jemand?

Beitrag von eine frau 21.10.10 - 12:09 Uhr

Noch nie oder noch nie mit dir?


Auch Sex muß sich einspielen, man muß sich aufeinander einspielen.

Und wenn sie oben ist? Im Liegen?
Im Sitzen?


Ich kann dir nur sagen, daß es bei natürlich schon auf die Stellung ankommt, aber auch in Kombination mit dem Mann.

Bei manchem Partner kam ich schnell in Missionrsstellung, bei anderen nur oben usw. verstehe ich zwar nicht, aber ist oder war so.

Beitrag von warumistdasobeiuns 21.10.10 - 12:20 Uhr

nein noch nicht beim gv mit EINEM Mann...
Bei uns könnte ich es verstehen, denn wie gesagt
sind gerade mal drei Wochen zusammen und der
Sex kommt erst so langsam zum Zuge :D

Ich weiss nicht aber sie kam mir gestern abend
so gefrustet vor. Auf Nachfrage teilt sie mit, sie sei
es nicht, aber sie mache sich um mich sorgen, dabei
würde es ja nicht an mir liegen.

klar mache ich mir sorgen, aber das behalte ich lieber
für mich, denn ich will ihr nicht noch mehr als den sowieso
schon vorhandenen psychischen druck ihrerseits aufdrücken

lg

Beitrag von eine frau 21.10.10 - 13:36 Uhr

Vielleicht dreht ihr euch da im Kreis.

Du meinst, sie wäre evtl. gefrustet,
sie sagt nein.

Sie macht sich Sorgen um dich, weil es nicht an dir liegt, aber sie hat scheinbar Angst, du würdest gekränkt sein können oder dir wie eine Lusche vorkommen, nicht der Bringer etc.

Sie hat also Angst, du könntest Schuldgefühle, Minderwertigkeitsgefühle und "Bringerdruck" bekommen.

Du hast Angst, sie wäre frustriert.



Ihr seid ja süß.



Ich habe auch durch Urbia den Eindruck, daß sich orgasmuslose Frauen teils minderwertig fühlen, auch weil sie dem Partner nicht den Erfolg "ich habe es ihr gemacht!" liefern können.
Manche täuschen sogar dauernd welche vor, nur damit der Mann sich wie ein Held fühlt.


Bei dir habe ich nun nicht das Gefühl, daß du dir blöd vorkommst und unfähig oder?
Solltest du auch nicht.
Und sie aber auch nicht.

Ansonsten kann ich nur sagen, daß ich zb auch Partner hatte, mit denen ich beim reinen Verkehr auch die erste Zeit, die ersten male nicht kam,
aber dann war es so weit, daß ich schon schnell und in merkwürdigsten Stellungen kam.

Allerdings bin ich eben auch keine, die grundsätzlich Probleme hat, beim GV zu kommen.


Ich kann dir leider auch nichts raten oder empfehlen.

Frauenarztbesuche fallen da wohl eher deprimierend aus, jedenfalls nach dem, was ich hier schon über die Arztaussagen so gelesen habe.

Beitrag von hmmmmm 21.10.10 - 12:12 Uhr

Hey du :)
Hmm musst dir eigentlich keine Sorgen machen, viele Frauen kommen nicht beim GV. Gott sei Dank gehöre ich nicht dazu.. aber ich würd euch mal raten dass deine Freundin mal reitet, denn dann kann sie ja selbst bestimmen wie sie es will und viele meiner Freundinnen die selten bzw gar nicht kommen, kommen in der Reiterstellung!
Also ein Versuch wäre es wert..
und eine Freundin von mir hatte auch so komische unbeschreibliche Gefühle, hat diese mal ausgehalten und kam dann zum Höhepunkt..
Also soll es deine Freundin auch mal versuchen..
Viel Erfolg :)

Beitrag von binnurich 21.10.10 - 14:34 Uhr

;-) sorry, ich kann es mir nicht verkneifen

"und viele meiner Freundinnen die... gar nicht kommen, kommen in der Reiterstellung! " - na was nu? ;-) nein, ich versteh schon ;-)

Beitrag von lichtchen67 21.10.10 - 12:20 Uhr

Ihr seid noch nicht lange zusammen, ihr könnt den gemeinsamen Sex an einer Hand abzählen und probiert Dinge aus, die sie bisher noch nie praktiziert hat #schock

Vielleicht ist das alles ein bissl fix? vielleicht probiert ihr erstmal die normalen Dinge durch und guckt was gefällt? Nur drauf aus sein, dass sie kommt ist auch nicht immer das Mittel der Wahl, das kann auch nerven.

