Bitte DRINGEND! Ab wann Kuhmilch?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von annabernhard 21.10.10 - 17:02 Uhr

Huhu!
Wir versuchen unsere Kleine so langsam zusätzlich an die Flasche zu gewöhnen. Das ist sehr schwierig gewesen bisher. Jetzt hat sie eben zufällig die Milchflasche vom Großen in die Finger gekriegt in der 1,5%ige H-Milch war. Daran hat sie gesaugt und sah so aus als ob sie mehr will.

Kann ich ihr mit 7,5 Monaten Kuhmiclh geben? Halb Milch, halb Wasser? Habe das Gefühl das könnte unser "Durchbruch" sein...

Danke für Lesen und Antworten

Beitrag von luna99 21.10.10 - 17:12 Uhr

Das ist viel zu früh, eigentlich erst ab dem 1. Geburtstag, frühestens in kleinen Mengen ab dem 10. Monat

Beitrag von andrea761 21.10.10 - 17:13 Uhr

Da gehen die Meinungen auseinander, manche sagen erst mit 1Jahr wegen dem Allergierisiko und andere sagen eher!
Ich habe Lia mit 6Monaten Kuhmilch probieren lassen und sie hat es sehr gut vertragen und mochte es gerne (ich mache immer Bananenshake selber)-seitdem bekommt sie jeden zweiten Tag etwas von meinem Bananenshake ab. Wichtig ist das du deinem Kind niemals mehr als 300ml Kuhmilchprodukte gibst-wegen dem Eiweiß!
Ich würde sagen, wenns deinem Kind schmeckt und es verträgt, dann kannst du auch Kuhmilch geben.
lg

Beitrag von tragemama 21.10.10 - 17:26 Uhr

Soweit ich weiß, ich der neueste Empfehlungsstand sogar der, schon Neugeborenen minimale Kuhmilch-Mengen zu geben, dann wird sie später eher vertragen. Ich persönlich hätte allerdings kein gutes Gefühl dabei und würde - wenn schon abstillen sein muss - auf PRE-Milch umsatteln.

Andrea

Beitrag von zwillinge2005 21.10.10 - 20:53 Uhr

Hallo Andrea,

diese Erkenntniss hätte ich gerne belegt.

LG, Andrea

Beitrag von yorks 21.10.10 - 17:26 Uhr

Hallo,

ich bin der Meinung es ist ok. Wichtig ist nur, dass du den Milchzufuhr gering hält denn dort ist sehr viel Eisen und Eiweiß drin. Ich habe mal gelesen dass es nie mehr 300 ml am Tag sein sollte (also sowohl Milch pur als auch das was im Essen drin ist z.B. Joghurt).

Louis trinkt seit dem 5 Monat keine Premilch oder sonstiges altersgerechtes mehr, auch Kindermilch lehnt er ab. Er bekommt also auch Joghurt mit Vollmilch etc. Und das schon seit er 6. Monate alt ist.

Ich selbst habe als Kind noch viel früher Milch bekommen und kann nicht sagen das es mir geschadet hat. Allerdings handhabe ich das so, ich probiere es in geringen Mengen aus und schaue ob es ihm bekommt, wenn ja darf er das weiterhin bekommen.

Kuhmilch sollte aber kein Durstlöscher sein und schon gar nicht als Sättigungsmittel gesehen werden. Aber für Zwischendurch finde ich es völlig ok.

Lass es dir schmecken kleine Maus. ;-)

LG yorks mit Louis #verliebt

Beitrag von luzio 21.10.10 - 18:05 Uhr

das kind braucht keine kälbermilch.wenn mangel an muttermilch vorliegt oder ein ersatz für kuhmilch erwünscht ist dann sollte man 2% fettergänzung in form von pflanzenöl vorzugsweise gegeben werden kuhmilch und joghurt sollte man in den ersten 12 monaten vermeiden..um der hohen eiweißzufuhr und dem allergierisiko gegen diese häufigsten nahrungsallergene aus dem weg zu gehen,zu trinken gibt man wasser oder ungesüßten tee.

Beitrag von yorks 21.10.10 - 19:02 Uhr

das mit der eiweißzufuhr hab ich ja erwähnt ;-) bei uns gibt es kein risiko für allergien und wie gesagt zum durstlöschen ist es eh nicht geeignet.

beim trinken stimme ich dir voll zu, wasser ist am besten #pro

Beitrag von dinchen7 21.10.10 - 19:29 Uhr

Hallo,

ich kann Dir nicht sagen, ab wann es in Ornudng ist, dazu hab ich zu viele verschiedene Meinungen gehört.

Solltest Du Deiner Kleinen allerdings Kuhmilch geben, achte darauf wie Sie sie verträgt. Mein kleiner hat eine Kuhmilchweiweißallergie und das ist nicht schön, allerdings hat sich das bei uns schon bei der 1er Milch gezeigt.

Lg dinchen

Beitrag von mirkonadine 21.10.10 - 20:11 Uhr

Also ich denke mal verdünnt ab 6 Monat da man ja nach dem 4. Monat mit dem Gemüse-Kartoffel-Fleischbrei anfangen kann und 1 Monat später mit dem Abendbrei und dieser wird ja mit verdünnter Vollmilch gemacht und der Nachmittagsbrei wird auch mit Milch gemacht also von daher......

lg nadine

Beitrag von yasmin2101 21.10.10 - 20:23 Uhr

Hey,

es gibt manche die sind der Meinung, das man Kindern unter 1 Jahr keine Kuhmilch geben sollte!
Ich habe das nie so ganz kapiert weil es ja Brei von Hipp ect. zum anrühren mit Milch gibt und die sind ab 6 Monate! Also kann es sooo schlimm net sein :-p

Meine Maus hat mit ca. 9 1/2 Monaten Kuhmilch bekommen. Also ich mache ihr morgens 200 ml in ihren Müslibrei und das verträgt sie super!

LG
Yasmin + Dina *23.11.2009