Nun steht es fest, Freund hat mich verlassen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lisalein1 21.10.10 - 13:19 Uhr

hallo ihr.

nach langem hin und her hat mich mein freund heute nun verlassen. er meinte er liebt mich zwar noch aber er kommt damit einfach nicht klar das er vater wird. er packt das nicht und deshalb trennt er sich. er meinte er zahlt für das kind das ist kein thema aber ob er kontakt möchte weiß er nicht. er ist noch nicht bereit dazu.... ich bin so sauer!!:-[

wir waren 2 jahre zusammen, er ist 25!!! er steht mit beiden beinen im leben, hat eine eigene wohnung, nen festen job seit jahren. ich kann es nicht verstehen. wir haben sowieso geplant das wir nächstes jahr wenn ich 18 werde zusammen ziehen werden. und nun das!!:-(

die schwangerschaft war ja nicht geplant. die meisten hier kennen ja meine geschichte. aber trotzdem kann er mich doch nicht einfach verlassen? ich verstehs einfach nicht. ich hätte von ihm echt mehr erwartet. bin so enttäuscht.

jetzt heißt es wohl das kind allein groß ziehen. mir tut das echt weh ich hätt für unsrer baby was andres gewollt.

ich weiß es nun seit einem monat das ich schwanger bin und immer wieder hat er gesagt er liebt mich noch und er braucht nur zeit, dann wird alles wieder gut. und nun sowas. ich könnt echt kotzen.

sorry das musste einfach raus... weiß grad nicht wohin mit meiner wut und enttäuschung.

lisa

Beitrag von julis8 21.10.10 - 13:23 Uhr

sorry, aber er ist ein Feigling.

Aber vielleicht braucht er tatsächlich nur Zeit.

Du schaffst das.

Auch ggf. ohne Mann.

Alles Gute

Beitrag von cucina3 21.10.10 - 13:23 Uhr

Lass Dich mal #liebdrueck
Hört sich für mich nach "Panik" an. Kann es sein, dass Dein Freund seine Felle schwimmen sieht ? Seine Freiheit ? Seine Unabhängigkeit ? Vielleicht haben ihm Freunde feixend ins Gewissen geredet so nach dem Motto "nie wieder spontan um die Häuser ziehen u. stattdessen jahrelang ein Kind bespaßen" ?
Er hat sicherlich Angst vor der Verantwortung die er übernehmen muss. Und mit 25 Jahren ist noch lange nicht jeder Mann erwachsen !
Evt. braucht er nur etwas mehr Zeit sich an den Gedanken zu gewöhnen ?
Sorry, kenne leider die ganze Vorgeschichte nicht. Aber ich wünsche Dir alles Glück der Welt, dass Du diese Herausforderung stemmen wirst. Egal wie das mit Euch ausgeht.

Beitrag von lisalein1 21.10.10 - 13:37 Uhr

ich weiß es nicht wovon er angst hat. er meint er hat angst vor der zukunft und er packt das nicht... es wird ihm alles zu viel...

Beitrag von nudelmaus27 21.10.10 - 13:26 Uhr

Hallo!

Ja was soll man dazu sagen, in meinen Augen ist es ein A..... !

Du schreibst das Kind war nicht geplant, nunja eh ich mich über solche Aussagen wieder aufrege (weil ungeplante Kinder gibt es nicht, seitdenn man fällt einem Gewaltverbrechen zum Opfer oder ist zu blöd mit Verhütung umzugehen), er ist doch sicher nicht unkontrolliert auf dich draufgefallen oder du hast ihn sicher nicht zum #sex genötigt also hätte auch er wissen müssen, dass dabei ein Kind rauskommen kann.

Wenn ihn das mit 25 Jahren schon so derart aus der Bahn wirft, dann muss ich sagen ist es wohl besser, wenn du das Kind alleine groß ziehst.

Dafür wünsche ich dir alles Gute und vor allem viel Kraft.

Gruß, Nudelmaus mit 2 Mädels #schwitz

Beitrag von lisalein1 21.10.10 - 13:40 Uhr

ja, das kind war auch nicht geplant. und wir haben verhütet. ich weiß das sagt immer jeder bla bla. aber es ist so. ich verwende den hormonring und es hat bisher alles super geklappt und ich habe ihn auch richtig angewendet. ich nehme ihn nun seit 3 jahren und bin mit meinem freund 2 jahre zusammen gewesen. ich bin nicht dumm. und ich hab auch kein antibiotikum oder so nehmen müssen. also wie gesagt, ich hab ihn so angewendet wie auch die andren 3 jahre davor auch schon!!