Frau muss ihren Körper ziemlich gut kennen. Was mag sie, was gefällt ihr, wo kommt sie auf Touren? Oral? sanftes Streicheln? Penetrieren und streicheln? härteres Stoßen? von vorne? von hinten? von oben? von unten? und dann ist das alles noch Tagesformabhängig. Ein Frauenkörper kann manchmal zum verzweifeln sein :-).

Und was ist es dauert unheimlich lange? alles relativ. Ich kenne eine Frau, die braucht lange, weil sie schlimm neurodemitis hat, da ist die Haut nicht mehr so empfindlich. Nur als Beispiel.

Mein Tipp wäre erstmal nicht verkrampfen udn auf irgendwas hinarbeiten sondern den Sex genießen, mal verschiedene Stellungen probieren und sie soll Dir genau sagen, was ihr gefällt.

Was diese heftigen unbekannten Gefühle sind weiß ich allerdings auch nicht.... es sind heftige Gefühle wenn es mich erregt und die Welle des orgasmus naht, aber um nichts in der Welt würde ich da aufhören sagen. Eher wenn die Stimulation zu heftig ist, dann ist auch schon mal aufhören angesagt, bzw. anders weitermachen....

Lichtchen

Beitrag von warumistdasobeiuns 21.10.10 - 12:35 Uhr

hmm ne es ist so das diese praktiken vorher keiner von uns ausprobiert hat... und wenn sie es sich so wünscht ich keine probleme damit habe warum dann eben nicht?

klar ich habe auch gesagt sie solle sich selber nicht so unter druck setzen sondern einfach genießen... mal sehen was das we mit sich bringt :D

hier heißt es wohl abwarten und tee trinken...

nur klar würde ich mir wünschen das sie eben auch zum höhepunkt kommt, damit ihr eine deutliche last von den schultern fällt


Beitrag von eine frau 21.10.10 - 13:46 Uhr

Ihr seid beide zu ungeduldig :-)

Und du setzt dir also das Ziel, der erste zu sein, der es schafft?
;-)

Machst du dir denn dann nicht auch Druck?

Das meine ich, dreht euch bloß nicht im Kreis.




Laßt euch einfach Zeit.
Macht euch schöne Abende, vielleicht auch echt Rotwein, und nehmt euch nichts dabei vor.

Beitrag von eine frau 21.10.10 - 13:41 Uhr

Wunderbar gesagt.
Und nicht nur muß Frau wissen, was sie wann gern mag und wohin es führt, sondern es kann auch von Mann zu Mann verschieden sein.


>Was diese heftigen unbekannten Gefühle sind weiß ich allerdings auch nicht.... es sind heftige Gefühle wenn es mich erregt und die Welle des orgasmus naht, aber um nichts in der Welt würde ich da aufhören sagen. Eher wenn die Stimulation zu heftig ist, dann ist auch schon mal aufhören angesagt, bzw. anders weitermachen....
>
#klatsch Das sehe ich ja jetzt erst bewußt.
Sie will dann, daß es aufhört? #kratz

So wie du sagst, verstehe ich es auch als Anstiegsphase, Kribbeln in den Füßen, was weiß ich ;-)
Da würde ich auch nie aufhören.

Beitrag von fensterputzer 21.10.10 - 12:39 Uhr

einfach zu mir sagt ich solle aufhören, dass seien so heftige unbekannte gefühle


So kündigt sich ein Orgasmus an. Wenn sie noch nie so einen hatte.... Nen Fläschen Rotwein und dann einfach weitermachen bis sie quiekt. Dann hatte sie einen.

Beitrag von gunillina 21.10.10 - 12:57 Uhr

Du machst mir echt Sorgen.

"Weitermachen bis sie quiekt"
Mit ein wenig Pech hat Kachelmann auch einfach weitergemacht. Wenn du weisst, was ich meine.
Die Frau zeigt ihrem neuen Freund, mit dem sie bisher nicht einmal 5 mal Sex hatte, Grenzen auf. Und du sagst: "Füll sie ab und mach dann einfach weiter, bis sie schreit"?
Entschuldige, aber das ist schon hart.

Beitrag von fensterputzer 21.10.10 - 13:03 Uhr

sie hat ja nur Angst vor dem unbekannten Gefühl ( Kontrollverlust) und mit nem bisschen Alk geht die hemmschwelle drastisch runter.
#

Ich wette ist sie das erste Mal gekommen will sie mehr und mehr.

Beitrag von similia.similibus 21.10.10 - 13:18 Uhr

Ach ja genau - und wenn eine Frau "nein" zu einem Mann sagt, meint sie ja in Wirklichkeit "ja"! #augen

Beitrag von istnichtjedergleich 21.10.10 - 13:40 Uhr

Ich misch mich mal ein.

