Zwillinge wollen keine Bauchlage :-(

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von finchen003 21.10.10 - 15:35 Uhr

Hallo ihr Mamis :-)

also meine Zwillinge Lukas und Lilly 3,5 Monate alt sind echte Bewegungsmuffel.....sie wollen einfach nicht auf dem Bauch liegen und weinen dann ganz fürchterlich.Der KIA meinte letztens bei der U4 bei beiden wäre alles super und das mit der Bauchlage und dem aufstützen würde schon noch kommen sollte eben beide nur öfter mal so hinlegen wenn ich dabei bin.Aber sie schaffen es kaum sich aufzustützen und wenn nur ganz kurz dann klappen sie zusammen und schreien....hatte oder hat jemand auch dieses Problem und soll ich sie trotz Protest in diese Lage öfter legen zum üben????

LG Nina mit Lukas und Lilly

Beitrag von annikarahden 21.10.10 - 15:40 Uhr

Huhu
das kommt mir sehr bekannt vor.Mein Sohn hat alles auf dem Rücken gemacht er hat sich nicht auf den Bauch weder auf die Seite legen lassen.
Nun ist er fast sieben Monate und langsam wirds was wo er sich auch selber drehen kann.Ich bin einfach mal mit ihm zur Osteopathin gegangen um es einfach mal abklären u lassen und ichhabe auch guten erfolg gesehen.
Nun sind wir noch einmal im Monat dort und mein kleiner schläft sogar auchmal auf der seite.
Also ich denke das kommt noch und wenn sie es nicht mögen dann würde ich sie nicht länger als3-5minuten auf den bauch liegen lassen länger sollen sie das eh nicht....
Alles gute anni

Beitrag von carolinchen263 21.10.10 - 15:46 Uhr

lass sie einfach liegen wie sie wollen. mein sohn hat bis zum 7. monat die bauchlage gehasst und dann irgendwann begonnen zu robben (damit war er spaet dran). nun will er nur noch auf dem bauch sein (krabbelt inzwischen und zieht sich ueberall hoch), das kann sich ganz schnell aendern :)

lg carolin

Beitrag von yorks 21.10.10 - 16:39 Uhr

Hey, das finde ich aber gar nicht spät. Mein Kleiner mochte z.B. von Anfang an nicht auf dem Rücken liegen sodass er nachts und tagsüber auf dem Bauch lag. #klatsch#rofl

Gerobbt ist er erst mit 8/9 Monaten und er ist jetzt 10 Monate alt und krabbelt noch nicht. Das hat also gar nichts mit der Bauchlage zu tun.

Wenn die Kleinen soweit sind, dann machen sie es auch. Kommt alles zu seiner Zeit. #winke

Beitrag von freno 21.10.10 - 15:48 Uhr

Hallo Nina!

Meiner ist jetzt 5 MOnate alt und dreht sich noch nicht. Wenn er in Bauchlage auf der Krabbeldecke liegt, dann stützt er sich auch nicht ab.

Aber im Kinderwagen, da haben wir so ein Netz durch das er in Bauchlage gut rausschauen kann. Da ist es auch so eng, dass die Arme nicht zur Seite wegkönnen. Da hält er es inzwischen ohne Murren bis zu 15min aus. Aber nur wenn es interessant ist.

Aber mit 3 Monaten konnte er das auch nur für 1-3Minuten.

Gruß

Freno

Beitrag von sorceress75 21.10.10 - 15:58 Uhr

Hallo Nina,

ja das kenne ich auch. Meine Kleine ist 14 Wochen und findet die Bauchlage auch doof. Kinderarzt meinte wir sollen das üben. Na ja, aber sie weint dann so dolle das ich das nicht lange aushalte. Für ein paar Sekunden versuche ich sie am Tag auf den Bauch zu legen, bei Protest leg ich sie wieder zurück. Denke das kommt dann schon noch.

LG Kathrin

Beitrag von sannchen82 21.10.10 - 20:52 Uhr

wir hatten das problem auch,mein kleiner wollte auch nie auf dem bauch liegen. demzufolge konnte er auch den kopf in bauchlage nicht halten...
mein kiarzt sah das ganz verbissen,hat mir zur u4 nichtmal das kreuzchen bei "altersgerecht entwickelt" gemacht...
nun liegt er gern auf dem bauch aber auch nur weil wir vojta-therapie machen müssen (wegen ner anderen geschichte) und er so richtig trainiert ist.
ich würde die 2 schon öfters auf den bauch legen. kannst ja zur unterstützung eine gerollte stoffwindel unter die brust klemmen,da brauchen sie nicht so viel kraft beim aufstützen. sollte ich auch so machen... oder spielend mit dem bauch auf deinen bauch legen,das mögen sie bestimmt eher, und dich mit dazulegen hilft auch!
wenn sie ningeln natürlich umdrehen aber ich denke das ist schon wichtig für die anderen entwicklungsschritte.
ist übrigens auch besser für die kopfform...#prohat mein kleiner immer noch mit zu tun mit der abflachung,ist zwar schon besser geworden, aber sieht halt net so dolle aus wenn sie nur auf dem rücken liegen wie meiner...

Beitrag von adventicia 22.10.10 - 06:56 Uhr

Morgen!
Ach du mach dir da mal nichts drauß unsere Herren waren und sind auch immer noch mehr von der bequemen Seite gerade wenn es darum geht sich zu mobilisieren!
Sie haben auch erst spät begonnen sich von alleine auf den Bauch zu drehen... und zurück musste Mama dann immer ran, dass ist ganz schön anstrengend gewesen#schwitz bis sie es dann selber konnten...
Mittlerweile sind sie am krabbeln und räumen hier alles aus... sie setzen sich auch selber hin... aber an hoch ziehen o.ä ist noch lange nicht zu denken! Nun ja das wird schon kommen so wie alles andere auch....
Heute gehen wir zur U6 und dann schauen wir mal was die Kiä so zu den beiden zu sagen hat!!!

Lg
Nicole#herzlich