Mit Beikost gestartet und gleich wieder Verstopfung!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von rinchen00 21.10.10 - 12:54 Uhr

Hallo zusammen,
haben seit ca. 3 Wochen mit Beikost begonnen. Sind seit heute mit Pastinake- Kartoffel-Rind angefangen. Und unsere Maus hat wieder richtig derbe Verstopfung.(sie hat seit der Geburt damit schwierigkeiten aber mit der Milch die wir jetzt geben, ging es so halbwegs) Sie drückt den ganzen Tag und wenn sie dann mal was macht sind es kleine Küddel und es klebt fest am Popo. Gebe ihr auch schon zu dem Brei etwas Apfelschorle aber eigentlich wollte ich damit gar nicht anfangen damit sie sich daran nicht gewöhnt.
Was kann machen noch machen?
Hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich
Lieben Gruß
Rinchen

Beitrag von zili 21.10.10 - 13:06 Uhr

Hallo Rinchen,

habe das gleiche Problem. Hab ihm heut morgen ein Glycerinzäpfchen gegeben, damit er sich nach 2 Tagen (hatte ganz wenig festen Stuhl)
entleeren konnte. Ich gebe ihm selbstgemachten Apfelmuß. Mal sehen, ob es besser wird.

Versuch mal Birnenmuß und allgemein sollten die Zwerge gut trinken nach der Mahlzeit.

Ich lebe nicht in D, daher konnte ich das mit den Birnen nicht probieren (gibt es nicht im Glas und i.M. nicht frisch), soll aber stuhlregulierend wirken.

Achso, Bauchmassagen mach ich (wenn er abends nicht zu müde ist) um den Bauchnabel herum mit Bäuchleinöl.

Gute Besserung und vielleicht kommen ja noch bessere Tipps!

Lg, zili:-D


Beitrag von steffi0413 21.10.10 - 13:50 Uhr

Hallo Rinchen,

folgende wirken ua. stopfend: Karotten, kartoffel, Banane, Apfel, Reis...
Diese sind Stuhlauflockernd: Pfirsich, Aprikose, die meisten Gemüsen, Tomaten (Vorsicht! Allergiegefahr!), Birne, Sauerkirsche, Pflaumen

Helfen kann noch vielleicht Hirse bzw. wenn du ein wenig Olivenöl zu den Gemüsen mischen würdest.

LG
Steffi