Im schriftlichen Versagen,im praktischem Top!Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von steffi0427 21.10.10 - 14:33 Uhr

Hallo,

brauche euren rat!unser sohn geht in die 4.klasse.lernen funktioniert hervorragend,aber sobald es zur schriftlichen prüfung kommt versagt er,obwohl er hervorragend gelernt hatte.ohne jeden zweifel denkt man jedesmal das wird ne super note so wie er den stoff drauf hat,aber danach kommt die sorge wieder,da das krasse gegenteil kam.
kommt es aber zur praktischen prüfung,mündlichen abfrage,hausaufgaben usw.klappt das wieder hervorragend mit viel erstaunen.

wer kann uns helfen,wir wissen nicht mehr weiter.
bitte um tips.er ist so schlau,weiß sehr viel für sein alter.
und er ist sehr enttäuscht,weil er doch aber alles gelernt hat,wenn er dann doch ne schlechtere note mit nachhause gebracht hat.

wie können wir ihm helfen,sein potenziall auszuschöpfen?

danke#gruebel

Beitrag von ichclaudia 21.10.10 - 14:59 Uhr

Hat er evtl. Prüfungsangst ????

Beitrag von delfinchen 21.10.10 - 17:20 Uhr

hallo,

es KÖNNTE eine prüfungsangst sein oder aber er kann nicht richtig auf die fragestellung eingehen.
würde ein gespräch mit dem lehrer suchen, um letzteres zu klären.

redet mit ihm, ob er sich in proben irgendwie unter druck fühlt und / oder ob er angst hat.
lasst ihn doch zu hause mal eine probe unter "test"bedingungen schreiben lassen: also mit zeitdruck, keinerlei hilfestellung etc.
wenn das zu hause klappt und er in der schule weiterhin pobleme hat, dann würde ich eventuell mal einen beratungslehrer/ schulpsychologen einschalten, um sicher zu gehen, ob eine prüfungsangst vorliegt.

alles gute,
delfinchen