Tagsüber einschlafen... der reinste horror...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von chrismo1909 21.10.10 - 12:10 Uhr

Hallo ihr lieben vielleicht könnt ihr mir helfen.

und zwar ist es so das zoé übern tag total wenig schläft. wenn alles gut geht 2 mal für jeweils ne halbe stunde. mehr nicht. scheint ihr zu reichen weil sie danach super drauf ist.

das problem im moment ist nur das sie erstmal zum einschlafen kommt.

heute das beste beispiel. sie ist seit sieben uhr wach. meist wird sie dann gegen zehn müde und ich versuche sie zum schlafen zu bringen. schaukelnd und singend auf dem arm. ;-) hat sonst immer gut geklappt. die letzten tage aber nicht mehr. sie schreit dann wie am spieß und will wieder runter und rum krabbeln. dann denke ich: okay spiel weiter... anscheinend überwindet sie dann die müdigkeit, wenn sie hier die ganze wohnung unsicher machen kann.

dann wird sie nach dem mittag essen wieder müde. da ich nen mittagsschlaf ganz passend finde, lege ich sie dann einfach ins bett und mache ihr die spieluhr an. aber nix ist... auch da fängt sie nach ner zeit an zu weinen und zu schreien... auch auf dem arm bringt es dann nix mehr.

sie wehrt sich total gegen das einschlafen, wenn ich ihr dann einen schluck wasser gebe oder mit dem kuschi über ihre stirn streiche, rollen ihre augen ja schon weil sie so müde ist.

für mich ist es dann ziemlich anstrengend weil sie theater macht und ich aber genau weiß das sie müde ist.

ach ja und abends ist alles kein problem, flasche, ins bettchen und dann schläft sie nach nicht mal zehn minuten.

kennt das vielleicht jemand? oder kann mir helfen?

sorry das es so lang geworden ist.... #schein

Beitrag von schnuppelag 21.10.10 - 12:35 Uhr

Hast du denn schonmal anderes probiert, sie zum Schlafen zu bringen?
Wie z.B. im KiWa spazieren... eine Runde Auto fahren... im Tragetuch/-hilfe tragen?
Wenn mein Kleiner (auch bald 7 Monate) so gar nicht schlafen möchte, obwohl er müde ist, pack ich ihn in den KiWa und geh eine Runde raus. Das hilft dann und die Situation wird für alle wieder erträglicher ;-) Hilfreich ist es auch öfter, ihn in der Tragehilfe zu tragen, während ich einfach weiter im Haushalt hantiere.

:-)

Beitrag von chrismo1909 21.10.10 - 13:10 Uhr

bei solchen sachen wie auto fahren und so, habe ich dann angst das sie sich zu sehr dran gewöhnt und dann nie alleine einschlafen kann... :-( im auto zb würde sie auf jeden fall sofort schlafen. und mit dem kiwa ist es so das erstmal sie blätter der bäume interessanter sind aber dann schläft sie.

habt ihr denn schon nen fester schalfrhythmus, also so mittagsschlaf? das würde ich gern so einführen aber es gelingt ja nicht. :-p

Beitrag von schnuppelag 21.10.10 - 13:39 Uhr

OK, Autofahren ist ja auch so 'ne Sache... die frisst ja auch Sprit ;-) So was machen wir z.B. nur im äußersten Notfall, wenn sonst rein gar nichts mehr funktioniert.
Bei uns klappt es mit dem Mittagsschlaf ... liegt aber auch daran, dass ich meinen Kleinen prima in den Schlaf stillen kann... manchmal fängt er aber auch dabei an Randale zu machen. Da leg ich ihn in sein Kinderbettchen (gleich neben dem großen Bett im Schlazi, wo er immer gestillt wird), zieh die Spieluhr auf, geb ihm sein Lieblingsbuch und er beschäftigt sich dann noch so lange, bis er sowas von müde ist, dass es mit dem Einschlafstillen weitergehen kann... dann pennt er auch :-)

Am späten Nachmittag ist es immer etwas heikler. Da wird er meist kratzbürstig :-D Da geh ich dann aber auch immer mit dem KiWa raus und da schläft er dann nochmal ein paar Minütchen.

Beitrag von modo 21.10.10 - 19:21 Uhr

Hallo

Witzig, dass könnte ich geschrieben haben!
Meine ist 7 Monate und ich habe das total identische Problem und weiß auch nicht weiter!
Bei ihr kommen grad die ersten Zähne und ich habs bis jetzt darauf geschoben, da auch die Nächte nicht mehr so doll sind.
Helfen kann ich die leider nicht, aber du bist nicht allein!
Alles Gute

Beitrag von chrismo1909 21.10.10 - 20:00 Uhr

zu wissen das man damit nicht allein ist, ist auch schon gut... :-p

Beitrag von mm08 21.10.10 - 19:57 Uhr

hallo

leider kann ich dir auch keinen tipp geben- denn Jessica schläft seit etlichen monaten NUR noch im KiWa tagsüber. sie schafft es nur in den schlaf wenn sie angegurtet ist (also nimma rumturnen kann) und durch die straßen in den schlaf gerüttelt wird...

im bett schafft sie es leider gar nicht...

sorry

lg michi