Was ist das nun - Bläschen an den Fingern?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von angel08 21.10.10 - 13:22 Uhr

Hallo zusammen,

unsere Maus nimmt irgendwie gerade alles mit :-(

Sie hat gerade einen üblen Husten, gefolgt von einer Ohrentzündung und einer Bindehautentzündung hinter sich gebracht. Letzte Woche war sie dann wieder fit, aber seit Montag Früh klagt sie über Halsschmerzen und hat laut KiA eine Angina, die seit Dienstag mit einem Antibiotikum behandelt wird. Bisher hat das leider noch keine Besserung gebracht. Seit Montag bereiten ihr Essen und Trinken so große Schmerzen, dass sie beides auf das nötigste beschränkt und vor allem kaum essen mag (über'n Tag z.B. ne halbe Banane, 150g Naturjoghurt, ein Stückchen Brezel - das war's). Gestern Abend habe ich dann noch einen beginnenden Soor am Po entdeckt, vermutlich dadurch, dass Antibiotika Pilzinfektionen begünstigen...

So, und nun ruft mich mein Mann eben an (ich arbeite, er ist zu Hause) und sagt, er hat gerade entdeckt, dass sie an den Fingern mit Flüssigkeit gefüllte Bläschen bekommt. Suuuuper, was ist das denn nun? Kann das eine Reaktion auf das Antibiotikum sein? KiA ist leider gerade nicht erreichbar und Google spukt in erster Linie Allergien aus zu dem Thema.

Kennt das jemand?

Vielen Dank & Viele Grüße
Angel08

Beitrag von angelinchen 21.10.10 - 13:29 Uhr

hallo
könnte gut die Hand-Fuß-Mund-Krankheit (googel mal) sein! das ist ganz übel, und das verursacht absolute schmerzen beim schlucken, weil im ganzen Mund sog. Aphten sind. die Bläschen an den Händen passen auch!

andere Variante wäre evtl. Scharlach? wobei die Symptome nicht so ganz passen...

LG Anja

Beitrag von sternchen373 21.10.10 - 13:32 Uhr

Hallo!

Wie sehen denn die Fußsohlen aus? Sollte Dein Mann mal nachsehen...

Es könnte die Hand-Fuß-Mund-Krankheit sein. Das würde auch erklären, warum das Antibiotikum nicht wirkt, denn die HFM-Krankheit ist ein Virusinfekt! #aha

Ferndiagnosen sind natürlich immer schwer, ist aber die erste Idee, die mir kam.

Alles Gute,
Anja. #winke

Beitrag von misscatwalk 21.10.10 - 14:06 Uhr

Würde auch auf Mund - Hand - Fuß Krankheit tippen , passt auch mit dem nicht richtig essen wollen und dem Ausschlag am Po zusammen . Ist aber nichts schlimmes nur eben hochgradig ansteckend ansonsten kann man aber nichts machen . Gute besserung !

Beitrag von rienchen77 21.10.10 - 14:13 Uhr

bei Scharlach kann es auch zu sowas an Häden und Füßen kommen....

Beitrag von sunny_harz 21.10.10 - 15:20 Uhr

Würde auch auf Mund-Hand-Fuß-Krankheit tippen oder evtl Scharlach. Alles HOCHANSTECKEND!

Beitrag von angel08 21.10.10 - 16:31 Uhr

Danke für alle Antworten!

Ich glaube ich schick meinen Mann lieber morgen noch mal mit der Maus in die KiA-Sprechstunde, damit da vor dem WE noch mal einer drauf guckt und vielleicht noch was linderndes verschrieben wird, damit sie ein bisschen besser essen kann. Sie tut mir so leid, wenn ich merke, dass sie Hunger oder Durst hat, aber es tut ihr so weh, dass sie es dann doch lieber lässt :-(

Liebe Grüße

Beitrag von sternchen373 21.10.10 - 19:38 Uhr

Biete ihr auf jeden Fall kaltes und weiches zu essen an - Joghurt, Pudding, Quark, Eis...

Und trinken mal mit Strohhalm versuchen.

Gute Besserung für die Maus! #winke

Beitrag von angelinchen 21.10.10 - 21:40 Uhr

gebt ihr ihr denn keinen schmerzsaft?? Nurofen oder Paracetamol? das hilft zwar nur kurzfristig etwas, aber immerhin kann sie in der Zeit was essen oder trinken.