pos. Bluttest

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schlappi76 21.10.10 - 17:02 Uhr

Hallo zusammen,

normalerweise bin ich nur eine "Von-Zeit-zu-Zeit-Leserin". Nun habe ich aber eine Frage:

Bin in meiner ersten ICSI-Behandlung und habe gerade das Ergebnis des gestrigen Bluttests (TF+15) erhalten... und das ist tatsächlich positiv!!! Die Ärztin sagte, die Werte sehen sehr gut aus und ich sollte eigentlich erst in der nächsten Woche zum Ultraschall. Da ich aber seit Dienstag zeitweise ganz erhebliche Unterleibkrämpfe (mittig) habe soll ich nun morgen bereits kommen.

#zitter

Ich weiß, dass man die Frage vermutlich nicht pauschal beantworten kann, aber welche "Schmerzen" sind normal? Und müßte es andere Anzeichen geben, wenn etwas nicht in Ordnung wäre???

Bin einfach etwas verunsichert... und noch nicht einmal sicher, ob diese Frage hier im Forum noch richtig aufgehoben ist... wäre dankbar füe Eure Erfahrungen...

LG

Beitrag von osterglocke 21.10.10 - 17:17 Uhr

Hallo #winke,

und erst mal ganz herzlichen Glückwunsch #huepf #fest #freu...
Ich hatte zu der Zeit so Schmerzen, als würde ich meine Mens bekommen #zitter. Also es hat mal gezogen und ich dachte immer, oh das wars... Aber Schmerzen hatte ich nicht wirklich. Wobei ich bis jetzt auch kaum etwas bemerke. Außer, dass ich sooooo müde bin #verliebt.

Viel #klee
LG
Osterglocke

Beitrag von schlappi76 21.10.10 - 18:26 Uhr

Hallo!

Erstmal danke für Deine Antwort! #danke Es fühlt sich halt auch so an, als käme jeden Moment die Mens (und da hab ich idR ziemlich starke Schmerzen) und das beunruhigt schon... Wie lange haben die mensartigen Schmerzen denn angehalten?

LG

Beitrag von osterglocke 21.10.10 - 19:33 Uhr

Ungefähr 1-2 Wochen #kratz. Ich bin oft zur Toi und musste gucken ob nicht doch die Mens kommt. Es hat sich dann verändert, ich hab dann nur manchmal noch ein Ziehen gehabt und mir war wenn ich nichts gegessen habe flau. Inzwischen merke ich gar nichts mehr #zitter.

Es ist bestimmt alles OK, die Gebärmutter verändert sich halt jetzt #huepf. Aber wirklich beruhigt war ich erst als ich dann ebim Ultraschall die Herzchen hab schlagen sehen #verliebt.

Viel #klee und vertrau den Ärzten, sie können Dich sicherlich morgen beruhigen und zumindest eine Eileiterschwangerschaft ausschiessen...

LG
Osterglocke

Beitrag von schlappi76 22.10.10 - 11:34 Uhr

Nochmal Danke für Deine Erfahrung! Tatsächlich konnte man heute bereits die Fruchthöhle (in der Gebärmutter ... Gott sei Dank!) sehen und es sieht alles gut aus! Seitdem bin ich wirklich viiiel ruhiger und erstaunlicherweise tut es auch gar nicht mehr so weh... was der Kopf alles so ausmachen kann... #schwitz

Also heißt es jetzt #tasse und abwarten, in ca. 2 Wochen müsste man das Herzchen schlagen sehen... #winke

:-):-):-)