ab wann würdet ihr eure Kinder alleine lassen ??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schnicky 21.10.10 - 19:07 Uhr

Gleich vorweg, ich möchte es interesse-halber nur wissen, nicht weil ich es vorhab. Mein Erik ist 3,5 Jahre alt und echt schon sehr selbstständig, spricht sehr gut und macht auch irgendwie keinen Blödsinn ( wird bestimmt noch kommen #zitter ) !!!!
Wir haben zwei Hunde die regelmäßig raus müssen. Wo.ende ist Erik ja auch zu Hause und manchmal scheint er wohl keine Lust zu haben mitzukommen und da kam dann schon einige male von ihm :" Mama geh mal ruhig mit de Hunde alleine. Ich paß ja auf mich auf !! " #huepf !!!
Natürlich mußte er mit !! Aber irgendwann fängt man doch damit an. Wenn sie zur Schule gehen ? Oder kann man schon bald anfangen, indem man erstmal nur zum Briefkasten geht !!

O.K. O.k. !! Ich denke ihr wißt wie ich es meine.
Lieben Dank für eure Meinungen.
lg von Ramona

Beitrag von tragemama 21.10.10 - 19:09 Uhr

Hey Ramona :-) Naja, zum Briefkasten geh ich auch jetzt, meine Kinder sind 1 und 3 Jahre alt. Ich hätte kein Problem damit, die Große für ca. 10 Minuten allein zu lassen, sie ist auch recht vernünftig. Länger würde ich mich noch nicht trauen, weil theoretisch ja alles mögliche passieren kann (Wasser in die Badewanne lassen + ertrinken, Stromschlag, irgendwo runterknallen etc.) - ich bin gespannt auf andere Antworten.

Andrea

Beitrag von dore1977 21.10.10 - 19:11 Uhr

Hallo,

meine Tochter habe ich das erste mal allein gelassen als sie 5war. Ich habe den Job gewechselt und musste morgens mit dem Hund um den Block. Meine Tochter hatte natürlich keine Lust um 6,30 Uhr mit um den Block zu laufen und so blieb sie zu Hause. Das machen wir immer noch so. Allerdings ist meine " Morgengassirunde" nur zwischen 15-20 Minuten.

LG doreen

Beitrag von geralundelias 21.10.10 - 19:13 Uhr

Hallo,

muss in dem Alter meiner Meinung nach noch nicht sein.
Wer weiß, wie lange es dauert, bis der Hund sich vollständig entleert hat und du wieder reingehen kannst.
Zum Briefkasten flitzen kannst du sicherlich machen, aber viel länger in dem Alter nicht.
Mein Großer ist jetzt 7 1/2 Jahre alt und darf mal zuhause bleiben, wenn ich kurz zum Bäcker gehe oder einkaufen gehe...lieber ist´s mir aber, wenn er mitkommt. Den Kleinen (4) nehme ich immer mit, er darf auch mit großem Bruder nicht allein bleiben.

Beitrag von bine3002 21.10.10 - 19:29 Uhr

Meine Tochter ist 4 und ich gehe gegenüber zum Schlecker und kaufe kurz ne Kleinigkeit, nebenan zum Bäcker oder auch zum Auto (parkt nicht direkt vorm Haus). Ich bin dann maximal 5 Minuten weg, sage wo ich bin und lasse die Tür auf, sodass sie mir folgen könnte.

Manchmal muss ich das Auto umparken und sie hat keine Lust dazu. Theoretisch kein problem, wenn alles gut läuft bin ich auch nur 5 Minuten weg. Ich habe mich bisher noch nicht getraut, sie dann zu Hause zu lassen, weil ich einmal um den Block fahren und auch über eine Hauptstraße muss. Es KÖNNTE alles mögliche passieren, z. B. ein kleinerer Stau, ein Unfall, ich könnte wen anfahren (hier rennen die Leute wie die Bekloppten über die Straße), dann wäre ich länger weg. Aber ich denke, ich werde mit ihr verstärkt das Telefonieren üben (unser Telefon lässt sich schwer bedienen), damit sie im Notfall den Papa anrufen kann, der nebenan arbeitet oder ich einfach eine "Standleitung" zu meinem Handy offen lassen kann, mit der ich die ganze Zeit mit ihr in Kontakt bleiben kann... so für den Anfang.

Beitrag von nana141080 21.10.10 - 19:50 Uhr

http://www.urbia.de/magazin/recht-und-finanzen/was-eltern-ueber-die-aufsichtspflicht-wissen-muessen

Ich gehe nie von unserem 700qm Grundstück runter und die Kinder sind alleine im Haus. (habe eh nur Nachbarn um mich herum ;-) )

Nie würde ich wegfahren!!! Erst wenn die Jungs REIF dafür sind. Und mindestens 8Jahre alt.

Ich stelle schon die Mülltonnen vors Haus oder hole Holz aus dem Garten....

Allerdings dürfen die Jungs vorm Haus, im Neubaugebiet, spielen.
Ich bin dann entweder mit dabei oder schaue immer wieder aus den Fenstern (die auch auf Kipp sind). Die Haustür oder HWR Tür ist auch immer auf.