Wenn ich am G-Punkt penetriert werde, dann kann es wohl sein, dass es dann nicht mehr lange dauert, bis ich komme. Aber teilweise ist das Gefühl so heftig, dass es nicht zu ertragen ist.
Passiert mir aber ausschließlich bei der G-Punkt-Penetration.
Sollte mein Freund dann einfach weiter machen, würde ich wohl anfangen zu heulen, anstatt zu quieken. Es ist einfach zu heftig, quasi fast an der Schmerzgrenze.

Ein normaler Orgasmus (bei mir zumindest) ist nie so heftig, dass ich aufhören müsste.

Da du nicht weiß was sie fühlt, wäre ich vorsichtig mit solchen Äusserungen.

Beitrag von binnurich 21.10.10 - 14:35 Uhr

dem gibt es nichts hinzuzufügen

Beitrag von eine frau 21.10.10 - 13:52 Uhr

Ich verstehe ja, was du meinst, aber so geht das nicht.


Ich vermute auch, daß du recht hast, so wie lichtchen auch sagt, und so wie ich es selbst empfinde, scheint die Frau Potential zu haben (gut für sie und den TE ;-) ).

Es hört sich schon so an, als wenn sie sich auf dem Anstieg befindet, dann aber aufhören will, warum auch immer, ja evtl. Kontrollverlust.

Aber es wäre ein großer Vertrauensbruch des TE, wenn er ihr STOPP ignorieren würde.
Ich finde das ganz und gar nicht empfehlenswert, kann extrem nach hinten losgehen.




Aber es klingt schon so, als wenn sie auf dem Weg wäre.
Gerade deshalb sollte der TE das tempo von ihr bestimmen lassen.

Beitrag von himmelarschundzwirn 21.10.10 - 15:01 Uhr

kein wunder, dass du single bist!!!

Beitrag von binnurich 21.10.10 - 14:43 Uhr

soweit ich verstanden habe, ist das nicht nur mit dir - sondern immer schon so.

also, liegt es schon mal nicht an dir, entspann dich und macht das was ihr beide toll findet. Sex, wo sich einer völlig zurücknimmt ist auf Dauer für den einen frustrierend zumal es bei aller Anstrengung keine Erfolgsgarantie gibt.

Dann stellt sich natürlich die Frage, ob sie
1. eine von den Frauen ist, die von sich selbst sagen, dass sie nie einen Orgasmus bekommen (ja auch die gibt es, obwohl es wieder Männer gibt, die behaupten, diese Frauen hätten nur noch nicht den richtigen Mann getroffen #augen) oder
2. ob sie eher (bzw. ausschließlich) durch klitorale Stimmulation zum Organsmus kommen würde oder ob sie
3. eine von den Frauen ist die eher durch die vaginale Stimmulation ihr Ziel erreichen.


Dann ist es bei der Stimmulation ja so, dass gerade klitoral es auch zu einer Überreizung kommen kann, die dann unangenehm ist und dann würde weitermachen sicher auch keinen Sinn machen.

Sicher mag das letztendlich auch immer eine Frage von Vertrautheit und gegenseitigem Kennen des Körpers sein.
Aber wenn sie sich selbst noch nicht mal richtig zu kennen scheint, ist das durchaus schwierig.

Beitrag von gustav-g 21.10.10 - 16:24 Uhr

"heftige unbekannte gefühle"

sollten in einer Psychotherapie geklärt werden. Nimm das ernst.

Beitrag von meineErfahrung 21.10.10 - 21:02 Uhr

Guten Abend,
ich kann es dir mal aus meiner Sicht schreiben.
Man unterscheidet zwischen den klitoralen und vaginalen Orgasmus. Den klitoralen bekommst du ganz gut mit anderen Zärtlichkeiten hin. Küssen, mit dem Mund oder Hand verwöhnen.
Den vaginalen, ja das ist so ein Thema. Viele Frauen haben ihn nicht. Liegt aber daran, dass der G-Punkt mit dem Penis schwerer zu erreichen ist. So wurde es mir auf einer Dildo-Party erklärt. Es gibt heutzutage auch Vibratoren mit einer kleinen Neigung nach oben. Damit erreicht man den G-Punkt. Der Penis ist natürlich nicht so geformt, deshalb schwieriger. z. B. der "Paulchen" von Beate Uhse. Kannst ja mal googlen.

Ich persönlich habe auch Probleme einen Orgasmus zu bekommen. Aber wenn dieses "komische ungewohnte Gefühl" auftaucht, dann sollte sie besser nicht aufhören wollen. Bei mir ist es dann kurz vor dem Orgasmus. Ist so eine Welle die anrollt und den Orgasmus gleich mitbringt.

Versteift euch nicht zu sehr darauf. Lasst es einfach locker laufen. Dann wird deine Freundin merken, was dieses ungewohnte Gefühl auslösen kann.

Liebe Grüße