schüssler salze und/oder teesorten

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kobolt 21.10.10 - 13:17 Uhr

hallo ihr lieben,

morgen habe ich meine as vor mir, da mein stern leider seinen herzschlag verloren hat(10.ssw)... :( wir sind noch sehr traurig...daher haben wir noch nicht drüber gesprochen, geschweige denn geplant, wan wir den nächsten versuch starten.

dennoch meine frage, kann ich meinem körper unterstützen, die as gut zu überstehen und sich für eine erneute ss vorzubereiten?

da ich sonst auf schüsslersalze zurückgreife, bei kleineren erkrankungen, hab ich schon rausgefunden, dass nr.2 und nr.5 im anschluss an eine fg sinnvoll sind. kann das jemand bestätigen?

und wie siehts mit teesorten aus? die die gebärmutter bei der rückbildunbg unterstützen und beim aufbau der neuen schleimhaut?

ich danke euch sehr für eure erfahrungen!

Beitrag von catwoman1700 21.10.10 - 13:33 Uhr

Unterstütz Deinen Körper am besten erstmal dabei wieder zu Kräften zu kommen. Das klappt am besten mit einer selbst gekochten Hühnersuppe, die du mit Ingwer und Zimtstange kochst und dann noch getrocknetet Datteln futerst. Das habe ich von meinem chinesischen Arzt. Hat mir sehr gut geholfen!

#mampf

Beitrag von kobolt 21.10.10 - 13:38 Uhr

dank dir...

hühnersuppe ess ich schon die ganze woche, denke, sie tut der seele immer gut.

aber einen tip zu meiner eigentlichen frage hast du nicht?
das wäre noch super!

Beitrag von catwoman1700 21.10.10 - 13:54 Uhr

Also hier wird ja oft von dem Kindeln komm Tee gesprochen, den halte ich für ziemlichen Unfug, da ist folgendes drin:
Frauenmantel (Wirkung gleich null, wird nur noch in der Volksmedizin verwendet), Johanniskraut (wirkt beruhigend), Labkraut (wirkt Wassertreibend), Schafgarbenkraut (enthält Bitterstoffe und regt so Magen-Darm an), Weiße Taubnessel (gut gegen Beschwerden bei Atemwegserkrankungen und Magen/Darm), Storchenschnabelkraut (Ruprechtskraut, gut gegen Blutungen und Entzündungen), Steinkleekraut (alles was mit Venen zu tun hat, also Krampfadern etc.)

Ich selber trinke zur Zeit den Ginseng-Power Tee, den Frauen Tee und Abends Blaue Stunde vom Kräuterhaus.de. Ob die jetzt für die Gebärmutter helfen, keine Ahnung, aber das ganze tut mir sehr gut.

LG