Vater will keinen Kontakt, Bub 3 Jahre

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von gaiss 21.10.10 - 14:50 Uhr

Hallo,

der Vater von meinem Sohn will keinen Kontakt zu uns haben. Was soll ich meinem Sohn sagen, wenn er nach seinem Vater frägt. Er wird älter und die Frage wird kommen.

Könnt Ihr mir helfen??

Danke

Beitrag von redrose123 21.10.10 - 15:38 Uhr

Mit 3 wird er es nicht verkraften er willd ich nicht. Ich würd sagen das er weit weg wohnt, oder viel arbeitet....Ich glaube egal wie mans macht richtig ist es nie ganz.....

Beitrag von jule0009 21.10.10 - 16:21 Uhr

Hallo,

das kenne ich gut, mein Sohn ist 4 1/2 und sein Vater will auch zu seinem erstgeborenen Sohn kein Kontakt haben.

Wenn mein Junior fragt wo sein Papa ist, antworte ich das er in einer anderen Stadt wohnt, mehr nicht. noch nicht, aber das wird nicht mehr lange gehen, da er er halt älter wird und ziemlich fiffig.

Jule

Beitrag von gaiss 21.10.10 - 17:06 Uhr

und was wirst Du Ihm dann zur Antwort geben??

Beitrag von jule0009 24.10.10 - 02:23 Uhr

Das glaube ich hat sich erstmal erledigt, ich habe vor kurzen mit Fynn Fotos angeguckt und ich habe das einzige Foto wo sein Vater drauf ist behalten. Er hat mich gefragt wer der Mann an Mamas Seite ist.

Da habe ich ihm gesagt das das sein Papa ist. Und was antwortet er: Blöder Papa, der kümmert sich nicht um mich, ich will ihn nicht sehen.

Solange er dieser Meinung ist, ist gut wenn er doch den Wunsch äußert ihn irgendwann kennenzulernen werde ich einen Kontakt zu ihm versuchen herzustellen.

Beitrag von musikerin 22.10.10 - 11:48 Uhr


Hallo,

mein Sohn ist mittlerweile 8 Jahre alt und ich habe immer das so erklärt, dass sein Vater und ich uns nicht mehr lieb gehabt haben und wir uns eben getrennt haben.

Ob das so die richtige Antwort war, kann ich nicht sagen. Zumindest versteht mein Sohn, dass es bei uns in der Familie keinen Papa gibt und somit hat er auch eine Erklärung gegenüber Freunden (falls diese mal fragen).

LG Claudia