Manduca-Erfahrene gesucht!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von woelkchen1 21.10.10 - 14:26 Uhr

Hallöchen, morgen kommt endlich meine Manduca!#huepf Hab schon lange damit geliebäugelt, und jetzt ist es endlich soweit.

Will sie erstmal vorwiegend für meine Tochter (2 Jahre) nutzen, später auch für das Baby.

Wie empfindet ihr das mit dem Umschnallen unterwegs? Ist das eher easy oder nicht?

Größtenteils wird sie bei der Großen ja verwendet werden, wenn wir unterwegs sind und sie nicht mehr laufen kann, also kein Stuhl oder Stufe in der Nähe ist.

Setzt ihr das Kind vorn rein und schiebt es auf den Rücken, oder laßt ihr das Kind von hinten einsteigen? Wie muß ich mir das vorstellen?

Beitrag von hutzis 21.10.10 - 14:37 Uhr

Huhu,

das steht alles beschrieben in der Anleitung die dabei ist ;-)

Oder hier:

http://www.youtube.com/watch?v=9swLgh1RWCI


LG
#winke

P.S. Ich hoffe, das Deine Lütte das mag. Meiner findet es mit 2 Jahren nur noch furchtbar ;-)

Beitrag von woelkchen1 21.10.10 - 14:43 Uhr

Da wird sie dann keine Wahl haben!#schein Entweder sie läuft, oder sie wird in der Manduca getragen!

Es geht um Situationen, wie neulich Flohmarkt im Einkaufszentrum (es war schier unmöglich, dort mit Buggy durchzukommen, die Gänge waren zugebaut), oder im Wald! Schieb mal einen Buggy durch einen nassen Wald- ein tolles Erlebnis!#schwitz

Noch dazu kommt das Baby auch mal in den Kiwa (trage nicht ausschließlich), wenn meine Maus dann nicht mehr laufen kann, trag ich sie nicht mehr auf dem Arm durch die Gegend.

Beitrag von infrarouge 21.10.10 - 14:41 Uhr

hallo,

unser kleine ist jetzt 1 1/2 und ich mache es noch so, dass ich sie seitlich reinsetze und dann hinterschiebe. das blöde ist nämlich, dass du beim hinterschieben deine ganze jacke mit drehst und dann wieder zurückfummeln musst! wenn deine tochter aber gut mitmacht, kannst du sie auch von hinten einsteigen lassen (hat ne freundin von mir immer so gemacht).
probiers einfach aus.

viel spaß damit, gruß, ines

Beitrag von woelkchen1 21.10.10 - 14:43 Uhr

#danke

Beitrag von knutschka 21.10.10 - 14:49 Uhr

Hallo,

ich habe immer erst den Hüftgurt umgeschnallt, sodass die Trage über meinem Popo hing, hab dann Heli auf den Rücken genommen, mich nach vorn gebeugt und die Träger über die Schultern gestreift und den Brustgurt geschlossen. Das klingt abenteuerlicher als es wirklich war... ;-) Ich fand's immer recht entspannt.

Wie ich die Trage mitsamt Kind drehen sollte ohne hinterher wie eingedreht auszusehen, hat sich mir nicht erschlossen.

LG Berna

Beitrag von cosima07 21.10.10 - 14:50 Uhr

Jetzt hab ich auch mal eine Frage.
Wenn ich Luisa auf dem Rücken trage, dann schneidet mir der Brustgurt immer in den Hals. Muss ihn dann die ganze Zeit nach unten drücken.

Was ich denn da wohl falsch???

Cosi

Beitrag von bibuba1977 21.10.10 - 14:52 Uhr

Den kannst du doch auf den Gurten nach unten schieben... #kratz

LG
Barbara

Beitrag von cosima07 21.10.10 - 15:21 Uhr

Ok, das habe ich nicht gesehen. #hicks

Werde es das nächstemal versuchen...


Das kommt davon wenn man sich immer ohne Anleitung in die Dinge fuchst...:-)


Vielen Dank


Cosi

Beitrag von woelkchen1 21.10.10 - 14:52 Uhr

Danke, so abenteuerlich hört sich das gar nicht an!

Aber das Kind müßte sich dann schon allein erstmal festhalten bei mir, bis ich die Schultergurte umgestreift hab, oder?

Beitrag von samcat 21.10.10 - 15:41 Uhr

Ich beuge mich dann immer ganz nach vorne, so dass meine Kleine auf meinem Rücken liegt. Sie bleibt immer brav liegen...

LG

Beitrag von knutschka 21.10.10 - 16:06 Uhr

Genau - so machen wir das auch. Allerdings hatten wir unsere Manduca erst als Heli schon 2 Jahre alt war - da hatte ich dann auch keine Angst mehr, dass sie sich nicht festhalten würde.

LG Berna

Beitrag von bokatis 21.10.10 - 18:59 Uhr

Du hast ein kleines Baby? Ich persönlich würde das Baby eher in die Manduca nehmen, vor den Bauch, da kannst du grad im Winter dann gut die Jacke drüber ziehen. Über der Jacke ist es nämlich für ne 2jährige glaub ich recht eng....

Meine Tochter ist jetzt fast 2 Jahre alt und ich trage sie noch recht selten, wenn, dann auf dem Rücken...also, zuletzt im Sommer mal.
Als sie geboren wurde, war der Große knapp 2. Wir haben dann öfter mal nur den Buggy für den Großen genommen und die Kleine in die Manduca oder wir haben den Manduca im Kinderwagen mitgenommen und wenn der Große dann müde war, ist er in den Kinderwagen und die Kleine in die Manduca.

Wenn man mal geübt hat, ist das Umschnallen ganz leicht. Wie gesagt, im Winter auf dem Rücken stelle ich mit etwas schwerer vor...im Sommer war es super dieses Jahr...ich hab im Winter, wenn wir Schlitten fahren waren (also der Große mit 3 letzten Winter) immer so eine Wandertrage genommen für die Kleine, die ist zwar sperriger, aber leichter umzuschnallen mit dicker Jacke....

K.

Beitrag von woelkchen1 21.10.10 - 20:51 Uhr

Danke für deine Antwort!

Das Baby kommt- wenn dann, in das Tragetuch!
Aber ich wollte einfach eine Alternative für den Buggy- da der nicht immer funktioniert! Also in Einkaufszentren, Weihnachtsmärkten, in Wäldern und auf Wiesen!

Der Manduca ist natürlich aus dem Grund schön, dass ich- sobald das Baby der Softtragetasche im Kiwa entwachsen ist, bequem beide reinsetzen kann- also Scarlett entscheiden kann, ob sie- wenn die Füße schlapp machen- in den Wagen will oder die Trage. Ist auch nix für jeden Tage, sondern eher für solche Ausflüge!