Beitrag von nudelmaus27 21.10.10 - 13:46 Uhr

Nunja wie gesagt, ich möchte mich dazu ansich nicht äußern. Der Ring ist ja bei richtiger Anwendung genauso sicher wie die Pille.

Also entweder hast du was falsch gemacht oder aber die relativ niedrig dosierten Hormone in dem Ring reichen deinem Körper nicht aus.

Wie auch immer schwanger ist schwanger und wenn er kein Kind gewollt hat, hätte er ja auch noch zusätzlich mit Kondom verhüten können oder?!

Fakt ist für mich eins (und ich bin schon älter #schock und habe schon so einige Beziehungen hinter mich gebracht :-(), wenn er dich liebt steht er zu dir und dem Kind, tut er das nicht und ihm ist alles viel zu früh und seine Freiheit und bla bla, ja dann soll er bleiben wo der Pfeffer wächst, denn 2 "Kinder" kannst du echt nicht brauchen!

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von lisalein1 21.10.10 - 13:51 Uhr

wie gesagt, ich hab ihn so verwendet wie schon immer.

ja, da geb ich dir recht mit dem kondom. er hat gewusst ich verhüte mit dem ring und hat sich halt drauf verlassen. so wie ich auch. aber ich gebe dir recht wenn er die geringste gefahr die bleibt ausschließen hätte wollen dann hätte er n kondom nehmen müssen.

ja das stimmt. 2 kinder kann ich echt nicht gebrauchen deshalb lass ich ihm auch seine entscheidung. weh tuts trotzdem.

Beitrag von nudelmaus27 21.10.10 - 14:02 Uhr

Hmm verstehe ich, dass es weh tut. Erinnere mich noch an meine große Liebe, die ich verlassen habe, weil ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe (der Typ war einfach total ignorant und sogar zu feige sich damals zu trennen sondern hat mir ganz "großzügig" die Entscheidung überlassen). Nunja ich habe bestimmt ne Woche gedacht ich müsste sterben und dann habe ich meinen heutigen Mann getroffen.
Wir sind nun schon ewig zusammen und er steht sogar nachts auf um unser Baby zu füttern, da ich ja tagsüber schon das Geschrei habe und er geht Vollzeit arbeiten.

Also glaube ruhig dran, da draußen gibt es noch andere Männer die gerade weil du ein Kind hast und eine liebevolle Mutter und Frau sein wirst dich lieben.

Und jetzt freu dich, die sehr kritische Zeit ist vorbei, geh shoppen fürs Baby und wenn das Geld zu knapp ist und das Amt nicht zahlt, dann wende dich an die Caritas und beantrage dort so schnell wie möglich Geld für die Erstausstattung.

Gruß, Nudelmaus

Beitrag von bluemchen85 21.10.10 - 13:27 Uhr

hi Lisa,

das tut mir voll leid fuer dich! Habe deine Geschichte ein bisschen mitgelesen und du hattest es wirklich nicht leicht... und jetzt auch noch das!

Vielleicht hat dein Freund einfach nur Zukunftsaengste? Aber dass er dann einfach Schluss macht ist schon heftig!

Weiss auch nicht, was ich in so einer Situation machen wuerde.
Aber wenn er dich liebt, warum tut er dir dann das an? Vielleicht tut ihm alles in ein paar Tagen leid. Habe schon des Oefteren gehoert, dass manche Maenner so reagieren und dann wieder zurueckkommen.

Wuensche dir und deinem Baby viel Glueck!


Bluemchen, 29.SSW

Beitrag von lisalein1 21.10.10 - 13:40 Uhr

ich weiß nicht was er hat. er redet nicht richtig. er meint nur es ist ihm alles zu viel. ich hoffe auch er kommt noch zurück. aber wenn nicht muss ich auch damit leben,.

Beitrag von mama-von-marie 21.10.10 - 13:29 Uhr

Der wäre wohl eh keine Unterstützung gewesen. #augen
Ich hoffe, Du hast Freunde und Verwandte die Dich unterstützen.

LG
mama-von-marie, 26.SSW #huepf

Beitrag von coco1902 21.10.10 - 13:33 Uhr

Hallo Lisa...

Lass die Pfeife einfach machen... Ich denke auch, dass er einfach nur Panik bekommt und vielleicht kommt er ja zurück...

