Damm-Massage?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mama-von-marie 21.10.10 - 14:34 Uhr

Hallo :-)

Einige schwören ja auf Damm-Massagen, in der Hoffnung, während
der Geburt nicht zu reissen oder geschnitten werden zu müssen.

Aber wann fängt man damit an, und wie wird das gemacht? Mit
Creme, Öl oder wie?
Hab keine Hebi, deshalb frage ich hier mal nach ;-)

Danke #blume
mama-von-marie, 26.SSW

Beitrag von maylu28 21.10.10 - 14:39 Uhr

Hallo,

ich hab gerade heute angefangen, bin heute 35. SSW und hab mal wieder festgestellt (2. SS) wie doof das eigentlich ist, weil man überhaupt nicht richtig hinkommt mit diesem Bauch.....

Aber ich hab es beim 1. kind auch gemacht und werde es jetzt wieder machen....

Ich hab das Damm-Massage-Öl von Weleda.....man macht es 1. am Tag für zirka 10 min....

Hab hier einen Anleitung gefunden, die ich echt gut finde:

http://www.weleda.de/Themenwelten/Schwangerschaft/damm-massage-anwendung.html

Erst ab der 34.-35. SSW...

LG maylu

Beitrag von mama-von-marie 21.10.10 - 14:42 Uhr

Danke, schaue mir das gleich mal an :-)
Weleda ist auch praktisch. Das Werk ist 5min von mir entfernt #huepf

Hast Du das bei der ersten SS auch gemacht, und hattest
Du das Gefühl es hat was gebracht?

LG

Beitrag von maylu28 21.10.10 - 14:48 Uhr

Ich weiss nicht...ganz ehrlich. Ich glaube es ist auch Veranlagung und dann spielt der Kopfumfang auch eine Rolle.

Meiner hatte nur 33 cm und die Geburt ging schnell und die Hebamme hat während der Geburt die ganze Zeit den Damm mit dem Finger gedehnt. Ich glaube, das war auch sehr effektiv.

Ich bin fast nicht gerissen, der FA hat zwar noch mit 3 kleinen Stichen genäht, meinte aber dass es nicht notwendig wäre, aber so würde es mir noch weniger ausmachen....

So wars auch mein Sohn kam in der Nacht und ich hatte am nächsten Tag schon Stuhlgang ohne Probleme....

Ich werde es wieder machen, aber auch Himbeerblättertee trinken und Heublumendampfbäder, hab das auch alles in der 1. SS gemacht vielleicht hilft es ja erneut...

LG maylu

Beitrag von ibiza445 21.10.10 - 15:33 Uhr

hallo!

Also isch bin eine die darauf schwört!

Mein Sohn hatte einen KU von 38 cm und ich bin kein bisschen gerissen, nicht mal aufgeschürft oder so... sicher, die hebamme war auch super beim dammschutz, aber geschadet hat die dammmassage sicher nicht.

ich hab auch das weleda damm massage öl verwendet und werde es jetzt auch wieder tun. ab der 34. ssw soll man das machen. ich habs von meinem mann machen lassen :-p alleine ist es ja doch ein bisschen kompliziert ;-)

glg, ibiza mit boy 2 jahre und krümel 31. ssw

Beitrag von maeusekrieger 21.10.10 - 19:42 Uhr

Hi,
ich hab geschmiert und geschmiert (Weleda Dammmassage Öl) und gedehnt und gedehnt und dann bei der Geburt um die Schere gefleht, vor der ich so panische Angst hattte. Mein Kind is mir zweimal wieder wie in einem Sog retour geflutscht, weil es (so mein Mann) "da nie und nimmer durchgepasst hätte". KU 38 cm, 3720 g. Ein Schnitt und da war er. Jetzt (16. Ssw) werd ich mir das ganze sparen. So angenehm hab ich diese Massage nämlich nicht empfunden.
lg