Kaninchen-Futter bei Außenhaltung im Winter

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von octobergirl 21.10.10 - 14:49 Uhr

Hallo,

sagt mal, wie macht ihr das. Bekommen eure Kaninchen zusätzliches Trockenfutter um im Winter draußen mehr Energie zu haben?
Hab das mal irgdnwo gelesen aber bin skeptisch.

Unsere drei Zwergwidder sind 1 1/2 Jahre alt. Den letzten Winter haben sie im Haus verbracht, da ich ein ungutes Gefühl hatte, sie waren ja noch so jung. Jetzt sind sie wieder seit Ende April draußen im Freigehege + Stall, das mit dem Winterfell sollte also geklappt haben.
Sie sind aber alle nicht sehr groß oder kräftig, also keine "fetten Kaninchen" bei denen man denken würde dass ihnen die Kälte nichts ausmacht.

Sie bekommen "nur" Heu, Gemüse, Obst und Zweige/Blätter. Sollte ich ihnen in der kalten Jahreszeit echt noch was dazu anbieten? Diese Futtermischungen sollen ja alle nicht so toll sein, außer Bunnyville oder so.
Schaffen es auch die eher schmächtigen Tiere gut über den Winter mit nur der gewohnten natürlichen Nahrung?
Die letzten Nächte waren echt schwinekalt und ich mach mir so meine Gedanken.

Liebe Grüße
Denise

Beitrag von anarchie 21.10.10 - 15:15 Uhr

hm...

ich ahbe das bei unseren Letzten langohren so gemacht, sie bekamen ein getreidefreies Trockenfutter dazu..

Aber ob das nötig war?
keine Ahnung..ich bin auch gespannt auf Antworten, unsere jetzigen Hoppler kommen ja im Frühling auch raus(waren jetzt nur innen gewohtn, haben wir erst ein paar Wochen)..

lg

melanie

Beitrag von tauchmaus01 21.10.10 - 15:57 Uhr

Meine Tiere erhalten KEIN Trockenfutter, auch kein Getreidefreies.
Hauptfutter auch im Winter ist Heu! Als Energiespender gibt es aber viel Wurzelgemüse im Winter, Möhren, Fenchel, Staudensellerie ect.

Sie leben nun schon den 4. Winter draussen, auch meine Meerschweinchen.

http://www.kuschelranch.de.tl

Lg
Mona

Beitrag von dore1977 21.10.10 - 16:04 Uhr

Hallo,

unsre Kaninchen werden auch kein Trockenfutter zusätzlich bekommen.
Sie brauchen das einfach nicht.
Unsre bekommen jetzt viel Rübe und andres Wintergemüse zu fressen.

Wen Du meinst das Deine ein paar Kalorien mehr brauchen gibt ihnen Äpfel oder Birnen. (aber nicht in massen sonst droht Durchfall ) Unsre Kaninchendame hat es so tatsächlich geschafft sich ein kleines Speckpolster anzufuttern.

LG dore

Beitrag von octobergirl 21.10.10 - 17:58 Uhr

Danke schon mal für die Auskünfte.
Dann werde ich auch weiterhin auf so ein Futter verzichten und einfach ein paar Extra-Stück Gemüse geben.
#hasi #hasi #hasi