Mein Mann war beim ersten Kind 22 Jahre alt (mittlerweile sind wir 4 Jahre verheiratet und bekommen das 3. Kind.) Er hat sich zB nie so angestellt. Aber wie die anderen schon sagen, manch einer wird mit 30 noch nicht erwachsen. Das ist keine Frage des Alters.

Ich bin der Ansicht, wer f***** kann, muss auch die Konsequenzen tragen können. Bei Euch ist es nun mal passiert und auch wenn er zahlt... naja,...

Vielleicht kann er sich nicht so schnell an den Gedanken gewöhnen, vielleicht hat er auch einfach Angst, was falsch zu machen, vielleicht ... bla bla bla In ihn reinschauen kann keiner.

Lass ihm ein wenig Zeit und dann setzt ihr euch mal beide an einen Tisch (vielleicht auch ne Art Familienrat) und dann wird mal Klartext geredet. Reden kann manchmal viel bewirken.

Viel Glück dabei... Und wenns nichts bringt: Such Dir irgendwann einen, der möchte, dass DU glücklich bist, Dich und das Kind liebt und der für dich da ist.

LG Coco

Beitrag von marzena1978 21.10.10 - 13:36 Uhr

Ich denke er hat kalte Füsse bekommen und nach einpaar Wochen kommt er wieder zurück. Ich finde zwar nicht so toll das er jetzt einfach weg ist und dich alleine lässt aber ich denke er braucht einfach Zeit. Er liebt dich, das Baby wird er auch lieben, ganz bestimmt.#verliebt
Ich will jetzt hier nichts entschuldigen oder schön reden, in deiner Haut möchte ich nicht stecken aber Männer sind da ganz anders, die Fühlen und Denken anders und dein Freund hat wahrscheinlich nur noch rot gesehen, lass einfach etwas Zeit verstreichen, ich bin mir ganz ganz sicher das er wieder zu euch findet.;-)
Ich wünsche dir alles alles Liebe.#liebdrueck

Beitrag von lisalein1 21.10.10 - 13:38 Uhr

es wär echt schön. ich bräucht ihn einfach, und ich lieb ihn auch einfach noch. wir waren ja nicht nur paar wochen zusammen sondern 2 jahre...!

danke dir für deine liebe antwort!#herzlich

Beitrag von lajo 21.10.10 - 13:41 Uhr

Huhu Lisa,
lass ihm einfach etwas Zeit und was du machen kannst, schicke ihm die Ultraschallbilder von seinem Kind bzw. frage ihn, ob er wenigstens mit zum Arzt geht, wenn der Arzt Ultraschall macht.
Er hat bestimmt kalte Füße bekommen.
lg

Beitrag von lisalein1 21.10.10 - 13:42 Uhr

ich gebe ihm ja schon seit einem monat zeit. und ich hätte ihm auch noch länger zeit gegeben. aber er hat mir heute gesagt das schluss ist. bisher war einfach nur pause damit er zeit für sich hat. aber heute meinte er er hat lang nach gedacht und für ihn steht fest es geht nimmer. obwohl er mich liebt. ich versteh es ja auch nicht.

wir haben ausgemacht in zwei wochen treffen wir uns nochmal damit er die bilder sehen kann und dann kommt er evt. mal mit zum arzt.

lg

Beitrag von lajo 21.10.10 - 19:21 Uhr

Aber das ist doch schon etwas gutes. Wenn ihr euch in 2 Wochen wieder treffen wollt und er auch Bilder sehen will. Lasst euch beide diese Zeit, manche brauchen einfach länger bis sie Vaterfreude fühlen. Ich denke spätestens wenn er das Kleine dann nach der Geburt sieht will er es nicht mehr hergeben.
lg

Beitrag von eekirlu 21.10.10 - 13:41 Uhr

Huhu Lisa #winke,
ich kenne deine Geschichte zwar nicht aber antworte trotzdem mal.
Er ist noch nicht bereit dazu?!
Was sollst du denn sagen?
Und wenn du auch nicht bereit wärst?
Männer haben immer gut reden, können sich einfach so aus dem Staub machen und meinen keine Verantwortung übernehmen zu müssen, "nur" weil sie das Kind nicht austragen? #nanana
Aber wenn er dich wirklich liebt, wie er sagt, ändern sich
seine "Vater"gefühle ja evtl. wenn das Baby da ist. Das wünsche ich dir.
Viel Glück #klee und alles Gute #liebdrueck
Liebe Grüße Ulrike

