.... die unendliche Geschichte...

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von glitterbaby 21.10.10 - 18:23 Uhr



...ein Tag aus dem Leben

Es ist wie viele vergangene Monate auch, mein Körper spielt mir etwas vor. Wieder einmal wache ich morgens auf ZT 22. Ich fühle mich wie erschlagen, bin müde, leichte Übelkeit macht sich breit, meine Brüste schmerzen seit 2 Tagen. Zu früh für irgendwelche Anzeichen wie ich selbst weiß. Trotzdem keimt ein kleiner Hoffnungsschimmer auf "du könntest schwanger sein, du wünscht es dir so sehr!!!!" Es heißt viele Frauen spüren es sehr früh! Dank des CBM weiß ich genau wann der beste Zeitpunkt war! Ich quäle mich zur Arbeit, versuche den Gedanken zu verdrängen. Doch immer wieder schießt dieser kleine grelle Gadanke an ein Wunder durch die Hirnwindungen. Die Zigaretten schmecken nicht mehr und verursachen die gewohnte Übelkeit vom Morgen. Anzeichen?! "Nein!" Sagt der Kopf, "alles wie immer, warum plötzlich nach 15 Monaten nicht verhüten schwanger sein?!" Trotzdem mache ich unsinniger Weise an ES+5 Nachmittags einen Test. Irgendwie hätte es ja doch sein können?! Der kleine grelle Geadnke eben wieder. Schneeweiß, natürlich. Die nächsten 8 Tage werde ich ziemlich ungenießbar sein, ständig hin und her gerissen zwischen Hoffnung und Enttäuschung wie viele vergangene Monate auch....

Danke für`s lesen, musste einfach raus

Beitrag von muttiator 21.10.10 - 18:26 Uhr

ES+5!? Da hat sich nicht mal was eingenistet, wie soll da ein SST anschlagen? Viel zu früh für einen Test!

Beitrag von muttiator 21.10.10 - 18:29 Uhr

Du darfst also noch hoffen. #liebdrueck

Beitrag von teddy3 21.10.10 - 18:30 Uhr

Hey lass dich mal lieb drücken...

Ich weiss, wie das ist. Der Körper kann einen schön ziemlich verarschen... Hatte das auch fast jeden Monat im ersten Übungs-Jahr... Dann wurd ich operiert (BS) und da kam raus, dass ich nie hätte schwanger werden können...
Leider war es bei mir damals erst der Anfang einer schrecklichen Zeit. - genauer in VK-

Aber bei uns hat es ein positives Ende genommen.
Wir haben im Mai 09 ein gesundes Mädchen zur Welt gebracht und sind glücklich und stolz ohne Ende.
Mitlerweile üben wir für Nr.2.

Habt ihr beide euch schon testen lassen?? Bist du in Behandlung?? Was sagt dein FA dazu, dass es nicht klappt...?

Meine Daumen sind für dich / euch gedrückt, dass es bald klappt und ihr nicht mehr lange auf euer Wunder warten müsst.

LG

Beitrag von glitterbaby 21.10.10 - 18:35 Uhr

Nein testen lassen haben wir uns noch nicht und in Behandlung bin ich auch nicht. Mein Mann meint wir hätten noch soviel Zeit und müssten nicht zwingend jetzt schwanger werden. Meine FA meinte beim letzten mal es wäre alles super und es würd schon noch klappen.

Beitrag von luisamartha 21.10.10 - 18:30 Uhr

Huhu, ich drück Dich mal!!#liebdrueck
Ich kann Dich ja sooooo gut verstehen!!! Bin auch im 15.ÜZ. Und wie oft hab ich schon an ES+5 getestet......weil, vlt. könnte ja doch schon was sein....wer weiß ob sich mein ES verschoben hat....blablabla!!
Es ist furchtbar.
Aber auch wir werden irgendwann das Wunder eines positiven SS-Tests in den Händen halten!!;-)
Mach Dich nicht verrückt.....auch wenn ich am besten weiß, dass das sowieso nix wird.
Lg#winke

Beitrag von glitterbaby 21.10.10 - 18:37 Uhr

Da bin ich ja froh das ich nicht die einzigste bin die an ES+5 testet;-) aber wie schaffst du es nicht dem Mut zu verlieren? Bin es leid immer zu hoffen, kann es aber nicht abstellen.

Beitrag von luisamartha 21.10.10 - 18:46 Uhr

Naja, manchmal denk ich auch, ich würd alles am liebsten hin schmeißen!!! Aber ich möchte ja noch ein Baby......;-)
Zum Glück hab ich schon zwei gesunde Mädels....ich glaub bei Dir ist das anders#liebdrueck
Meine FA meinte, sie würde eh noch nichts machen. Mein Mann ist viel auf Montage, leider können wir relativ wenig Bienchen setzen dadurch. Und dafür das die wahrscheinlichkeit schwanger zu werden in jedem Zyklus eh nur 25% beträgt.....nunja, ich werde weiter hoffen und lenk mich ab mit Sport etc.!!
Hab wieder angefangen Fußball zu spielen. Das lenkt mich gut ab. Seit 2 Monaten führe ich ZB. Das tut auch gut, da ich da nicht so ins frühe testen gerate, weil mir die Tempi ja schon soviel sagt!! Oder eben wenig;-)

Ich drück Dir weiter die Daumen und Kopf hoch....es WIRD KLAPPEN!!!
lg

Beitrag von majleen 21.10.10 - 18:34 Uhr

ES+5 ist definitiv viel zu früh. Ich selbst übe auch schon seit Januar 2009. Hab aber noch nie getestet, da die Mens immer kam. Viel Glück #klee