wie gehe ich am besten damit um?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von schwester28 21.10.10 - 14:17 Uhr

Hallo Mädels.
Brauche mal bitte eure Erfahrungen.
Mein Sohn ist jetzt 17 Monate und kommt nicht damit klar, wenn ihm etwas (zb. Spielzeug) von anderen Kindern weggenommen wird.
Ich weiss, das ist ganz normal in dem Alter, aber er tut mir immer soooo unendlich leid, wenn er dann dasteht und so herzzerreissend zu weinen beginnt und die Tränen kullern und er kriegt sich gar nicht mehr ein.

Wie kann ich ihm helfen, schnellstmöglich damit umzugehen, es zerreisst mir jedesmal mein Herz.....

#verliebt

Beitrag von claudia1500 21.10.10 - 14:45 Uhr

Huhu,

da wirst du ihm nicht helfen können, da müssen fast alle Kinder durch :-)
Aber die anderen Eltern sollten vielleicht ihren Kindern auch beibringen, dass man Spielsachen einem anderen Kind nicht einfach wegnimmt#schein

Beitrag von dackel05 21.10.10 - 16:40 Uhr

da kannst du ihm leider nicht helfen, dass gehört dazu, aber meist dauert es gar nicht so lange.

lg

Beitrag von misscatwalk 21.10.10 - 20:39 Uhr

ich würde sagen da muß er einfach durch . Und ganz oft ist es auch so das sich das Blatt irgendwann wandelt und er der jenige ist der es mit anderen dann genauso macht . Ist halt eine typische Kleinkindpase und beides legt sich irgendwann . Es werden aber noch einige Phasen kommen wo es einem als Mama oftmals das Herz zerreist weil einem das eigene Kind leid tut und aber auch da müssen die Kinder selber durch .