schüssler salze und/oder teesorten

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von kobolt 21.10.10 - 13:40 Uhr

hallo ihr lieben,

morgen habe ich meine as vor mir, da mein stern leider seinen herzschlag verloren hat(10.ssw)... :( wir sind noch sehr traurig...daher haben wir noch nicht drüber gesprochen, geschweige denn geplant, wann wir den nächsten versuch starten.

dennoch meine frage, kann ich meinem körper unterstützen, die as gut zu überstehen und sich für eine erneute ss vorzubereiten?

da ich sonst auf schüsslersalze zurückgreife, bei kleineren erkrankungen, hab ich schon rausgefunden, dass nr.2 und nr.5 im anschluss an eine fg sinnvoll sind. kann das jemand bestätigen?

und wie siehts mit teesorten aus? die die gebärmutter bei der rückbildung unterstützen und beim aufbau der neuen schleimhaut?

ich danke euch sehr für eure erfahrungen!

Beitrag von marie.32 21.10.10 - 14:03 Uhr

Hallo Kobolt,

ich wünsche Dir für morgen nochmal viel Kraft und schicke Dir ein #herzlich für euren kleinen Stern.

Was mir nach meiner letzten AS sehr gut geholfen hat war die TCM (also traditionelle chinesische medizin). Da gibt es sehr gute Mittel für die Heilung von Körper (und auch Seele). Speziell für die Heilung der Gebärmutter und auch zur Vorbereitung eines neuen Versuchs wurde ich damit sehr erfolgreich behandelt. Auch Akupunktur hat bei vielen meiner Freundinnen geholfen.

Bei Tees fällt mir nur Frauenmanteltee oder Himbeerblätter ein. Die sollen gut für die Gebärmutter sein. Hab ich aber keine Erfahrung mit.

Ganz lieben Gruß,
Marie

Beitrag von besen5 21.10.10 - 14:37 Uhr

Hallo,

ich habe nach meiner letzten AS begleitend Arnica Globuli genommen, um eine schnelle innere Heilung der GB zu bewirken und begleitend Frauenmantel Urtinktur (2x7 Tropfen tägl.), um den Zyklus direkt wieder einzupendeln.

Bei mir hat sich sofort ein normaler Zyklus eingestellt nach der AS, sogar mit ES, und ich hatte nur minimale Blutungen nach der AS. Bilde mir ein, dass dies mit den beiden Mitteln zusammenhing.

Alles Gute für Dich!!#herzlich
B.

Beitrag von nele1985 21.10.10 - 19:40 Uhr

Hallo,

ich hab nach meinem Abgang die Schüsslersalze 1, 2 ,5 , 7, 8

jeweils 2 stück morgens und Abends genommen.

Hat super geholen, hat wie immer nach 30 Tagen meine Mens wieder und überhaupt keine Zyklusprobleme. Einen ES hatte ich auch sofort wieder :-)

LG Nele mit #stern

Beitrag von kobolt 21.10.10 - 19:58 Uhr

Dank dir für deine antwort. hast du alle sorten auf einmal morgens genommen?

oder stündlich?

möchte auch gerne schnell wieder nen regelmäßigen zyklus,auch wenn wir nicht zwingend gleich wieder die nächste ss planen.

Beitrag von nele1985 21.10.10 - 20:10 Uhr

Ich hab die alle gleich genommen :-)

Naja, mir gings auch nicht darum sofort wieder SS zu werden, aber einfach meinen Körper zu unterstützen und wieder nen regelmäßigen Zyklus zu haben :-)

Beitrag von kruemelnumerouno 21.10.10 - 19:52 Uhr

Salut,

ich hatte 2 FG`s. Hatte alles probiert, wir wollten unbedingt ss werden.
Ich hatte zunächst Frauenmanteltee und Himbeerblättertee.
Bin dann aber schnell auf Globulis ausgewichen.
Ovaria Comp. für die Bildung von Eizellen, also in den ersten Tagen des Zyklus bishin zur Mens und dann um eine Einistung zu gewähren, Bryophyllum.
Meine Lütte ist nun knapp 22 Mon. alt.

Ich drück dir die Daumen.

kruemelnumerouno + 3#stern und Lilli an der Hand