Helm zum Schlittenfahren? Fahrradhelm?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sabine7676 21.10.10 - 13:45 Uhr

hallo,

jetzt haltet mich nicht für bescheuert, bitte!

ich hab mir überlegt, ob ich zum schlittenfahren einen helm kaufen soll. wir hatten ja DAMALS auch keinen......dann hab ich weiter überlegt, wie oft der helm genutzt werden würde und wie lange der passt. also ehrlich, wie oft haben wir soviel schnee, daß es sich auszahlt?
mein mann sagte, nimm doch den fahrradhelm #schock#kratz
aber hat er so unrecht? geht denn das nicht? wo sollte der unterschied sein? mütze muss doch drunter passen und wenn man fällt, fällt man, ist doch egal ob vom rad oder vom schlitten....

was meint ihr?

danke

Beitrag von aggie69 21.10.10 - 13:52 Uhr

Ich weiß ja nicht, wie alt Dein Kind ist und was für Abhänge Ihr runtersausen wollt (mit Kleinkind?)
Mein Sohn wird erst mal nur auf dem Schlitten durch den Schnee gezogen. Wenn er da mal umkippt, dann landet er einfach im weichen Schnee. Ist doch nicht schlimm. Dafür bekommt er keinen Helm.

Habe letzten Winter einen Papa gesehen, der mit seinem vielleicht 2-Jährigen einen leichten Berg runter gefahren ist. Der Vater hat sich hinten gefreut wie Bolle und der Kleine vorn hat ein Gesicht gemacht, als ob er vor Angst gleich sterben müßte.

Beitrag von tragemama 21.10.10 - 14:10 Uhr

Tja, so verschieden sind Kinder. Kathrin war letzten Winter auch zwei Jahre alt. Wir wohnen hier direkt am Skigebiet und es gibt richtig coole - bis zu 3 km lange - Rodelstrecken. Da sausen wir ordentlich schnell runter und Kathrin konnte es letztes Jahr gar nicht schnell genug gehen, sie fand das super.

Deswegen bei uns nur mit Helm.

Andrea

Beitrag von sabine7676 21.10.10 - 21:10 Uhr

unsere kleine wird im dezember zwei jahre alt....und da ich nun andere meinungen erhalten haben, kann ich getrost schreiben, ich verzichte auf einen helm :-)

irgendwie war ich etwas verunsichert....


vlg

Beitrag von evegirl 21.10.10 - 13:53 Uhr

Klar kannst du den Fahrradhelm nehmen warum nicht.
Und eine Mütze passt auch drunter mache ich immer dann stellst du den Helm größer ein. Es gibt Helme die sind zum verstellen.
Meine Nichte nimmt ihr Fahrradhelm auch auf Dreirad oder BobbyCar wenn sie draußen sind.
Aber meinst du zum Schlitten fahren braucht mal einen Helm?

Beitrag von sabine7676 21.10.10 - 21:07 Uhr

hallo,

eigentlich denk ich nicht, daß man einen helm braucht....denk ich auch beim dreiradfahren nicht und manche kinder haben einen auf....

aber ist interessant, andere meinungen zu hören ;-)

vlg

Beitrag von silbermond65 21.10.10 - 16:34 Uhr

Welche steilen Abhänge willst du denn dein Kind runtersausen lassen???
Sorry,aber das mit dem Helm find ich ja mal komplett übertrieben.

Beitrag von sabine7676 21.10.10 - 21:09 Uhr

sorry auch :-p

du wirst lachen, auch ich find das übertrieben. ich find es auch übertrieben wenn mamas den kinder nen helm aufsetzten beim bobby car oder dreiradfahren......

aber ist doch gut, wenn wir einer meinung sind und ich fühl mich dann nicht mehr allein - so ohne helm :-)


vlg

Beitrag von ne1985 21.10.10 - 21:31 Uhr

Meine Kinder sind Helmträger, von Anfang an. Und sie haben auch schon so manche Helme zerlegt. Manchmal sogar unverschuldet, wenn z.B. ein anderes Kind gegen den Schlitten fährt, und das eigene dann unglücklich abrutscht, kann ein Helm einiges abfangen.
Übrigens hatten wir auch einige Stürze mit Bobbycar oder Laufrad auf den Kopf, einmal sogar auf die Bordsteinkante.
Eine warme Mütze passt oft nicht richtig unter den normalen Fahrradhelm (wenn er ohne Mütze gut sitzt), daher ist es oft eine Alternative, sich einen preiswerten Skihelm zu kaufen und den im Winter (auch ohne Schnee, aber bei lausiger Kälte) als Fahrradhelm zu nutzen. Der sitzt dann besser als ein Fahrradhelm auf Wintermütze.