Himbeerblättertee und Mittelschmerz

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von frifri10 21.10.10 - 13:21 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich trinke jetzt den 2. ÜZ Himbeerblättertee in der ersten ZH.
Kann es sein, dass man dadurch den Eisprung weniger spürt?
Sonst habe ich immer fiese Unterleibsschmerzen und dieses Mal?? Nichts!!!
Aber die Tempi steigt, ich denke mal der ES war bereits....

Kennd das jemand?

Beitrag von catwoman1700 21.10.10 - 13:29 Uhr

Ich weiß imer noch nicht wozu der Himbeerblätertee gut sein soll. Normalerweise wird gerade im 1. sszyklus davon abgeraten kräutertees zu trinken.

wozu also ist noch mal Himbeerblättertee gut?#kratz

Beitrag von jwoj 21.10.10 - 13:35 Uhr

Himbeerblättertee soll eine positive Wirkung auf die Follikelbildung haben und den Eisprung fördern.
Ich trinke ihn das erste Mal in diesem Zyklus, habe aber das Gefühl, dass meine Symptome eher schlimmer geworden sind zum ES hin als besser...#kratz Kämpfe mit Übelkeit und habe zwei Tage hintereinander Mittelschmerz (kenne ich sonst nur genau einen Tag vorher).

Viele Grüße!#winke

Beitrag von sternschnuppe215 21.10.10 - 17:07 Uhr

kann sein, bei mir war es nur ein Zyklus, wo ich den trank ;-)

... und da war es mit dem Gefühl des ES anders als sonst ...

#schwitz

er scheint wirklich einiges zu bewirken

#ei

Beitrag von kikkimikky 08.08.11 - 13:38 Uhr

Hallo Ihr Lieben.
Himbeerblättertee ist dafür da damit der Muttermund schön weich wird und die Geburt dann in Gange kommen soll. Steht auch auf jeder Packung.
Ich habe angefangen ihn in der 38. SSW zu trinken, daraufhin ging 2 Tage später der Schleimpropf ab und eine Woche drauf war der Muttermund sogar schon zwei Fingerbreit auf, der vorher fest verschlossen war. Natürlich muss man sich auch mit dem trinken ran halten und nicht nur eine Tasse am Tag trinken damit es was wird. Habe seit dem starke Wehen und diese Woche wird unser Krümel noch zur Welt kommen!!!!
Wenn der Tee wirken soll, sollte kein H#flascheonig beigemischt werden zum Tee.
Euch noch ne schöne Kugelzeit und schaut doch mal auf die Beschreibung auf der Rückseite des Tees aus der Apotheke ;-)