Nach 2 FG wieder schwanger werden?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von mamamaren 21.10.10 - 18:04 Uhr

Hallon ihr lieben,

Nach dem ich letztes Jahr zwei FG hatte, haben wir uns jetzt nach einem Jahr erneut entschieden, das wir es noch mal versuchen möchten.
Letztes Jahr hat es mich ziemlich getroffen und fertig gemacht, da ich es nicht fassen konnte, warum mir das passieren musste. Den ich habe ja schon einen Sohn und hatte mit ihm eine wunderschöne Schwangerschaft. Ich habe mich pudelwohl gefühlt.
Jetzt aber mal zu meiner Frage. Gibt es hier jemanden, dem es ähnlich ging? Und der dann doch ein Glücklich ein zweites Kind in den Armen halten durfte?
Ein bisschen Angst habe ich schon noch, das es wieder passieren könnte#zitter Aber ich denke, das werde ich nicht wieder vergessen können und ich habe gelernt, damit zu leben.

Freue mich, wenn ich ein paar Antworten bekomme.

Lg Maren

Beitrag von anne16 21.10.10 - 18:14 Uhr

Hallo Maren!

Ja ich hatte 2 FG and jetzt bin ich in der 39.SSW.
Also die Hoffnung nicht aufgeben.

Liebe Grüße
Anne

Beitrag von desiree25 21.10.10 - 18:36 Uhr

huhu,
ich hatte am 10.09.09 eine FG+AS und wurde im februar10 wieder schwanger...Leider endete das ganze genauso wie 4 Monate vorher...Allerdings ohne ausschabung...
der arzt meinte dann das ich auf jeden fall 6 Monate warten soll ..aber ich wurde im Juni ungeplant schwanger und jetzt bin ich in der 22 ssw und alles ist ok...
ich habe vor den fehlgeburten schon 4 gesunde kinder auf die welt gebracht und ich konnte es auch garnicht verstehen wie MIR nach 4 kindern sowas passieren kann...
aber manchmal ist das einfach leider so:-(

sicherlich habe ich in dieser ss immernoch angst das doch was schiefgehen könnte aber diese gedanken verwerfe ich immr wieder ganz fix und versuche positiv zu denken...jetzt hab ich es bis zur 22 ssw geschafft ,dann schaffe ich es auch bis zum schluss!!!!

habe allerdings in dieser ss bis zur 13 ssw utrogest bekommen

Beitrag von mamamaren 21.10.10 - 19:24 Uhr

Hallo

Danke für deine Antwort. Ja genau, dieses Wieso hat mich eine ganze weile beschäftigt. Denn ich weiß, das ich in der Lage bin Kinder zu bekommen.

Ich drücke dir aufjedenfall ganz doll die Daumen! Aber du hast es ja schon geschafft:-)

Lg

Beitrag von lieke 21.10.10 - 19:10 Uhr

Hallo,

nicht ein 2. Kind, aber ein 4. nach einer Tot-und 2 Fehlgeburten.

Klar begleitet dich die Angst immer, vielleicht legt sich das bei dir, wenn du über die Zeit hinaus bist, in der du deine Babys verloren hast. Bei mir hat es sich erst mit der Geburt gelegt.

So ähnlich stand es auch letztens in einem anderen Thread, es ist die Frage, welche Vorstellung schwerer zu ertragen ist, das Risiko einer weiteren FG oder des unerfüllten (weiteren) Kinderwunsches.

Auch wenn es ein platter, abgedroschener Spruch ist, da du ja weißt, dass es klappen kann, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es kein "Warum" für deine FGen gibt, sondern es einfach Pech war.

LG

Beitrag von mamamaren 21.10.10 - 19:28 Uhr

Hallo

Danke für die aufmunternte Antwort. Es stimmt, die Frage ist, was einen mehr weh tut, eine weiter FG oder ein unerfüllter Wunsch eines zweiten Kindes. Mir tut letzteres sehr weh.
Eigentlich haben wir gesagt, das wir die nächsten Jahre kein zweites Kind mehr haben möchten. Aber in mir ist der wunsch nach einem zweiten Kind immer größer gewurden. Ich habe es die ganze Zeit versucht zu verdrängen, aber es geht nicht.
Wir werden es aufjedenfall versuchen und wie das ganze Endet entscheidet ganz allein die Natur.
Ich weiß, das ich in der Lage bin Kinder zu bekommen! Und ich weiß, das es keinen Sinn hat, nach dem warum zu fragen.

Lg

Beitrag von engel-1973 21.10.10 - 19:52 Uhr

Hallo Maren,

ich hatte im September 2008 eine frühe FG ohne AS in der 6. SSW. Danach bin ich gleich wieder schwanger geworden, leider hatte ich dann gleich zu Jahresbeginn 2009 in der 12. SSW einen Missed Abort mit AS.

Im März hatten wir es dann wieder probiert und es hat sofort wieder geklappt. Dieses Mal ging alles gut und mein kleiner Sonnenschein wird jetzt 10 Monate alt.

Ich hatte in der Schwangerschaft wahnsinnige Angst, dass ich den Kleinen wieder verlieren werde. Jedes Ziepen habe ich falsch gedeutet :-( und dabei hatte ich eine völlig problemlose Schwangerschaft. Die Angst hatte sich bei mir erst so ab der 20. SSW gelegt und erst dann konnte ich die Schwangerschaft auch wirklich genießen. Danach dachte ich nur noch, wann hat er endlich die 2.000g Marke geknackt - wann ist es nicht mehr eine Frühgeburt etc.

Ich denke, dass jede Frau die schon mal eine FG hatte, nicht mehr völlig unbeschwert in eine Schwangerschaft gehen kann.

Aber wie Du an den Antworten hier siehst, Du bist nicht alleine #liebdrueck

Alles Gute!

Engel

Beitrag von mamamaren 21.10.10 - 20:07 Uhr

Guten Abend Engel,

dir auch vielen lieben Dank für deine Antwort. Die Antworten tun wirklich gut und machen mir mut:-)
Wir werden es erneut versuchen und dann werde ich sehen, was auf mich zu kommt. Aber es tut wirklich gut, zu sehen, das ich nicht allein bin. Und das es viele andere vor mir auch schon geschafft haben.

Lg

Beitrag von frayer31 21.10.10 - 21:52 Uhr

Hallo,


erstmal #liebdrueck

Ich hatte letztes Jahr zwei Fg #heul es ist das schlimmste was einem passieren kann..aber wir haben nicht aufgegeben und irgendwann wußte ich-auch wir werden ein zweites KInd im Arm halten können.

Bin auch gleich wieder #schwanger geworden und heute ist unsere Maus 12 Wochen alt....

Ich drück euch ganz fest die Daumen und alles Liebe Doreen mit Celina 05 und Ida 12 Wochen alt

Beitrag von anja570 22.10.10 - 01:02 Uhr

Hallo,

das geht vielen hier so, mir auch.

Ich hatte nach dem 1. Sohn eine ELS, mit Entfernung eines Eileiters.

Nach dem 2. Sohn kamen 2 FG, nach dem 3. Sohn wieder eine FG.

Es ging mehrmals gut, aber auch mehrmals schief.


Die Angst wird Dich in jeder neuen SS begleiten, aber aus Erfahrung kann ich Dir sagen, sie wird mit der Zeit weniger.

Wenn der Kinderwunsch sehr stark ist, gib nicht auf und höre auf Dein Herz.

LG und alles Gute

Anja