Eierstockschwangerschaft

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von miss.wallflower 21.10.10 - 16:15 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meine anfänglich gedachte Eileiterschwangerschaft war nun eine EierSTOCKschwangerschaft. Da ich im Ausland operiert wurde ist vieles aufgrund der sprachlichen Barriere unklar. In der Übersetzung steht der Satz "Der perforierte Teil des rechten Eierstocks wurde entfernt und sorgfältig koaguliert". Mein Frauenarzt ist leider total sch****, er konnte mir gar nix dazu sagen#aerger!

Vielleicht hat ja eine von euch auch leider diese Erfahrung machen müssen und kann mir sagen, ob ich noch was vom Eierstock habe und ob dieser Eierstock weiterhin funktionstüchtig sein kann...
Die OP war am 27.09., ich habe immer noch Schmerzen...

#danke

Beitrag von onlineengel 21.10.10 - 16:38 Uhr

Ich kann Dir dazu leider gar nichts sagen, aber ich an Deiner Stelle
würde entweder in ein Krankenhaus gehen oder einen anderen FA aufsuchen. Lass Dich ordentlich untersuchen und dann bekommst Du auch Antworten auf Deine Fragen.

Wünsche Dir alles Gute.

Trauernde Grüße
vom Engel mit #stern

Beitrag von penneloppe 21.10.10 - 17:04 Uhr

Hallo!

Ich würde an deiner Stelle auch einen anderen FA aufsuchen oder ins KH gehen, wenn du noch Schmerzen hast. Ich persönlich habe im KH positive Erfahrungen gemacht, dort waren alle sehr bemüht und mitfühlend und haben uns ausführlich aufgeklärt.

Wünsche dir alles Gute