spucken und kein ende in sicht- baby ist 8 Monate alt!!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von anniemaus1 21.10.10 - 14:08 Uhr

hallo liebes forum,

unser kleiner hat schon seit dem ersten tag viel gespuckt, gedeiht aber prächtig. seit dem 6. monat bekommt er beikost und es hat sich seitdem auch nichts am spucken geändert.

da er nun krabbelt und nur noch auf dem bauch ist, nervt es mehr denn je. er spuckt nach den mahlzeiten im minutentakt (!!) und das mit rotem brei- so eine sauerei jedesmal. meistens krabbelt er dann noch rüber und verschmiert alles im bett, teppich etc. ich bin nur noch in hab-acht-stellung und renne mit dem spucktuch hinter ihm her. meine tochter (2) hilft schon mit beim aufwischen und ruft immer: "er spuckt, er spuckt!" :-)

ich mache mir keine sorgen und weiß, dass es irgendwann vorüber gehen wird, aber WANNNNNNN denn? er ist jetzt acht monate alt. wer kennt das auch, gibt es vielleicht doch etwas was man machen kann? :-)

danke & grüße an alle spuckentnervten mamis .-)

Beitrag von kitty71 21.10.10 - 17:49 Uhr

Ohje, das hört sich ja nicht so prickelnd an.
Mein jetzt Zweijähriger hatte das auch und mit etwa neun Monaten hörte das schlagartig auf - du kannst also noch hoffen (und versuchen, deine Tochter beim Putzen bei Laune zu halten *grins*).

Beitrag von steffi0413 21.10.10 - 19:27 Uhr

Hallo,

#rofl ja, wir kennen das auch....
Bei uns wurde mit 7-8 Monaten weniger (als er nicht mehr so viel auf seinem Bauch lag, sondern Vierfüsslerstand konnte) und war im 9. Monat ganz vorbei.
Hilft auch nichts wenn Du öfters weniger zum essen gibst und danach er noch eine Weile sitzt?

LG
Steffi

Beitrag von budgie 21.10.10 - 19:37 Uhr

Hallo !


Wann es vorbei ist kann ich dir auch nicht sagen, da ich bei Lenya (9 Monate alt ;-)) auch noch drauf warte.

Ich fühle also mit dir. Lenyas Bett beziehe ich in guten Zeiten "nur" jeden 2. Tag. Ihre Krabbeldecke, sowie die Laufstalleinlage hängen gerade mal wieder auf der Leine zum trocknen. Von ihren Klamotten will ich mal gar nicht sprechen...


VLG

Beitrag von anniemaus1 21.10.10 - 20:09 Uhr

na danke trotzdem euch allen! bleibt nur die hoffnung, dass es bei uns auch schlagartig irgendwann (!!!) mal aufhört :-)). und bis dahin waschen wir und waschen wir und waschen wir...

achja: gibt es eigentlich einen HIPP Brei ab 8 Monaten ohne Karotte oder Tomate?

Lg

Beitrag von budgie 22.10.10 - 09:51 Uhr

Hi !

Ich glaube bei Hipp ist immer was "rotes" mit drin. Von Alete gibt es aber zum Beispiel die Sorte Pasta Brocoli Rahm (ab dem 8. Monat). Da gibt es keine bösen Flecken ;-).

LG

Beitrag von sternenforscher 21.10.10 - 21:48 Uhr

Ach ja, das kenne ich nur zu gut. Seit die Maus angefangen hat zu robben ists noch viel schlimmer geworden. Großartig auch seit der Einführung des GOB - ES KLEBT WIE SONSTWAS! Naja, ich klammer mich an die Hoffnung, dass es besser wird, wenn sie sitzt und krabbelt. Bis dahin habe ich bergeweise Spucktücher in der Nähe deponiert und habe eigentlich permanent ein Auge auf sie. Aber ich habe es echt satt, ständig nach Babyk** zu müffeln. Und von einem gut riechenden Baby bin ich auch meilenweit entfernt #heul. Aber sie ist immer sooo fröhlich und man muss sie einfach immer lieb haben. Da seufzt man halt und wischt die Lachen weg #rofl. Ich sag immer: Irgendeine Macke muss ja auch mein perfektes Kind haben :-p Und wenn ich vollgemampft auf dem Bauch liege und mit allen 4 Gliedmaßen rhythmisch in einer Affengeschwindigkeit wackle würd ich wohl auch k**** *gg*
LG und Ohren steifhalten aus einem Zentrum des Spuckens (heut auch orange mit Gemüsereis)
Tanja mit Mona (7 Monate)