VG Nana

Beitrag von jule2801 21.10.10 - 20:48 Uhr

Hallo Ramona,

unseren Großen habe ich das erste Mal alleine gelassen als er fünf war. Ich bin zum einkaufen gefahren und hatte das Handy dabei - das hat prima geklappt.
Naja, nun habe ich ja das ein oder andere Kind mehr, der Große (mittlerweile 9 Jahre alt) bleibt natürlich mittlerweile auch mal länger alleine und hin und wieder lasse ich auch den zweiten zu Hause (4). Die Mädels bleiben aber nie da - da kommt dann der Babysitter.

lg Jule!

Beitrag von twins 21.10.10 - 21:12 Uhr

HI,
meine Nachbarin hat ihr Baby auch öfters alleine gelassen, wenn sie die Große in den Kiga gebracht hat. Sie schläft ja.....

Nur habe ich mir immer gedacht, was ist, wenn der Mama etwas passiert? Wer weiß, das da ein Kind alleine zu Hause ist?

Grüße
Lisa

Beitrag von cooky2007 21.10.10 - 21:37 Uhr

Gute Frage. Kommt darauf an, wie lange ich weg bin und wohin ich gehe.

Gehe ich den Mülleimer von der Straße holen oder in den Garten zum Gießen oder zur Nachbarin ein Paket abzugeben, habe ich keine Probleme damit, meinen 3,5-jährigen Sohn alleine zu Hause zu lassen. Das sind aber Sachen von wenigen Minuten.

Ich denke, ich würde es versuchen, wenn er GUT telefonieren kann. Vielleicht ab 4,5 oder 5 Jahren - sollte er weiterhin so zuverlässig sein wie bisher. Dann für 15 Minuten etwa.

Unser Baby würde ich NIE alleine schlafen lassen. Obwohl es mir immer soo leid tut, die Kleine zu wecken, wenn der große Bruder irgendwahin hingebracht oder abgeholt werden muss.

Beitrag von moulfrau 21.10.10 - 21:55 Uhr

Hallo Ramona,
wir wohnen in einem Neubaugebiet, in einem 1100 Seelen Ort. Meine Eltern wohnen 400 m, über einen kaum befahrenen, seit 1 Jahr geteerten Weg.

Heute bat Thilo, 4 Jahre, mich um die Fernbedienung für die Garage, er wolle schon heim, Fernseh gucken. Ich schickte ihn alleine los und folgte ungefähr 5 min. später.

Das Tor war offen, die Tür zum Haus geschlossen, so wie es auch sein sollte. Er war im Wohnzimmer und der Fernseh lief.

Wir werden das jetzt öfter mal machen und ich denk, daß ich ihm da auch vertrauen kann. Denn wenn ich im Keller Wäsche aufhänge und Trockner und WaMa noch laufen, da kann in den 10 min. wo ich im Keller bin auch was passieren.

Gruß Claudia

Beitrag von perserkater 21.10.10 - 22:02 Uhr

Hallo

Mein Großer ist knapp 4 und bisher bin ich schon in den Keller gegangen, Müll raus bringen und zum Briefkasten. Ich habe auch schon Wäsche im Hof auf gehangen, da stand er aber am Balkon (EG) und wir haben gequatscht bis ich fertig war und gleich wieder rein bin.

Mehr traue ich mich nicht und mehr muss auch noch nicht sein. Er muss erst selbstständig telefonieren können, Zahlen richtig lesen, wissen wohin er sich wenden kann im Haus im Notfall. Erst wenn das richtig sitzt werden wir üben aber wie gesagt, das hat noch Zeit und keine Eile.

LG

Beitrag von hedda.gabler 21.10.10 - 23:06 Uhr

Hallo.

Ich habe auch einen Hund und ich lasse meine Tochter seit ca. einem 3/4 Jahr (sie ist jetzt knapp 3,5 Jahre alt) auch alleine, wenn ich mit dem Hund kurz rausgehe (weil sie eben nicht immer Lust hat mitzukommen, gerade morgens) ... also keine ausgiebigen Spaziergänge, sondern die schnellen Runden für die diversen Geschäfte, dauert max. 10 Minuten. Ich bin auch schon mal schnell Milch holen gegangen und habe sie daheim gelassen, dann mit dem Hund.

Meine Wohnung ist kindersicher und außerdem durfte sich meine Tochter so oder so schon immer frei bewegen, auch wenn ich da bin (und ich stehe ja nicht immer direkt hinter ihr), so dass sie um die Gefahren, die es so in einer Wohnung gibt, weiß.
Ich habe da wirklich vollsten Vertrauen zu meinem Kind ... und ab und an passt der Fernseher auch auf;-)

Gruß von der Hedda.

Beitrag von schnicky 23.10.10 - 14:09 Uhr

Lieben Dank für die Antwort. Mir geht es auch nur um's Gassi gehen. Gerade früh's, bin ich jetzt alleine ( mein Großer ist jetzt beim Bund ) und da hat er keine Lust um 7 Uhr mit de Hunde mitzukommen. Jetzt ist es ja noch dunkel um diese Zeit #gruebel . Im Moment stehe ich um 6 Uhr #gaehn auf und gehe schnell alleine mit de Hunde, wenn Erik noch schläft, denn er schläft immer bis mind. 7 Uhr und da muß ich ihn noch wecken. Aber ganz wohl fühle ich mich auch nicht dabei. lieben Dank #liebdrueck
lg von Ramona