Beitrag von lisalein1 21.10.10 - 13:44 Uhr

ja das gleiche hab ich mir auch gedacht. wer frägt denn mich ob ich dazu bereit bin?? ich bin gerade mal 17 und hab auch damit zu kämpfen. ich hab viel im ungeplant schwanger forum geschrieben als "verzweifelte...".
ich hab so kämpfen müssen das ich es nicht abtreiben muss. er war nie für mich da in der zeit. es is einfach so mies von ihm und ich kann es auch nicht nachvollziehen.

danke dir für deine wünsche!

lg lisa

Beitrag von meli1987 21.10.10 - 13:41 Uhr

Sowas lieb ich ja hauptsache mal schnell javascript:atc('#sex'); javascript:atc('#schwitz'); javascript:atc('#sex'); und dann wenn man schwanger ist den Schwanz einziehen sorry das tut mir echt leid für dich aber du schaffst das schon wir sind ja auch noch da javascript:atc('#liebdrueck'); vielleicht braucht er j awirklich nur Zeit so wie er sagt und wird dann erst richtig warm wenn der Wurm da ist mien Freund war damals auch sehr geschockt als er erfahren hat das ich schwanger bin und war sehr abneigend nicht direkt zu mir aber zum Thema und mein Bauch hat er auch fast nie angefasst aber als ich dann mit Wehen im KKH war, stand er mir bei und hat sich sofort um den kleinen gekümmert er wollte gar nicht nachhause und es war ja schon 04.00 Uhr früh also lass ihm Zeit und schau wie es sich entwickelt ich hoffe zum Positiven javascript:atc('#sonne'); javascript:atc('#winke');

Beitrag von lisalein1 21.10.10 - 13:55 Uhr

danke dir!!

ich werd einfach abwarten müssen..

Beitrag von forfour 21.10.10 - 13:44 Uhr

Hallo Lisa,

so blöde das jetzt klingt, aber ich finde das wenigstens ehrlich von ihm.

Frauen sind durchaus in der Lage alleine viel zu schaffen. Klar machst du dir jetzt Gedanken aber überleg mal wie viele x-tausend Frauen das vor dir gut gemeister haben. Warum solltest ausgerechnet du das nicht schaffen??

Sei froh das er sich ehrlich dazu bekannt hat. Ich glaub besser jetzt ein Ende das für dich zwar schnell und heftig ist als ein ewiges hinziehen. So kannst du deinen Weg planen und ihn gehen.

VG und du schaffst das!!!!!!

forfour

Beitrag von lisalein1 21.10.10 - 13:48 Uhr

klar geb ich dir recht. aber es ist verdammt mies von ihm!! es ist ja nicht so das wir nur paar wochen zusammen gewesen wären. nein, wir waren 2 jahre zusammen und wollten zusammen ziehen. es war ne richtige beziehung und wenn er mich liebt und trotzdem verlässt dann kann ich das einfach nicht verstehen. klar ist es ehrlich von ihm. aber auch ehrlich scheisse.

ich weiß das ich es auch allein schaffen werde. bleibt mir ja nichts anderes übrig... finde es nur mies das sich männer einfach so davon schleichen können wenn es ihnen zu viel wird. wir frauen haben die wahl nicht. einfach ist keine entscheidung egal ob abtreibung oder kind austragen. männer können sich auf deutsch gesagt einfach vermisst. finds einfach nur mies.

danke dir trotzdem für deine antwort, denn in einem hast du auch recht, jetzt kann ich mein leben planen und weiß ich muss das allein packen.

lg lisa

Beitrag von forfour 21.10.10 - 13:57 Uhr

Hallo Lisa,

natürlich ist das mies, da geb ich dir Recht und ich hoffe du hast es auch nicht so verstanden als würd ich Partei für deinen Ex ergreifen.

Aber sei doch mal ehrlich - was willst du mit 2 Kindern??? Der Mann ist zwar 25 aber ganz offensichtlich nicht so weit im Leben wie du das bislang angenommen hast. Er hat zwar eine Wohnung und verdient Geld aber der Rest des Lebens läuft noch an ihm vorbei. Was Verantwortung heißt weiß er nicht wirklich.

Frau braucht keinen Mann dem sie am Ende den Hintern abwischt, dafür kriegt sie ein Baby ;-)

VG forfour

  • 1
  • 2