Rezept Krankengymnastik

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von julimausi1983 21.10.10 - 19:27 Uhr

Hallo #winke ,

normalerweise lese ich nur still mit oder antworte hier auf Beiträge.
Doch eine Sache geht mir momentan nicht aus dem Kopf.

Wie im Betreff schon zu lesen ist, geht es um das Rezept für Krankengymnastik.

Da ich am 01.10.2010 am linken Knie operiert wurde (Arthroskopie), habe ich natürlich vom Orthopäden ein Rezept (KG) bekommen.
Mein Freund war heute bei seinem Orthopäden, um sich auch KG verschreiben zu lassen.

Wir haben mittlerweile 2 verschiedene Orthopäden (also komplett andere Praxis).

Mich macht es stutzig, dass auf meinem Rezept 5x KG verschrieben wurde und mein Freund hat immernoch 6x KG (kenne das mit den 6x KG pro Rezept von früher noch).

Hat vielleicht jemand irgendeine Ahnung warum ich auf meinem KG Rezept einen Termin weniger stehen habe?

Ich meine, ok, wenn ich aus Spaß hingehe und mich einfach nur mal "durchmassieren" lassen würde und mein Freund eine OP gehabt hätte, dann würde ich es verstehen.
Aber da ich (meiner Meinung nach) diese Situation komplett umgekehrt sehe, ärgere ich mich schon sehr darüber.
Immerhin, wenn ich nun 3 Rezepte in Folge bekommen würde, dann würden mir dann ja 3 Termine so gesehen fehlen, in denen man viel mehr erreichen könnte....

Und da fällt mir noch etwas ein, was ich fragen könnte:
Mein Freund war heute wegen KG Rezept beim Orthopäden.
Er rechnete nach und es passte, dass er ihm ein neues Rezept ausstellen kann. Allerdings stellte er dies aus mit der Bitte nächstes mal doch bitte zum Hausarzt zu gehen.
Ich weiss gerade nicht, welche Meinung ich dazu haben soll.
Sieht es aus, als ob der Orthopäde "keine Lust" mehr auf meinen Freund/seinen Patienten hat.
Immerhin hat er dann weniger Arbeit - muss nur KG verschreiben und mehr nicht.
Stattdessen bittet er ihn zum Hausarzt zu gehen, wegen weiterer KG Rezepte.
Hm, da bin ich bei meinem Orthopäden andere Seiten gewohnt.

Klar könnte ich meinen Orthopäden direkt fragen, aber da habe ich erst nächste Woche Donnerstag einen Termin.

Liebe Grüße
Julimausi1983

Beitrag von julimausi1983 21.10.10 - 19:28 Uhr

Achso,

hier über die Suche habe ich leider nichts Passendes zu meiner Frage gefunden.

Sollte doch noch jemand es finden, dann auch gerne her mit dem Link.

;-)

Beitrag von kleinehexe1606 21.10.10 - 19:30 Uhr

Das mit den 5x ist sicher ein versehen, die Erstverschreibung ist grundsätzlich 6 x was bis zu 3 x dann ausgestellt werden kann.

Das andere ist ganz einfach, der Orthopäde möchte sein Budget entlasten. Wenn Dein Freund aber Pech hat, bekommt er vom Hausarzt kein Rezept. So ist es bei meinem Chef. Wenn der Patient kommt und ein KG Rezept will was der Orthopäde wünscht, schicken wir die Patienten gerade wieder zurück. Ohne Befund und Diagnose machen wir nichts. Der Orthopäde fängt die Behandlung an und sollte diese auch weiter führen. Ist also nur eine Geldsache mehr auch nicht

Beitrag von julimausi1983 21.10.10 - 19:42 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.

War für mich auch logischer:
Der Orthopäde fängt eine Sache an und sollte sie auch zuende bringen.

War mir auch sehr unlogisch, dass der Orthopäde ne Sache anfängt und der Hausarzt soll dann mal weitermachen....

Ich werde wegen den 5x KG wirklich nächste Woche bei meinem Orthopäden mal nachfragen.
Aber morgen frag ich mal, ob die mir nicht das Rezept kopieren können, damit ich auch "den Beweis" habe.
Also, damit die sehen, dass ich nicht irgendwas daherrede...

Beitrag von kleinehexe1606 22.10.10 - 07:35 Uhr

Das Rezept ist ja im PC gespeichert

Beitrag von julimausi1983 22.10.10 - 11:33 Uhr

Achso,


ok danke...

Dann brauche ich keine Kopie mitnehmen.
Wusste ich nicht.
-> Aber: man kann ja nicht alles wissen ;-)

Beitrag von picco_brujita 21.10.10 - 19:35 Uhr

warum du 5 x und dein freund 6x KG aufgeschrieben bekommen hat weis ich nicht. das musst du deinen arzt fragen wieso du nur 5 bekommen hast.
was mich allerdings stutzig macht ist, dass dein freund von seinem orthopäden - also dem facharzt zum hausarzt geschickt wird wegen weiteren KG´s. passt irgendwie nicht, denn der othopäde kann wesentlich mehr verschreiben als der hausarzt - die dürfen max. 1 rezept mit 6 KG verschreiben und der orthopäde wesentlich mehr.
wenn der orthopäde jetzt schon sein quartalsbudget überschritten hat an rezepten, denn das ist das einzigste was ich dahinter vermute, dann prost mahlzeit....

lg
brujita

Beitrag von kleinehexe1606 21.10.10 - 19:37 Uhr

Das stimmt aber nicht, der Hausarzt kann auch mehr verschreiben..... Auch außerhalb des Regelfalls, ist bei uns auch Alltag, allerdings müssen dementsprechende Befunde und Erkrankungen vorliegen

Beitrag von julimausi1983 21.10.10 - 19:45 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.

Werde mir das Rezept für KG kopieren lassen und nächste Woche Donnerstag mal nachfragen, warum die mir denn nur 5x aufgeschrieben haben.

Wenn ich mehr weiss, dann kommt die Antwort auf jeden Fall hier rein.

LG